Kapitel 887

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
886 Der AbhörteufelListe der Manga-Kapitel — 888 Eine mörderische Teegesellschaft
Die Stimme des Teufels
Cover zu Kapitel 887
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 887
Manga-Band Band 84
Im Anime Episode 765 & 766
Japan
Japanischer Titel 悪魔の声
Titel in Rōmaji Akuma no koe
Übersetzter Titel Die Stimme des Teufels
Veröffentlichung 12. Februar 2014
Shōnen Sunday #11/2014
Deutschland
Deutscher Titel Die Stimme des Teufels
Veröffentlichung 2. Juli 2015

Die Stimme des Teufels ist das 887. Kapitel der Manga-Serie Detektiv Conan. Es ist in Band 84 zu finden.

Fall 256
Fall-Abschnitt 1 Band 84: Kapitel 885
Kapitel 887
Fall-Abschnitt 2 Band 84: Kapitel 886
Fall-Auflösung Band 84: Kapitel 887

Handlung[Bearbeiten]

Conan klärt den Fall auf

Die drei Tatverdächtigen fordern Kommissar Megure auf, sie gehen zu lassen, da ihrer Meinung nach keiner von ihnen der Täter sein kann. Takagi, der die Verdächtigen nicht gehen lassen will, wendet sich an Conan, der allerdings angibt keine Erklärung zu kennen. Zugleich geht Conan aber davon aus, dass Herr Renno den Täter benennen kann, sobald er wieder das Bewusstsein erlangt hat.

Durch eine weitere Bemerkung von Conan erinnert sich Ayumi an dessen Smartphone, welches sie zuvor verloren hatte. Da Mitsuhiko und Genta befürchten, dass der Finder es vielleicht weggeworfen hat, erläutert Conan ihnen, dass sein Smartphone dennoch die Stimme desjenigen aufgenommen hat, da die Aufnahme-App nach wie vor aktiviert ist. Um allerdings den genauen Standort des Smartphones ausfindig machen zu können, so erklärt Conan weiter, müssten sie erst zu Professor Agasas Haus fahren und dessen Computer benutzen, da dieser einen Transmitter in das Smartphone eingebaut hatte. Auf den Einwand der übrigen Detective Boys, dass der Finder die Daten löschen könnte, erwidert Conan, dass dieser dafür den Zugriffscode kennen müsste, den die Detective Boys nun zu erraten versuchen. Conan verneint allerdings jeden ihrer Vorschläge, bis Ai 4869 als Code vermutet, da Conan ein großer Sherlock Holmes Fan ist.

Während dem Gespräch werden die Detective Boys von einer unbekannten Person beobachtet, die sich anschließend in eine der mobilen Toiletten begibt und dort Conans Smartphone einschaltet, wobei 4869 doch nicht der richtige Zugriffscode ist. Im nächsten Moment klingelt das Smartphone allerdings, weswegen die Person es wieder ausschaltet. Als Herr Yatsukoshi die Toilette verlässt, wird er bereits von der Polizei erwartet. Mit Hilfe der übrigen Detective Boys, die seinen Trick nachgestellt haben, klärt Conan den Fall auf. Herr Yatsukochi nutzte ein Schnurtelefon, bestehend aus der Schnur des Drachens sowie zwei Plastikflaschen, um Herr Renno Anweisungen zu geben, wohin er mit dem Drachen gehen sollte. Da es sich um eine gewöhnliche Plastikflasche handelte, tat dieser so als ob er aus der Flasche trinken würde, während er mit Herr Renno sprach. Als Beweis dient dabei die mit Conans Handy aufgezeichnete Stimme von Herr Yatsukoshi.

Am Abend berichtet Conan Ran in der Detektei über den Fall, während sich Kogoro ein Interview mit Yoko Okino anschaut. Im Verlauf des Interviews treten auch Ryusuke Higo und dessen Mannschaftskamerad Takahiro Sanada auf, wobei herauskommt, dass Higos Lieblingslied ein aktueller Hit von Yoko Okino ist.

Der Fall ist abgeschlossen!
Neuer Fall in Kapitel 888!

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände