Mai Kogami

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mai Kogami
Episode 205-7.jpg
Informationen zur Person
Geschlecht weiblich
Alter 28 Jahre
Weitere Informationen
Wohnort Tokio
Beruf Krankenschwester
Aktueller Verbleib
Verbleib in Justizgewahrsam
Debüt
Im Manga Band 26: Kapitel 255
Im Anime Episode 205

Mai Kogami war bis zu ihrer Festnahme Krankenschwester im Beika Krankenhaus.

Vergangenheit[Bearbeiten]

Mai war Absolventin der Teitan-Oberschule, wo auch Shinichi, Sonoko und Ran zur Schule gehen.

Gegenwart[Bearbeiten]

Mai besucht mit ihren Arbeitskollegen das Schulfest der Teitan-Oberschule, um sich das traditionelle Theaterstück anzusehen.[1] Im Saal ist es sehr voll und Mai stellt sich in eine Warteschlange, um Getränke für sich und ihre Kollegen zu kaufen. Noch bevor sie die Getränke zu ihrem Sitzplatz bringt, packt sie einen mit Gift präparierten Eiswürfel in den Eiskaffee ihres Kollegen Kohei Kamata. Auch in ihren Eiskaffee gibt sie einen vergifteten Eiswürfel hinzu.[2]

Das Stück beginnt schon fast, doch Mai geht noch zur Toilette. Dort spült sie das Trockeneis, das zum Kühlen der Eiswürfel diente, die Toilette hinunter und vernichtet somit die auf sie hindeutenden Beweise. Diese vorbereiteten Gegenstände transportierte sie in einem Portemonnaie mit einem Schnappverschluss, welches sie nun in den Mülleimer der Damentoilette wirft. Danach begibt sich auf ihren Platz zurück.Während des Stückes trinkt sie ihren Eiskaffee schnell aus, bevor der vergiftete Eiswürfel schmelzen kann. Den Eiswürfel holt sie aus dem Getränk heraus und versteckt ihn anschließend in ihrer Kapuze.

Inspektor Takagi lässt sich von Mai und ihren Kollegen zum Auto des Verstorbenen führen. Dabei bemerkt Conan, der durch Ais Hilfe wieder zu Shinichi geworden ist, dass Mai trotz des Regens ihre Kapuze nicht aufsetzt. Nachdem es Shinichi geschafft hat, Mai seine scharf formulierten Thesen darzulegen, gesteht diese das Verbrechen. Ihre Beweggründe für den Mord waren der Tod eines Patienten im Krankenhaus. Kamata stellte eine neue Theorie bezüglich der Entwicklung von Kranheiten. Der verstorbene Patient wies ein Krankheitsbild auf, dass diese Theorie fast vollständig wiederlegt hätte. Kamata tötete diesen Patienten mit Hilfe falscher Medikamente.[3]

Mai gönnt Shinichi den Sieg nicht vollständig, da sie sich durch ihre Kapuze verraten hätte und es reines Glück war, dass es regnete. Dennoch erwidert Shinichi ihr, dass die Milch und der Sirup sie verraten hätten.[4] Selbstverständlich öffnete sie den Deckel von Kamatas Becher, um den vergifteten Eiswürfel hineinzutun. Dabei bemerkte sie den tatsächlichen Inhalt des Bechers.

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Sie ist von Shinichis Art sehr angetan.[5]
  • Sie verrät sich durch das Zeigen des Sirups und der Milch selbst.
  • Sie bezeichnet Shinichi als einen Meisterdetektiv.[6]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Detektiv ConanEpisode 205 ~ Nach ihrem Abschluss, sieht sie sich das Theaterstück immer mit den selben Personen an.
  2. Detektiv ConanEpisode 205 ~ Sie bemerkt, dass der Inhalt kein Eiskaffee ist, sondern Cola.
  3. Detektiv ConanEpisode 206 ~ Sie rächt den Patienten aus Solidarität.
  4. Detektiv ConanEpisode 206 ~ Sie ist über ihr gewöhnliches Verhalten erstaunt.
  5. Detektiv ConanEpisode 206 ~ Shinichis Art, den Fall aufzudecken beeindruckt sie förmlich.
  6. Detektiv ConanEpisode 206 ~ Sie ist als ehemalige Schülerin der Teitan-Oberschule sehr stolz auf Shinichis Leistung.