Kapitel 696

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
695 Kindisches VerhaltenListe der Manga-Kapitel — 697 Verfluchte Mode?!
Gothic Lolita
Cover zu Kapitel 696
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 696
Manga-Band Band 66
Im Anime Episode 575 & 576
Japan
Japanischer Titel ゴスロリ
Titel in Rōmaji Gosurori
Übersetzter Titel Gothic Lolita
Veröffentlichung 17. Juni 2009
Shōnen Sunday #29/2009
Deutschland
Deutscher Titel Gothic Lolita
Veröffentlichung 6. April 2010

Gothic Lolita ist das 696. Kapitel der Manga-Serie Detektiv Conan. Es ist in Band 66 zu finden.

Fall 203
Fall-Abschnitt 1 Band 66: Kapitel 696
Kapitel 696
Fall-Abschnitt 2 Band 67: Kapitel 697
Fall-Auflösung Band 67: Kapitel 698

Handlung[Bearbeiten]

Mihiro in Gothic-Kleidung

Mihiro Kuze telefoniert mit Yuika Shodo und erklärt dieser, dass sie das Ganze nicht hätte überstrapazieren sollen und dass sie bereits Kleidung für morgen gekauft hätte, diese auch gerade trage und sich wirklich auf den morgigen Abend freue. Ihre Frage, ob die beiden Freundinnen seien, kann Yuika nur bestätigen. Nachdem sie auflegt, denkt Yuika jedoch, dass sie dies nur solange sind, bis Mihiro sterbe.

In einem Café ärgert sich Kogoro Mori darüber, dass er seine Tochter Ran und deren Freundin Sonoko Suzuki zum Shoppen begleiten muss, obwohl er ein gefeierter Detektiv sei. Conan erklärt, dass es momentan sowieso keine Fälle gäbe, die er lösen könne. Als sie über Kleidung sprechen, die Ran und Sonoko heute noch kaufen wollen, betritt eine Frau in einem Gothic-Anzug das Gebäude. Kogoro verabscheut diese Art von Kleidung, doch die beiden Mädchen finden ihr Aussehen toll. Sie scheinen sich so etwas auch kaufen zu wollen, was Kogoro ihnen jedoch verbietet. Daraufhin verlässt die Frau das Café wieder, was den Detektiv verwundert.

Er fragt die Angestellte, ob sie wegen ihm den Laden verließ, was diese verneint. Sie sei lediglich auf der Suche nach einer Toilette, da sie schon seit einer gewissen Zeit auf ihre Freundin warte. Plötzlich betritt eine Frau das Café. Sie ist auf der Suche nach einer im Gothic Lolita-Stil gekleideten Dame. Die Angestellte erklärt ihr, dass sie kurz eine Toilette suchen gegangen sei und sicherlich gleich wiederkehre.

Die Gruppe um Ran, Sonoko, Kogoro und Conan verlässt das Gebäude und trifft auf der Straße viele verkleidete Menschen an. Kogoro erwähnt, dass Ran und Sonoko es sicherlich kaum abwarten können, sich wie die anderen zu kleiden und schaut sich zu ihnen um. Die beiden sind jedoch nicht mehr dort. Eine Weile später sieht man Kogoro dann die Taschen der beiden tragen, was wohl der einzige Grund war, warum er mitkommen solle. Er gibt ihnen die Taschen jedoch wieder zurück, woraufhin diese ein Eis gegen den Rücken bekommen. Sie stellen die Taschen ab, woraufhin eine Person diese zu klauen versucht. Conan weiß jedoch, dass es sich bei der Gruppe um Diebe handelt und vereitelt den Versuch.

Da die beiden nun nicht mehr weitergehen können, schlägt Kogoro vor, dass sie ihre Kleidung gegen die neu gekauften austauschen. So suchen sie eine Toilette auf, die allerdings deutlich überfüllt ist. Grund dafür scheint eine Kabine zu sein, die seit einiger Zeit nicht mehr von innen geöffnet wurde. Als Sonoko einen Blick von oben ins Innere wirft, entdeckt sie dort die Frau in der Gothic-Kleidung, die verstorben zu sein scheint. Auf ihren Schrei hin betritt auch Conan die Toilette und stellt fest, dass es sich bei der Todesursache um Strangulierung handelt.

Weiter geht's in Kapitel 697!

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände