Kapitel 626

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
625 Der Mann mit dem HammerListe der Manga-Kapitel — 627 Die Identität des Mannes mit dem Hammer
Racheabsichten frei Haus?
Cover zu Kapitel 626
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 626
Manga-Band Band 60
Im Anime Episode 530 & 531
Japan
Japanischer Titel 届けられた悪意
Titel in Rōmaji Todoke rareta akui
Übersetzter Titel Von einem bösartigen
Veröffentlichung 17. Oktober 2007
Shōnen Sunday #46/2007
Deutschland
Deutscher Titel Racheabsichten frei Haus?
Veröffentlichung 9. Februar 2009

Racheabsichten frei Haus? ist das 626. Kapitel der Manga-Serie Detektiv Conan. Es ist in Band 60 zu finden.

Fall 181
Fall-Abschnitt 1 Band 60: Kapitel 625
Kapitel 626
Fall-Abschnitt 2 Band 60: Kapitel 626
Fall-Auflösung Band 60: Kapitel 627

Handlung[Bearbeiten]

Sato und Takagi

Miwako Sato nimmt mit ihrem Handy Kontakt zu dem immer noch unten wartenden Chiba auf, um die Tatverdächtigen zum Tatort nach oben zu bringen. Der Inspektor teilt jedoch mit, dass er die drei Verdächtigen gehen gelassen habe, da sie sagten, sie haben noch viel zu tun. Weitere Befragungen wollten sie auf den Abend verlegen.

Wenig später ist auch Kommissar Megure vor Ort, um den Tatort zu untersuchen. Als er erfährt, dass seine Untergebenen die Verdächtigen nach Hause haben gehen lassen, möchte er sie am liebsten zurück auf die Polizeischule schicken. Auf seine Frage hin, wie die drei Personen aussahen, erklärt Conan, dass der Paketkurier um die 1,80 Meter, die Motorradkurierin um die 1,60 Meter und der Pizzabote um die 1,70 Meter groß seien. Sato hält fest, dass es sich bei dem Toten wahrscheinlich um ein weiteres Opfer des Hammer-Manns handelt. Laut Chiba sollen die drei Dienste zudem Belege im Zimmer des Opfers hinterlassen haben, womit man ihre Identität herausfinden könne. Takagi widerlegt diese Aussage, denn er habe bisher keinen einzigen dieser Belege gefunden. Bevor sich Kommissar Megure ein weiteres Mal aufregen kann, erklärt Chiba aber, dass er auf jeden Fall die Namen des Pizzaboten und den des Lieferservices notiert habe.

Nach einem Anruf beim Chef des Pizzaboten stellt sich heraus, dass dieser noch nicht wieder zurückgekehrt ist. Takagi stellt daraufhin eine sehr verwirrende Vermutung auf, was den Tathergang betrifft. Conan kann diese Vermutung jedoch mit einem Detail widerlegen, das Takagi nicht aufgefallen ist.

Auf Megures Anweisung hin untersuchen Sato, Takagi und Conan nun die Wohnung nach weiteren Hinweisen. Im Bad kommt es dabei zu einer romantischen Szene zwischen den beiden Polizisten, die jedoch von Conan unterbrochen wird. Takagi erinnert sich sofort an die Beobachtung des Hauses, bei der er Sato küssen wollte. Seine Überlegungen werden jedoch von Inspektor Chiba unterbrochen, der etwas Merkwürdiges entdeckt hat: Zwischen der Wäsche befindet sich ein blutverschmierter Handschuh, der wahrscheinlich dem Täter gehört. Conan fällt sofort auf, dass sich zwischen der Wäsche keine Unterwäsche befindet, wie es normalerweise üblich ist. Chiba erwähnt daraufhin, dass er seine Unterwäsche auf einer Beschattung schon mal länger als eine Woche anhatte wie der Bewohner des Hauses vielleicht auch. Takagi erinnert sich daran, dass auch Chiba mal mit Sato auf einer Beschattung war und fragt ihn, wie es damals gelaufen sei. Chiba errötet und erwidert, dass er sich immer daran erinnern werde, woraufhin Takagi sehr wütend wird. Im letzten Moment schreitet Sato jedoch unbewusst ein und fragt die beiden, ob es etwas Neues zum Fall gebe.

Auf einmal stehen Ran und Sonoko in der Tür, die Conan abholen wollen. Sie unterhalten sich dabei ein wenig mit den zuständigen Inspektoren und Kommissaren des Falles. Conan erhält dabei die Idee, wie es gewesen sein könnte und macht sich sofort auf die Suche nach Beweisen, die er im Schuhschrank dann auch findet.

Weiter geht's in Kapitel 627!

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände