Sakuko Kokura

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sakuko Kokura
Episode 466-6.jpg
In anderen Ländern
Japan 小倉朔子, Kokura Sakuko
Informationen zur Person
Geschlecht weiblich
Alter 22 Jahre
Weitere Informationen
Beruf Studentin
Liebe Tanji Kiyama
Aktueller Verbleib
Verbleib verstorben
Mörder Kazuya Itabashi
Todesursache ertrunken
Debüt
Im Manga Band 54: Kapitel 556
Im Anime Episode 466

Sakuko Kokura studiert Bildhauerei an einer Kunstuniversität.

Vergangenheit[Bearbeiten]

Sie überredete ihre Studienkollegin Asaka Onoe dazu, sich an einer schweren Piste auf dem Snowboard zu versuchen, obwohl diese noch nie zuvor Snowboard fuhr. Damit wollte sie erreichen, dass Asaka sich verletzte und ihr Interesse an Tanji Kiyama verlor.

Gegenwart[Bearbeiten]

Sakuko begegnet den Detective Boys auf einem ihrer Ausflüge. Sie bereitet zusammen mit ihren Mitstudenten Asaka Onoe, Kazuya Itabashi und Tanji Kiyama ihre Abschlussarbeit in der Kunstuniversität vor, die aus einer Schneefigur besteht. Sakuko ist sehr unfreundlich den Kindern gegenüber und macht sich über Asaka lustig, die wegen ihres verletzten Beines nicht Skifahren kann. Sie kehrt mir Asaka und Tanji in die Pension zurück, während Kazuya weiter an der Abschlussarbeit arbeitet.[1]

Später bestellt Kazuya sie nach draußen, dort entscheidet er sich jedoch um und die beiden gehen zurück in die Pension. Dort ertränkt er Sakuko und zieht ihr zusätzlich zu ihrer Skimontur noch die Snowboardschuhe an. Er trägt sie nach draußen, legt sie zusammen mit ihrem Snowboard in den von ihm zuvor präparierten Rumpf des Schneefigur und rollt sie in den Teich. Da das Wasser warm ist taut der Schnee schnell und Conan findet bald darauf ihre Leiche.[2] Kazuya gibt an, dass er sie getötet hat, weil sie an Asakas Verletztung Schuld ist.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Detektiv ConanBand 54: Kapitel 556 ~ Sakuko, Asaka und Tanji kehren in die Pension zurück und lassen Kazuya an der Figur arbeiten.
  2. Detektiv ConanBand 54: Kapitel 558 ~ Der schlafende Yamamura klärt, den Tathergang auf.