Kapitel 741

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
740 Der GebetskranzListe der Manga-Kapitel — 742 13 Jahre alte Gefühle rosten nicht?
Botschaft aus der Vergangenheit
Cover zu Kapitel 741
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 741
Manga-Band Band 71
Im Anime Episode 624
Japan
Japanischer Titel 思い出のVHS
Titel in Rōmaji Omoide no VHS
Übersetzter Titel Die Videokassette der Erinnerungen
Veröffentlichung 14. Juli 2010
Shōnen Sunday #33/2010
Deutschland
Deutscher Titel Botschaft aus der Vergangenheit
Veröffentlichung 4. November 2011

Botschaft aus der Vergangenheit ist das 741. Kapitel der Manga-Serie Detektiv Conan. Es ist in Band 71 zu finden.

Fall 216
Fall-Abschnitt 1 Band 71: Kapitel 741
Kapitel 741
Fall-Auflösung Band 71: Kapitel 742

Handlung[Bearbeiten]

Die Detective Boys auf der Suche nach Chibas Liebesbrief

Ninzaburo Shiratori übergibt Sumiko Kobayashi an der Teitan-Grundschule einige Hinweise zur Vorbeugung von Kriminaltaten, die sie an ihre Schüler weitergeben soll. Auch Kazunobu Chiba ist gegen Shiratoris Willen mit ihm zur Schule gekommen. In einem Gespräch stellt sich heraus, dass er auch einmal auf der Schule war und sich zwei Klassen unter Kobayashi befand. Als Shiratori sich zurück zur Polizei-Hauptzentrale begeben will, lenkt Chiba ein. Er möchte sich gerne seine ehemalige Schule noch ein wenig genauer ansehen.

Wenig später bittet Sumiko Kobayashi die Detective Boys darum, ein Video zur Vorbeugung von Kriminaltaten für sie zu suchen. Sie möchte es gerne morgen im Religionsunterricht zeigen, hat jedoch keine Zeit, es zu suchen, da sie zu einer Lehrerkonferenz gehen muss. Ayumi, Genta und Mitsuhiko nehmen die Aufgabe wohlwollend an. Die Suche stellt sich jedoch als schwierig heraus: Die Kassetten sind nicht sortiert und zudem befinden sie sich in keiner Reihenfolge. Ai zieht eine Verbindung zu Subaru Okiya, woraufhin Conan ihr den Einzug in die Detektei Mori anbietet. Dies lehnt sie jedoch grundsätzlich ab.

Mitsuhiko will alle Kassetten einzeln in den Spieler legen und sich den Inhalt ansehen. Conan gibt jedoch an, dass es keinen Grund dafür gebe. Da Fräulein Kobayashi sicherlich schon mehrmals nach den Aufnahmen gesucht, sie aber nie gefunden habe, muss es sich woanders befinden. Als er in einer Kiste mit Beta-Videos nachsieht, findet er es prompt.

Auf Gentas Nachfrage, was Beta sei, liefert Mitsuhiko ihm die Antwort. Auch Inspektor Chiba mischt sich plötzlich in die Erklärung ein. Die Detective Boys sind über die Anwesenheit des Inspektors verwundert, doch dieser gibt zu erkennen, dass er in Nostalgie verfallen und auf der Suche nach einem Video von vor dreizehn Jahren sei. Damals schrieb er einer Mitschülerin einen Liebesbrief, den diese wiederum beantwortete und in diesem Lagerraum an einem Ort versteckte, den nur Chiba finden würde. Sie verließ die Schule und nahm erst vor einer Woche erneut telefonisch Kontakt zu Chiba auf, wo sie ihn fragte, ob er den Brief gefunden habe. Er verneinte, woraufhin sie auflegte.

Mitsuhiko schlussfolgert, dass sich die Videobotschaft in diesem Raum befinden müsse. So schaut sich die Gruppe etliche Videos an, ohne aber auf des Rätsels Lösung zu stoßen. Nach einer Weile stoßen sie jedoch auf eine Eigenart Chibas, nach der er vor dem Ansehen eines Videos jedes Mal die Klappe öffnet, um zu sehen, ob das Band zurückgespult ist. Des Weiteren gab es eine Tokusatsu-Aufführung, die sich auf einem der Videos befinden muss. Conan gelingt es unter anderem auch durch sein Vorwissen aus seiner Schulzeit als Shinichi Kudo, das Video ausfindig zu machen. Doch als er die Verpackung öffnet, befindet sich in ihr kein Liebesbrief.

Weiter geht's in Kapitel 742!

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände