Kapitel 6 (Zeros Teezeit)

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
5 Kimi mo...Liste der Manga-Kapitel — 7 Nemuri osu nain desuga?
Stelle sicher, dass du dir nicht auf die Zunge beißt
Cover zu Zeros-Teezeit-Kapitel 6
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 6
Manga-Band Band 1
Japan
Titel in Rōmaji Shita o Kamanai yō ni
Übersetzter Titel Stelle sicher, dass du dir nicht auf die Zunge beißt
Veröffentlichung 13.06.2018
Shōnen Sunday 29/2018

Shita o Kamanai yō ni ist das 6. Kapitel des Spin-Offs Zeros Teezeit. Übersetzt bedeutet der Titel soviel wie Stelle sicher, dass du dir nicht auf die Zunge beißt. Es ist in Band 1 zu finden.

Handlung[Bearbeiten]

Toru rettet dem kleinen Jungen das Leben

Ein weiterer Tag im Café Poirot: Azusa Enomoto und Toru unterhalten sich mit der Sekretärin Kuriyama Midori, welche für eine Überraschungsparty eine große Bestellung aufgegeben hat und diese nun abholen möchte. Nach einem Anruf stellt sich jedoch heraus, dass die Veranstaltung nicht wie geplant um 16 Uhr, sondern bereits eine Stunde früher beginnt. Die junge Sekretärin bedauert, dass sie selbst mit einem Taxi jetzt zu spät kommen würde. Als Lösung bietet Toru an, Frau Kuriyama zu fahren.

In Torus weißem Mazda RX-7 sitzend stellen die beiden fest, innerhalb von 23 Minuten quer durch die Stadt fahren zu müssen, um es noch rechtzeitig zu schaffen. Trotz der Sorge Kuriyamas versichert Toru, sein Bestes zu geben. Während der Fahrt erzählt der blonde Kellner stolz von der Fähigkeit eines Sportautos, zu driften. Genau in diesem Moment läuft ein kleiner Junge seinem Ball hinterher und so direkt auf die Straße, den Toru jedoch lässig durch die geöffnete Tür auf den Schoß nimmt, über seine Unbedachtheit belehrt und sanft während der Fahrt an der nächsten Straßenecke wieder absetzt.

Als die beiden endlich in Sichtweise des Zielgebäudes kommen, haben sie nur noch sechs Minuten, um pünktlich zu der Veranstaltung zu gelangen. Während Toru durch den letzten Verbindungstunnel fahren möchte, werden sie jedoch durch Straßensperren aufgrund einer Überflutung aufgehalten. Ein Umweg würde zu viel Zeit kosten und Frau Kuriyama gibt bereits auf, doch Toru bittet sie dennoch, sich sehr gut festzuhalten. Der Blonde zögert nicht lange, bringt sein Auto dazu, an der Außenwand des Tunnels zu fahren und so die Strecke hinter sich zu bringen.

Am nächsten Morgen bedankt sich die junge Sekretärin noch einmal bei Azusa und Toru, immer noch ungläubig darüber, es rechtzeitig geschafft zu haben. Als Kuriyama erwähnt, als nächstes zurück in das Büro gehen zu wollen, lehnt sie jedoch Torus Angebot, sich fahren zu lassen, hektisch ab, spurtet aus dem Café und lässt einen verwunderten Toru zurück.

Weiter geht´s in Kapitel 7!

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände