Kapitel 973

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
972 Unerwartete Begegnung bei leichtem WellengangListe der Manga-Kapitel — 974 Zauberer in den Wellen
Ermittler in den Wellen
Cover zu Kapitel 973
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 973
Manga-Band Band 92
Im Anime Episode 881 & 882
Japan
Japanischer Titel さざ波の捜査官
Titel in Rōmaji Sazanami no Sōsa-kan
Übersetzter Titel Der Ermittler unter den kleinen Wellen
Veröffentlichung 21. September 2016
Shōnen Sunday #43/2016
Deutschland
Deutscher Titel Ermittler in den Wellen
Veröffentlichung 11. Januar 2018

Ermittler in den Wellen ist das 973. Kapitel der Manga-Serie Detektiv Conan. Es ist in Band 92 zu finden.

Fall 281
Fall-Abschnitt 1 Band 92: Kapitel 972
Kapitel 973
Fall-Abschnitt 2 Band 92: Kapitel 973
Fall-Auflösung Band 92: Kapitel 974

Handlung[Bearbeiten]

Shuichi gibt Shinichi, Ran und Masumi einen Auftrag

Shuichi springt schnell ins Wasser und taucht dem Auto hinterher. Der Fahrer ist jedoch schon tot: er hatte sich nicht angeschnallt und ist deshalb mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe gestoßen, zudem ist sein Genick gebrochen. Auf dem Rücksitz des Autos entdeckt Shuichi eine Tasche mit Markenuhren, welche alle noch ein Preisschild tragen. Zudem bemerkt er, dass das Fenster des Beifahrersitzes geöffnet ist und schlussfolgert, dass eine zweite Person im Auto gewesen sein muss. Shuichi greift sich die Tasche und den Fahrer und schwimmt zurück zur Oberfläche. Der Beifahrer ist wahrscheinlich in der Menge untergetaucht, weswegen Shuichi Shinichi beauftragt, zum Bekleidungsladen zu gehen und dort nach Personen zu fragen, die komplett durchnässt waren und neue Kleidung gekauft haben. Während Shinichi sich auf den Weg macht, beauftragt Shuichi Ran damit, Shinichis Mutter zu suchen, damit diese die Polizei rufen kann. Als Ran weg ist fragt die kleine Masumi zögerlich, ob ihr großer Bruder nicht auch einen Auftrag für sie hat, denn sie will ihm auch helfen. Shuichi bittet sie deshalb darum, beim Parkplatz den Parkwächter darum zu bitten, Personen mit nasser Kleidung oder Badeanzügen nicht den Strand verlassen zu lassen.

Unterdessen ist Shinichi bereits beim Bekleidungsladen und spricht dort mit einem Angestellten. Doch auf die Frage, ob und wer in den paar Minuten seit dem Autounfall komplett durchnässt neue Kleidung gekauft hat, weiß der Mann keine Antwort. Zu Shinichis Glück kommt nun Shukichi Haneda dazu, welcher eine lange Zeit im Laden war und mit seinem gute Gedächtnis drei Personen identifiziert, die auf die Beschreibung passen. Nach einiger Zeit trifft auch die Polizei ein und der zuständige Inspektor lässt sich von Shuichi und Yukiko erstmal die Lage erklären. Nach den Ausführungen fragt sich der Inspektor allerdings, warum der Beifahrer untergetaucht ist. Den Grund dafür hat Shuichi jedoch sofort parat: die beiden Personen waren Ladendiebe, die einen naheliegenden Uhrenladen ausgeraubt haben, was die Markenuhren mit Preisschildern in der Tasche erklärt. Der Inspektor bestätigt, dass sich so ein Überfall tatsächlich vor etwa einer Stunde ereignet hat. Die beiden Täter trugen Skimasken und nur einer der beiden konnte als Mann identifiziert werden, das Geschlecht des anderen Täters ist noch unbestätigt. Nun kommen Shinichi und Shukichi dazu, welche die drei Personen im Schlepptau haben, die Shukichi im Laden gesehen hat.

Der Inspektor befragt die drei Personen einer nach dem anderen. Als erstes ist der dickliche Shigekatsu Fukumizu dran, welcher mit seiner Freundin an den Strand kam. Die beiden paddelten gerade mit einem Schlauchboot auf dem Wasser, als seine Freundin plötzlich vom Heiraten sprach, was Shigekatsu aber als zu früh bezeichnete. Daraufhin stieß seine Freundin ihn wütend ins Wasser und als er wieder auftauchte war sie weg und nur noch seine Brieftasche lag im Boot. Shigekatsu fuhr zurück zum Ufer, zog seine nasse Kleidung aus und kaufte sich ein T-Shirt und eine kurze Hose im Bekleidungsgeschäft. Seine Freundin hat er nicht mehr gesehen – er vermutet sie ist nach Hause gefahren – und das Schlauchboot hat er einfach am Ufer gelassen, vermutlich ist also bereits von den Wellen weggetrieben worden. Als nächstes ist die Frau Yasue Kitamori dran. Sie hatte sich im Laden nur ein neues Paar Sandalen gekauft, da ihr vorheriges Paar kaputt gegangen war. Nass war sie, weil sie viel geschwommen war und der Grund für ihren Besuch am Strand war die Suche nach gutaussehenden Männern zum Aufreißen. Als nächstes ist der dunkelhäutige Raiya Oami dran. Dieser behauptet, dass ihm beim Duschen die Tasche geklaut wurde und er deshalb für 300 Yen das Hawaiihemd, welches er momentan trägt, gekauft hat, um nicht die ganze Zeit nur in seiner kurzen Badehose rumzulaufen. Seine Brieftasche wurde nicht gestohlen, weil er diese zur Sicherheit immer in seine Handtücher einwickelt und nicht in der Tasche lässt. Der Grund für seinen Strandbesuch war fast derselbe wie der von Yasue: er wollte Frauen aufreißen. Dazu trägt er an jedem Handgelenk eine Uhr, eine ist auf die Zeit in Japan eingestellt und die andere auf die Zeit in New York, womit er angeblich leicht mit Frauen ins Gespräch kommt. Auch die beiden anderen Verdächtigen trugen jeweils eine Uhr.

Nach den Aussagen bekommt Yusaku Kudo in einem naheliegenden Hotel einen Anruf von seiner Frau, obwohl er ihr eigentlich gesagt hat, dass sie ihn nicht beim Schreiben stören sollte. Doch dann berichtet Yukiko ihm von dem Vorfall und schickt ihm ein Foto von den Verdächtigen, da sie gerne die Identität des Beifahrers wissen möchte. Yusaku bezweifelt zunächst, dass er den Beifahrer nur anhand der Fotos identifizieren kann, doch nach einem kritischen Blick durchschaut er den Fall sofort. Am Parkplatz wird Masumi inzwischen von Mary, Shuichi, Shinichi und Shukichi abgeholt. Mary ist wütend auf Shuichi, weil dieser Masumi einen aufsehenerregenden Auftrag gegeben hat, obwohl sich die Familie verstecken muss und nicht in solche Fälle verwickelt werden kann. Doch Shuichi hat den Fall bereits durchschaut und sagt, dass er jetzt nur noch den Beifahrer beim Namen muss.

Weiter geht's in Kapitel 974!

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Strand