Kapitel 6

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Disambig-dark.svg Dieser Artikel behandelt das sechste Detektiv Conan-Kapitel. Für das sechste Kapitel der Short Stories-Reihe siehe Kapitel 6 (Short Stories). Für das sechste Kapitel der Kaito Kid-Reihe siehe Kapitel 6 (Kaito Kid).
5 Noch ein TäterListe der Manga-Kapitel — 7 Das blutbefleckte Sternchen
Vom kriminalistischen Dilettanten zum Meisterdetektiv
Cover zu Kapitel 6
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 6
Manga-Band Band 1
Im Anime Episode 3
Japan
Japanischer Titel 迷探偵を名探偵に
Titel in Rōmaji Meitantei o meitantei ni
Übersetzter Titel Vom unfähigen Detektiv zum Meisterdetektiv
Veröffentlichung 9. Februar 1994
Shōnen Sunday #10/1994
Deutschland
Deutscher Titel Vom kriminalistischen Dilettanten zum Meisterdetektiv
Veröffentlichung 15. November 2001

Vom kriminalistischen Dilettanten zum Meisterdetektiv ist das sechste Kapitel der Manga-Serie Detektiv Conan. Es ist in Band 1 zu finden.

Fall 3
Fall-Abschnitt 1 Band 1: Kapitel 6
Kapitel 6
Fall-Abschnitt 2 Band 1: Kapitel 7
Fall-Abschnitt 3 Band 1: Kapitel 8
Fall-Auflösung Band 1: Kapitel 9

Handlung[Bearbeiten]

Kogoro hat Respekt vor Yoko Okino

Professor Agasa erklärt Conan, dass Ran bei ihm war und nach Shinichi gefragt habe. Er konnte ein Einschalten der Polizei gerade noch so verhindern. Doch jetzt hat er eine Erfindung für den kleinen Detektiv: Einen Stimmenverzerrer, getarnt als Fliege. Conan nimmt sie dankend an, doch er bittet den Professor auch, etwas zu erfinden, womit er jeden Verbrecher dingfest machen könnte. Zurück in der Detektei, bekommt Kogoro am späten Abend noch Besuch von einer Frau, die seine Dienste beanspruchen möchte. Erst lehnt er ab, doch dann merkt er, wer ihn besucht, nämlich die berühmte Sängerin Yoko Okino, von der Kogoro ein großer Fan ist.

Nachdem er sich blitzschnell umgezogen hat, bittet er Yoko Okino, die in Begleitung ihres Managers Yamagishi gekommen ist, seine Hilfe an. Sie erzählt, dass sie verfolgt wird und sie heimlich geschossene Fotos von ihr geschickt bekomme. Außerdem wurde sie gestern von jemanden durch die Straßen gejagt. Kogoro gerät daraufhin in Rage und verspricht ihr, dass er den Fall höchst vertraulich behandeln wird. Er fragt sie nach ihrer Adresse und Telefonnummer und nutzt zusätzlich seine Chance, ein persönliches Autogramm von Yoko Okino zu bekommen. Bei dem Betreten von Yoko Okinos Apartment im 25. Stock sehen alle eine toten Mann mit einem Messer im Rücken auf dem Boden liegen.

Weiter geht's in Kapitel 7!

Verschiedenes[Bearbeiten]

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände