Ryuen

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ryuen
Ryuen.png
In anderen Ländern
Japan 竜円, Ryūen
Informationen zur Person
Geschlecht männlich
Alter 34 Jahre
Weitere Informationen
Wohnort Kyoto
Beruf Priester
Aktueller Verbleib
Verbleib am Leben
Debüt
Im Anime Film 7
Clapperboard sigma.png Film-Charakter
Dieser Artikel behandelt einen Charakter, der nur in der Film-Reihe zu Detektiv Conan zu sehen ist.
Der Charakter wurde damit nicht von Gosho Aoyama entworfen.

Ryuen ist Priester im Sanno-Tempel in Kyoto.

Gegenwart[Bearbeiten]

Der Priester Ryuen lebt und arbeitet, gemeinsam mit dem Oberpriester Enkai, im Sanno-Tempel in Kyoto. Sie beherbergen dort den Heiligen Buddha der Heilung, der alle zwölf Jahre auch für Besucher zugänglich gemacht wird. Vier Jahre, nach der letzten Ausstellung des Buddha, wurde die Statue jedoch gestohlen und ist in den vergangenen acht Jahren nicht wieder aufgetaucht. Da die erneute Ausstellung des Buddhas naht, bittet Ryuen, auf Rat seines Freundes Taiga Saijo[1], den berühmten Privatdetektiv Kogoro Mori in die ehemalige Hauptstadt Japans.

Nach dem Mord an Shozo Sakura, einem Bekannten und Kendō-Trainingspartner des Priesters, zählt dieser zunächst zu den Verdächtigen. Erst am Folgetag der Tat, nachdem ermittelt wurde, dass der Täter ein guter Bogenschütze sein muss, entlastet sich der Priester während einer Befragung unbewusst. Ryûen hat keine Ahnung vom Bogenschießen und den verschiedenen Fachbegriffen, die in dem Sport üblich sind.

Besondere Bekanntschaften[Bearbeiten]

Familie Mori[Bearbeiten]

Der Priester Ryuen bittet den Privatdetektiv aus Tokio, die gestohlene Statue des Heiligen Buddha der Heilung wieder zu finden. Fünf Tage zuvor, hatte er eine anonyme Nachricht mit einem beigelegten Bilderrätsel bekommen, das den Fundort der Statue beschreiben soll. Da Kogoro auch seine Tochter Ran und den kleinen Conan mitbringt, lernt der Priester die beiden ebenfalls kennen.

Oberpriester Enkai[Bearbeiten]

Enkai ist der Oberpriester des Sanno-Tempels und zudem einer von Ryuens Trainingspartnern im Kendō. Nachdem die Statue des Heiligen Buddha der Heilung gestohlen wurde, reagierte er, anders als der junge, aufgewühlte Ryuen, sehr gelassen. Er hielt den jungen Priester damals auch davon ab, die Polizei über den Diebstahl der Statue zu informieren. Ryuen respektierte die Haltung seines Oberpriesters.[2]

Dieser Respekt zeigt sich erneut, nachdem die Buddha-Statue erfolgreich in den Sanno-Tempel zurück gebracht wurde. Ryuen, der zunächst davon überzeugt gewesen ist, dass Kogoro Mori die Statue zurück gebracht hat, lässt sich von seinem Meister eines besseren belehren. Auch wenn er dessen sehr offen gehaltene Antwort nicht so recht versteht, denkt der Priester darüber nach.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Detektiv ConanFilm 7 ~ Saijo erklärt dem vermeintlichen Heiji Hattori, dass er die Idee hatte, Kogoro nach der Buddha-Statue suchen zu lassen.
  2. Detektiv ConanFilm 7 ~ Ryuen erklärt Kogoro Mori, warum der Diebstahl der Statue acht Jahre lang geheim gehalten worden ist.