Kapitel 708

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
707 Wer ist das Kirschblütenmädchen?Liste der Manga-Kapitel — 709 Eri Kisaki in Nöten
Kirschbäume in voller Blüte
Cover zu Kapitel 708
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 708
Manga-Band Band 68
Im Anime Episode 583, 584 & 585
Japan
Japanischer Titel 桜満開
Titel in Rōmaji Sakura mankai
Übersetzter Titel Kirschblüte in voller Pracht
Veröffentlichung 30. September 2009
Shōnen Sunday #44/2009
Deutschland
Deutscher Titel Kirschbäume in voller Blüte
Veröffentlichung 6. Dezember 2010

Kirschbäume in voller Blüte ist das 708. Kapitel der Manga-Serie Detektiv Conan. Es ist in Band 68 zu finden.

Fall 206
Fall-Abschnitt 1 Band 67: Kapitel 705
Kapitel 708
Fall-Abschnitt 2 Band 67: Kapitel 706
Fall-Abschnitt 3 Band 67: Kapitel 707
Fall-Auflösung Band 68: Kapitel 708

Handlung[Bearbeiten]

Shiaroti gesteht seine Liebe

Sumiko Kobayashi behauptet, dass Ninzaburo Shiratori sie wohl mit Miwako Sato verwechselt haben müsse und verlässt ihn. Die Detective Boys konfrontieren ihn daraufhin mit seiner Niederlage, woraufhin er dies sofort wieder in Ordnung bringen will. Sie halten ihn jedoch davon ab, da dies ihrer Meinung nach erneut nach hinten losgehen würde. Conan Edogawa benennt jedoch die Möglichkeit, dass er sie von ihrer gemeinsamen Vergangenheit überzeugen könne, wenn er den Täter schnappe. Kurz darauf bemerkt er die unbekannte Person in der Nähe und folgt ihr, verliert sie jedoch aus den Augen. Daraufhin grinst diese.

Unterdessen befindet sich die als Kobayashi verkleidete Sato in der Teitan-Grundschule und erhält dort als letzte Anwesende am Abend einen Anruf vom Täter. Er bestellt sie in den Musikraum der Schule, wohin sich Sato sofort begibt. Als der Täter sie von hinten ergreifen will, dreht sie sich um und kann ihn so an einer weiteren Aktion hindern. Kurz darauf droht er sie von hinten mit einem Baseballschläger anzugreifen, was Sato jedoch mit einem Ellenbogenhieb kontert. Sie gibt sich daraufhin zu erkennen und auch die Detective Boys, Kobayashi und Shiratori tauchen vor Ort auf. Sie klären daraufhin auf, wie die Beweise am Tatort zu deuten waren und überführen ihn des Mordes. Der Lastwagen gehörte der Firma „Osaka Unyu“ und aufgrund der Armverletzung des Täters sah er wie eine Frau aus.

Bei der Überführung des Täters zitiert Shiratori, wie damals, als er Kobayashi kennenlernte, einen Gesetzestext. Daraufhin erwähnt er, dass er bereits vor langer Zeit in sie verliebt war, woraufhin Kobayashi errötet.

Der Fall ist abgeschlossen!
Neuer Fall in Kapitel 709!

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände