Kimie Tsujimura

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kimie Tsujimura
Episode 49-9.jpg
Informationen zur Person
Geschlecht weiblich
Alter 51 Jahre
Weitere Informationen
Wohnort Tokio
Familie Familie Tsujimura
Liebe Isao Tsujimura
Aktueller Verbleib
Verbleib in Justizgewahrsam
Debüt
Im Manga Band 10: Kapitel 92
Im Anime Episode 49
Synchronsprecher
Deutschland Marianne Lutz
Japan Mari Arita

Kimie Tsujimura ist die Ehefrau des Diplomaten Isao Tsujimura.[1]

Vergangenheit[Bearbeiten]

Kimie ist die Ex-Ehefrau des Politikers Kenji Yamashiro, mit dem sie eine gemeinsame Tochter hat. Kenji war Kandidat für einen Diplomatenposten, doch als sein Konkurrent Isao Tsujimura ihn für einen Bestechungsskandal verantwortlich machte, wurde er verhaftet und starb qualvoll im Gefängnis. Isao erhielt durch sein Ableben die Stelle als Diplomat und bat Kimie um ihre Hand.

Gegenwart[Bearbeiten]

Kimie ist nach wie vor die Ehefrau von Isao. Sie beauftragt Kogoro, die Freundin ihres Stiefsohnes zu beschatten, da sie ihrer Perfektion misstraut. Heiji, Ran, Kogoro und Conan machen sich zum Haus der Familie Tsujimura auf.

Dort angekommen sie die Familie Tsujimura kennen. Takayoshi stellt seinen Gästen seine Freundin Yukiko Katsuragi vor. Die Bürotür von Isao Tsujimura ist abgeschlossen, sodass Kimie sie mit ihrem Schlüssel öffnen muss.[2] Zuhören ist nur eine lautstarke Oper. Kimie bemerkt, dass ihr Ehemann offensichtlich im Stuhl eingeschlafen ist und versucht ihn zu wecken. Dabei bemerkt niemand, dass sie eine Nadel vorzieht und ihm diese in den Hals sticht. Herr Tsujimura fällt anschließend von seinem Stuhl und wird von Heiji für tot erklärt. Später wird Kimie von Conan alias Shinichi überführt. Zudem klärt er auf, dass Kimie Yukikos leibliche Mutter ist.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Detektiv ConanEpisode 49 ~ Kimie Tsujimura stellt sich Kogoro als Frau von Herrn Tsujimura vor.
  2. Detektiv ConanEpisode 49 ~ Isao's Tür ist seltsamerweise verschlossen.
  3. Detektiv ConanEpisode 50 ~ Shinichi Kudo überführt Frau Tsujimura.