Kapitel 829

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
828 SchaumListe der Manga-Kapitel — 830 Häutung
Mimikry
Cover zu Kapitel 829
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 829
Manga-Band Band 79
Im Anime Episode 724 & 725
Japan
Japanischer Titel 擬態
Titel in Rōmaji Gitai
Übersetzter Titel Nachahmung
Veröffentlichung 22. August 2012
Shōnen Sunday #38/2012
Deutschland
Deutscher Titel Mimikry
Veröffentlichung 3. April 2014

Mimikry ist das 829. Kapitel der Manga-Serie Detektiv Conan. Es ist in Band 79 zu finden.

Fall 239
Fall-Abschnitt 1 Band 78: Kapitel 828
Kapitel 829
Fall-Abschnitt 2 Band 79: Kapitel 829
Fall-Auflösung Band 79: Kapitel 830

Handlung[Bearbeiten]

Die Untersuchung schreitet voran

Während alle Anwesenden gebannt auf das leere Aquarium blicken, findet Jirokichi Suzuki eine Karte von Kaito Kid auf dem Boden. In der Nachricht auf der Karte wird er dazu aufgefordert zu überprüfen, ob der Diamant tatsächlich gestohlen wurde. Daraufhin lässt der alte Mann den Deckel des Aquariums öffnen und prüft persönlich, ob die Schildkröte mitsamt Diamant verschwunden ist. Auf Nachfrage von Kommissar Nakamori bestätigt er dies.

Inzwischen ist die Nachricht von dem erfolgreichen Diebstahl auch nach außen gedrungen und die Menschenmenge vor dem Museum zum jubelt. Während Kogoro die Meinung vertritt, dass man wohl nicht viel machen könne, stellt Masumi die Frage in den Raum, ob die ganze Vorstellung nicht zu gut funktioniert hat. Daraufhin erinnert sich Herr Suzuki an einen Vorfall wenige Tage zuvor, bei dem der Teppich ausgetauscht wurde. Die beiden Arbeiter damals meinten, dass man auch die Beleuchtung ändern sollte, damit diese zur Farbe des neuen Teppichs passt.

Kommissar Nakamori ist der Ansicht, dass es sich bei den beiden Arbeitern um Kid und einen Komplizen handelte. Masumi hingegen vermutet Kid noch im Raum, da es bisher keine Möglichkeit für eine Flucht gab. Daher kneift sie, wie schon Kommissar Nakamori zuvor, Herrn Suzuki ins Gesicht, um festzustellen, ob es sich um den verkleideten Kid handelt. Sie schlägt weiterhin vor, bei jedem eine Leibesvisitation durchzuführen und dabei in Gruppen aufzuteilen. Auf ihre Frage an Conan, ob ihre Schlussfolgerungen richtig seien, stimmt dieser ihr zu.

Während sich zwei Gruppen bilden und die Mitglieder sich gegenseitig abtasten, denkt Conan noch mal über den Tathergang nach.Er hat bereits durchschaut, wie Kid die Karte in das Aquarium hineinbekam und die seiner Meinung nach verdächtigste Person zum Tatzeitpunkt war Ran.

Die weiteren Ermittlungen der Polizei ergeben, dass in dem Kronleuchter eine Winde angebracht wurde und es Spuren von dünnen Seilen gibt. Außerdem wurde ein Mini-Rekorder im Kronleuchter gefunden, so konnte das Ganze synchron ablaufen. Jirokichi Suzuki schlägt anschließend vor, die Ermittlungen zu beenden. Die Leibesvisitationen bei den Männern brachte kein Ergebnis und die Polizei fand in dem inzwischen geleerten Aquarium keine Spur von dem Diamanten. Kommissar Nakamori erkundigte sich daraufhin bei den Mädchen, ob sie mit der Leibesvisitation ebenfalls fertig seien. Sonoko bestätigt dies unter Einspruch Masumis, da Ran noch nicht komplett überprüft wurde. Später erzählt Sonoko den beiden Mädchen von einem Trick, den sie im Fernsehen gesehen hatte. Sei möchte jedoch Kommissar Nakamori nichts davon sagen, da dieser sonst Kaito Kid enttarnen könnte. Auch sie vermutet den Gentlemandieb in einer Verkleidung als Ran.

Ran ist verdächtig, da sie kurz bevor sich der Teppich anhob zur Seite ging und etwas mit ihrem Handy machte. Conan fragt sie, warum sie dies tat und Ran antwortet ihm dass der Empfang so schlecht war und sie daher näher an das Fenster gehen wollte. Danach läuft Conan zu Herrn Suzuki und fragt diesen, ob die Kette, an der der Diamant angebracht war, ein wenig Rost angesetzt hatte. Dies bestätigt Herr Suzuki, woraufhin Conan klar wird, dass der Diamant nicht gestohlen wurde, sondern nur für die Betrachter verschwunden ist. Außerdem weiß er jetzt sicher, wer Kid ist und schaut noch einmal zu Ran, Sonoko und Masumi. Währenddessen sitzt eine weitere Person gefesselt in einer Toilettenkabine des Museums.

Weiter geht's in Kapitel 830!

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Museum