Mari Terahara

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mari Terahara
Episode 43-7.jpg
In anderen Ländern
Japan 寺原麻理, Terahara Mari
Informationen zur Person
Geschlecht weiblich
Alter 23 Jahre
Weitere Informationen
Beruf Managerin der Band Lex
Liebe Tatsuya Kimura
Aktueller Verbleib
Verbleib in Justizgewahrsam
Debüt
Im Manga Band 5: Kapitel 45
Im Anime Episode 43
Synchronsprecher
Deutschland Ulrike Stürzbecher
Japan Urara Takano

Mari Terahara war die große Liebe von Tatsuya Kimura. Sie war Managerin in seiner Band Lex.

Vergangenheit[Bearbeiten]

Mari vor ihrer OP

Mari Terahara spielte mit Go Sumi und Tatsuya Kimura in einer Band. Nachdem die Band sich aufgelöst hatte, fragte Tatsuya Mari, ob sie mit in seine neue Band kommen möchte. Er sagte, sie könnte doch seine Managerin werden.Ihr Bandkollege Go gründete dann die Karaokebox.

Mari und Tatsuya in ihrer alten Band

Gegenwart[Bearbeiten]

Conan, Sonoko und Ran haben ein Treffen mit der Band Lex in der Karaokebox. Eine Viertelstunde später singt Tatsuya seinen Song Bloody Venus, dann isst er einen Nigiri. Plötzlich spuckt Tatsuya Blut und kurz darauf ist er tot.[1] Dann taucht Kommissar Megure auf und findet heraus, dass Tatsuya an Zyankali gestorben ist. Conan ist verwirrt, weil Tatsuyas Feuerzeug nicht in seiner Jacke ist.[2] Dann befragt er Go, den Besitzer der Karaokebox. Der zeigt Conan ein altes Bild von Tatsuyas Band.[3] Go erzählt Conan, dass die Frau Mari Terahara ist.

Mari habe sich einer Schönheitsoperation unterzogen. Als Conan sich dann daran erinnert, wie Tatsuya Mari beleidigt hat und an das Lied, das Tatsuya für sie eingegeben hatte, erkennt Conan sofort den Täter.[4] Als Kommissar Megure dann auf einer Pressekonferenz bekannt geben will, dass Tatsuya Kimura Selbstmord begangen hat, bekommt er plötzlich einen Anruf von Shinichi Kudo, der behauptet, er habe den Fall gelöst. Conan macht mit Hilfe des Stimmentransposers die Stimme von Shinichi nach. Er ruft den Kommissar, Ran, die zwei anderen Mitglieder der Band Katsumi Yamada und Mieko Shibazaki und die Managerin Mari Terahara zum Tatort. Er behauptet, dass Mari Terahara die Mörderin von Tatsuya Kimura ist.[4] Um dies zu beweisen lässt er Mari den Song Bloody Venus singen, dabei soll sie die gleiche Choreographie, die auch Tatsuya bei dem Lied immer vorführt, nachahmen. Bei dem Tanz zu dem Song fasst Mari sich, wie Tatsuya, an die Hemdsärmel. Dann fordert Conan sie auf, ein Pizzastück zu essen. Doch Mari weigert sich dies zu tun. Daraufhin erklärt Conan allen warum dies so ist. Die Jacke, die Mari trägt, ist gar nicht ihre, sondern Tatsuyas.[5]

Sie hatte Zyankali auf die Innenseite von Tatsuyas Jacke gestrichen. Als er dann die Ärmel berührte und dann etwas aß, vergiftete er sich selber.[5] Conan erklärt Maris Motiv: Als sie noch mit Tatsuya und Go in der alten Band gespielt hatte, war Mari schon heimlich in Tatsuya verliebt. Als Tatsuya dann mit seiner neuen Band großes Geld machte, unterzog sie sich einer Schönheitsoperation. Aber nach der Operation beleidigte Tatsuya sie immer öfter. Mari hatte so eine Wut auf Tatsuya, dass sie ihn mit Zyankali vergiftete. Aber sie wusste nicht, dass Tatsuya heimlich auch in sie verliebt war.[5]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Detektiv ConanBand 5: Kapitel 45 ~ Tatsuya bricht kurz nach dem Verspeisen eines Nigiri zusammen und ist sofort tot.
  2. Detektiv ConanBand 5: Kapitel 46 ~ Die Polizei und Conan ermitteln am Tatort.
  3. Detektiv ConanBand 5: Kapitel 47 ~ Auf dem Bild sieht man Tatsuya Kimura, Go Sumii und eine Frau.
  4. 4,0 4,1 Detektiv ConanBand 5: Kapitel 47 ~ Conan durchschaut den Fall und bereitet die Aufklärung vor.
  5. 5,0 5,1 5,2 Detektiv ConanBand 5: Kapitel 48 ~ Conan klärt den Fall auf.