Takinori Hinohara

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Takinori Hinohara
Episode 521-11.jpg
In anderen Ländern
Japan 檜原滝徳, Hinohara Takinori
Informationen zur Person
Geschlecht männlich
Weitere Informationen
Wohnort Higashi-Okuho
Beruf Bürgermeister
Liebe Shoko Hinohara
Aktueller Verbleib
Verbleib verstorben
Todesursache Suizid
Debüt
Im Manga Band 62: Kapitel 647
Im Anime Episode 521

Takinori Hinohara war der Ehemann von Shoko Hinohara und soziale Vater von Daiki Hinohara.

Vergangenheit[Bearbeiten]

Takinori Hinohara ist einmal für die japanische Mannschaft bei den Olympischen Spielen im Hammerwerfen angetreten. Er hat sämtliche andere Meisterschaften gewonnen.[1]

Er war zwanzig Jahre lang Bürgermeister von Higashi-Okuho und adoptierte Makoto Okuda.

Selbstmord[Bearbeiten]

Takinori Hinohara hat seine Frau erstochen und danach Suizid begangen, weil er herausgefunden hat, dass er nicht der Vater von Daiki ist. Er ließ die Tat wie einen Raubmord aussehen. Shinichi Kudo klärt jedoch die Umstände auf und verheimlicht aus Rücksicht auf seine Kinder das Motiv. Anstelle der Schande, sollte ein Tumor für den Mord verantwortlich gewesen sein.[2]

Ein Jahr später stellt Shinichi vor Makoto seine Schlussfolgerungen richtig und nennt ihm das wahre Motiv.

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Er hat die Blutgruppe AB.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Detektiv ConanBand 62: Kapitel 648 ~ Misato Kawauchi erwähnt, dass Hinohara Olympionik war.
  2. Detektiv ConanBand 62: Kapitel 651 ~ Shinichi klärt den Fall auf
  3. Detektiv ConanBand 62: Kapitel 651 ~ Shinichi nennt seine Blutgruppe