Kapitel 61

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
60 Das Perfekte Alibi?!Liste der Manga-Kapitel — 62 Einladung auf die Mondschatteninsel
Die Fotofalle
Cover zu Kapitel 61
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 61
Manga-Band Band 7
Im Anime Episode 9
Japan
Japanischer Titel 写真のワナ
Titel in Rōmaji Shashin no wana
Übersetzter Titel Die Foto-Falle
Veröffentlichung 12. April 1995
Shōnen Sunday #19/1995
Deutschland
Deutscher Titel Die Fotofalle
Veröffentlichung 15. November 2002

Die Fotofalle ist das 61. Kapitel der Manga-Serie Detektiv Conan. Es ist in Band 7 zu finden.

Fall 17
Fall-Abschnitt 1 Band 6: Kapitel 59
Kapitel 61
Fall-Abschnitt 2 Band 6: Kapitel 60
Fall-Auflösung Band 7: Kapitel 61

Handlung[Bearbeiten]

Conan wird von Ran entdeckt

Anhand der Fotos kann Conan den Trick des Täters durchschauen. Doch bevor er dem Inspektor seine Schlussfolgerungen mitteilen kann, wird er von Kogoro ermahnt und von den Fotos weggerissen. Da Sasai schon dabei ist zu gehen, bleibt Conan nichts anderes übrig, als Kogoro mit seinem Narkosechronometer zu betäuben und so den Fall zu lösen. Dieses Mal ist die Fallaufklärung aber deutlich komplizierter, da die Anwesenden Conans Luftballon hinter dem Stuhl sehen können, woraufhin er diesen unter den Stuhl klemmt und beginnt. Er enttarnt Norikazu Sasai als Täter und auch dessen Trick, um sich ein Alibi zu beschaffen.

Gerade weil das Zimmer des Opfers sehr stark verwüstet war und einige Zeugen aussagten, sie hätten kurz nach dem Pistolenschuss einen Verdächtigen aus dem Hotel rennen sehen, kam für den schlafenden Kogoro von Anfang an nur Herr Sasai als Täter in Frage. Doch Herr Sasai leugnet noch immer seine Tat und weist auf die Fotos hin. Doch diesen Trick hat Conan längst durchschaut und erklärt den anderen, dass das erste Foto nicht in diesem Jahr aufgenommen wurde, sondern aus einem früheren Jahr stammt. Herr Sasai achtete dabei sehr darauf, dass er die gleichen Sachen trug, wie schon im Jahr zuvor und zog deswegen auch nicht sein Jackett aus, obwohl ihm sehr warm war.

Bevor Conan den entscheidenden Beweis auf einem der Fotos zeigen kann, rutscht sein Ballon unter dem Stuhl hervor und lässt Ran auf ihn aufmerksam werden. Plötzlich fällt Kogoro aus seiner bisherigen Position, woraufhin Conan dem Inspektor die Fallaufklärung überlässt. Als er sich die Bilder genauestens anschaut, erkennt er, dass Herr Sasai auf dem ersten Foto keinen Abdruck seiner Uhr am Handgelenk hat, auf allen weiteren Bildern aber schon. Daraufhin gesteht Herr Sasai die Tat und erklärt, dass er vor einem Jahr den Entschluss fasste, seinen Freund umzubringen, da dieser ihm seine Geschichte klaute. Wenig später wird er von er Polizei abgeführt. Am nächsten Tag begleitet Inspektor Yokomizo die Moris zum Bahnhof und bedankt sich für die Fallaufklärung. Obwohl Kogoro keinerlei Erinnerungen daran hat, behauptet er, dass es ihm keine Schwierigkeiten bereitet habe.

Der Fall ist abgeschlossen!
Neuer Fall in Kapitel 62!

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände