Kapitel 942

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
941 Die Wahrheit hinter den AussagenListe der Manga-Kapitel — 943 Unidentifiziertes Flugobjekt
Chibas schwerster Fall
Cover zu Kapitel 942
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 942
Manga-Band Band 89
Im Anime Episode 847 & 848
Japan
Japanischer Titel 千葉の難事件
Titel in Rōmaji Chiba no Nanjiken
Übersetzter Titel Chibas schwieriger Fall
Veröffentlichung 9. Dezember 2015
Shōnen Sunday #2/2016
Deutschland
Deutscher Titel Chibas schwerster Fall
Veröffentlichung 6. Oktober 2016

Chibas schwerster Fall ist das 942. Kapitel der Manga-Serie Detektiv Conan. Es ist in Band 89 zu finden.

Fall 272
Fall-Abschnitt 1 Band 89: Kapitel 942
Kapitel 942
Fall-Abschnitt 2 Band 89: Kapitel 943
Fall-Auflösung Band 89: Kapitel 944

Handlung[Bearbeiten]

Der Tatort

Im Polizeihauptquartier erscheint Inspektor Chiba und unterbricht ein Gespräch von Yumi Miyamoto und ihrer Kollegin Naeko Miike. Er möchte etwas über einen Fall erfahren. Naeko reagiert etwas ungehalten, weswegen er die beiden wieder verlässt, nachdem er seine Auskunft erhalten hat. Naekos Verhalten kommt daher, dass ihre Kolleginnen hinter ihrem Rücken über sie lästern, weil sie noch immer keinen Freund hat. Hinzu kommt, dass Chiba noch immer nicht bemerkt hat, dass es sich bei Naeko um seine Jugendfreundin handelt. Außerdem wird Chibas Übergewicht immer schlimmer, was ebenfalls den Spott der Kollegen anzieht. Am Abend klingelt es an Chibas Wohnungstür und er bekommt ein seltsames Paket überreicht. Auf dem Absender steht es wäre von einem Fan. Der Inhalt besteht aus Büchern mit Diät- und Gesundheitstipps. Er ist zwar verwundert, beschließt aber, diese Hilfe anzunehmen. Jedoch kommt ihm etwas an diesem Absender sehr bekannt vor.

Am nächsten Tag erscheint ein junges Mädchen namens Hina in der Detektei Mori. Sie hatte ein zigarrenförmiges Ufo gesehen und möchte Kogoro damit beauftragen, der Sache auf den Grund zu gehen. Kogoro nimmt den Fall an, weil er glaubt, es könne in Verbindung mit einem TV-Event von Yoko Okino stehen. Diese Äußerung von Kogoro lässt Conan erneut an eine mögliche Verwandtschaft zwischen Ai und Mary denken. Er wird aus seinen Gedanken gerissen, als Kogoro, Ran und Hina zum Sichtungsort des Ufos gehen möchten. Sie gehen zu einer Oberschule, weil das Ufo aus dieser Richtung kam. Als sie das Schulgelände betreten wollen, wird ihnen der Zugang versperrt, da sich ein Mord an einem Mann ereignet hat.

Sie entdecken schließlich, dass die Hintertür offen ist und verschaffen sich Zutritt zum Tatort. Sie finden eine große, von der Polizei abgesperrte Betonplatte. Als der Beton frisch aufgetragen war, liefen zwei Männer darüber und brachen zusammen. Es sind eine Menge Fußabdrücke zu sehen und die beiden Umrisse der Männer. Ein Umriss stammt von dem Toten und der andere von einem Mann der Überlebt hat, aber eine wirre Aussage zu dem Vorfall gemacht hat. Chiba hat derweil die ungebetenen Gäste bemerkt und eilt herbei. Er ist völlig außer Atem. Auf Kogoros Drängen gibt Chiba schließlich nach und erzählt ihm die Details.

Das Opfer ist Redakteur eines Ufo-Magazins, während der Überlebende ein Contributor ist. Vor einem halben Jahr wurden die beiden Männer bei einem Streit beobachtet. Die Todesursache des Opfers wird mit Erstickungstod diagnostiziert, allerdings wurde kein Beton in seiner Lunge gefunden. Auch wurde der Mann nicht erdrosselt. Es sieht viel mehr danach aus, als habe jemand dem Opfer eine Tüte oder einen Beutel über den Kopf gezogen und ihn so erstickt. Allerdings wurden noch keine Beweise dafür gefunden, um diese Vermutung zu bestätigen. Die wirre Zeugenaussage des anderen Mannes bringt die Polizei nicht weiter und lässt eher an seinem Verstand zweifeln. Er behauptet, dass ein Ufo herbeigeschwebt sei, aus dem ein Alien stieg. Es schwebte durch die Luft und tötete den Redakteur. Anschließend flüchtete es wieder in seiner fliegenden Untertasse.

Weiter geht's in Kapitel 943!

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände