Kapitel 653

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
652 Was ich wirklich wissen willListe der Manga-Kapitel — 654 Meine Antworten
Meine Schlussfolgerungen
Cover zu Kapitel 653
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 653
Manga-Band Band 63
Im Anime Episode 523
Japan
Japanischer Titel オレの推理
Titel in Rōmaji Ore no Suiri
Übersetzter Titel Mein Abzug
Veröffentlichung 11. Juni 2008
Shōnen Sunday #28/2008
Deutschland
Deutscher Titel Meine Schlussfolgerungen
Veröffentlichung 17. August 2009

Meine Schlussfolgerungen ist das 653. Kapitel der Manga-Serie Detektiv Conan. Es ist in Band 63 zu finden.

Fall 189
Fall-Abschnitt 1 Band 62: Kapitel 652
Kapitel 653
Fall-Abschnitt 2 Band 63: Kapitel 653
Fall-Auflösung Band 63: Kapitel 654

Handlung[Bearbeiten]

Ran möchte Shinichi nicht gehen lassen

Auf Rat von Shinichi und Heiji haben Inspektorin Sato und Inspektor Takagi die Autobahn an der nächsten Mautstation sperren lassen. Als sie sich fragen, wie Shinichi und Heiji die Zahl der Tatverdächtigen eingrenzen möchten, erscheinen die beiden und geben an, dass es nur drei verdächtige Autos gibt. Aufgrund der Art, wie das Opfer umgebracht wurde, muss sich der Täter nach Meinung der beiden Detektive gut vorbereitet haben. Da sie über die gleiche Auffahrt wie das Opfer auf die Autobahn gefahren sind, konnte der Kreis der Verdächtigen auf diese eingegrenzt werden, da an der besagten Auffahrt die Scanner defekt waren, wodurch sich jeder ein Mautticket ziehen musste. Weil das Opfer zudem noch eine Stunde Rast gemacht hat, gab es nur drei Fahrzeuge, die zeitgleich mit ihm auf die Autobahn gefahren sind und nun noch auf dieser warten. Heiji schlägt vor, die drei Verdächtigen zu befragen, während sie inzwischen von Ai beobachtet werden.

Zunächst wird Frau Mizohashi befragt, die den Ermordeten zuerst erreicht hatte. Sie gibt an, die Freundin von Herr Furuki zu sein. Da dieser nach dem Mittagessen an der Raststätte müde war, haben sie dort eine Stunde gewartet. Herr Chuda gibt an, ebenfalls zum Mittagessen zu der Raststätte gefahren zu sein, während Herr Shimodori behauptet, diese aufgrund von Bauchschmerzen angesteuert zu haben. Daraufhin widerspricht Frau Mizohashi den beiden, da Herr Chuda Anführer einer rivalisierenden Straßengang ist und Herr Shimodori der Vater eines vor kurzem verstorbenen Mitglieds aus der Gang ihres Freundes, der laut Sato für Straßenrennen berüchtigt war. Herr Chuda gibt nun zu, dass er Herr Furuki zu einem Rennen herausfordern wollte, dies nach einiger Zeit aber aufgegeben hat. Herr Shimodori ist dem Opfer nach eigenen Angaben gefolgt, damit dieser sich auf seiner Stammstrecke kein Straßenrennen liefert.

Da sich durch die Befragung der Täter noch nicht ermitteln lässt, gehen Sato, Shinichi, Heiji und Kogoro zu dem Wagen des Ermordeten, wobei Shinichi zunächst von Ran zurückgehalten wird. Erst als Shinichi zu ihr sagt, dass er auch viele Fragen an sie hat, lässt Ran ihn gehen. An dem Auto angekommen, machen Shinichi und Heiji auf zwei kleine Kratzer an der Fahrertür aufmerksam sowie die komplett heruntergelassene Fensterscheibe. Als Kogoro diese wieder hochfahren lässt, sind plötzlich zwei kleine Löcher im Glas zu sehen, wodurch Heiji und Shinichi den Fall durchschauen. Shinichi hat derweil wieder begonnen, stark zu schwitzen, während Ai skeptisch auf die Uhr schaut.

Weiter geht's in Kapitel 654!

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Autobahn