Kapitel 707

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
706 Fräulein Kobayashi im IrrtumListe der Manga-Kapitel — 708 Kirschbäume in voller Blüte
Wer ist das Kirschblütenmädchen?
Cover zu Kapitel 707
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 707
Manga-Band Band 67
Im Anime Episode 583, 584 & 585
Japan
Japanischer Titel 桜の少女は?
Titel in Rōmaji Sakura no shōjo wa?
Übersetzter Titel Das Kirschblütenmädchen ist...?
Veröffentlichung 16. September 2009
Shōnen Sunday #42-43/2009
Deutschland
Deutscher Titel Wer ist das Kirschblütenmädchen?
Veröffentlichung 5. Juli 2010

Wer ist das Kirschblütenmädchen? ist das 707. Kapitel der Manga-Serie Detektiv Conan. Es ist in Band 67 zu finden.

Fall 206
Fall-Abschnitt 1 Band 67: Kapitel 705
Kapitel 707
Fall-Abschnitt 2 Band 67: Kapitel 706
Fall-Abschnitt 3 Band 67: Kapitel 707
Fall-Auflösung Band 68: Kapitel 708

Handlung[Bearbeiten]

Kommissar Shiratori spricht mit Fräulein Kobayashi

Zurück im Befragungszimmer wird Fräulein Kobayashi von Kommissar Shiratori ein Tonband mit den Stimmen der Verdächtigen vorgespielt. Sie hört sich dabei nur die ersten beiden Aufnahmen an, da es sich bei dem letzten Verdächtigen, Ryusuke Kodama, um einen Mann handelt. Sie erkennt keine der Stimmen wieder und erklärt, dass die Person, die sie gehört hat, eine tiefe Frauenstimme hatte.

In dem Moment kommt Inspektor Chiba ins Zimmer und berichtet, dass sie mehrere Trucks überprüft haben, die als Aufschrift eine Null oder Neun haben. Keiner dieser Trucks befand sich jedoch in der Nähe des Tatorts. Er fragt Fräulein Kobayashi, ob sie sich getäuscht haben könnte, worauf die junge Lehrerin sehr verärgert reagiert.

Nach der Befragung lehnt Fräulein Kobayashi eine Eskorte durch Kommissar Shiratori ab. Daher betraut dieser Inspektor Chiba mit der Aufgabe. Anschließend fragen die Detective Boys den Kommissar, warum ihre Lehrerin so wütend auf ihn ist. Ai merkt zudem an, dass Fräulein Kobayashi Inspektorin Sato gesehen haben könnte und nun der Meinung ist, dass Shiratori sie als Ersatz benutzt. Plötzlich tauchen Inspektorin Sato und Inspektor Takagi auf und fragen, ob Fräulein Kobayashi sich die Stimmen der Verdächtigen angehört habe. Zudem möchte die junge Polizistin unbedingt die Lehrerin kennenlernen.

Einige Tage später beobachten die Detective Boys Fräulein Kobayashi, wie sich diese am Hofeingang von ein paar Schülern verabschiedet. Sie vermuten daraufhin, dass Kommissar Shiratori noch nicht mit der Lehrerin gesprochen habe. Anschließend unterhalten sie sich erneut über den Fall und die Verdächtigen. Conan erzählt seinen Freunden etwas mehr über den ehemaligen Baseballspieler Ryusuke Kodama und dass zudem alle drei Verdächtige beim Opfer Schulden hatten. Anschließend kommt ihm die Idee, dass das Opfer Frau Sumida ebenfalls leicht für einen Mann gehalten wurde. Die gehörte Stimme könnte demnach auch von dem Opfer stammen und Fräulein Kobayashi hat sie später fälschlicherweise dem Täter zugeordnet, da sie das Opfer für einen Mann hielt und etwas entfernt eine verdächtige Person mit langen Haaren sah.

Plötzlich werden die Kinder auf ein Gespräch zwischen ihrer Lehrerin und Kommissar Shiratori aufmerksam. Dieser erklärt schließlich, dass er gekommen sei, um Fräulein Kobayashi zu sehen und das Missverständnis zwischen ihnen aufzuklären. Er erzählt ihr, wie er als kleiner Junge in einer Bibliothek ein Mädchen traf, dass sich zwei jugendlichen Ladendieben entgegenstellte. Von ihrem Mut beeindruckt, habe er daraufhin beschlossen, Polizist zu werden. Fräulein Kobayashi erinnert sich jedoch nicht und verabschiedet sich eilig. Die Geschehnisse werden nicht nur von den Detective Boys beobachtet, sondern auch von einer Person mit Kappe und Kapuzenjacke, die in einer Seitengasse in der Nähe der Grundschule steht.

Weiter geht's in Kapitel 708!

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände