Kapitel 594

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
593 Des Teufels TränenListe der Manga-Kapitel — 595 Krähenlied
Auf der Flucht
Cover zu Kapitel 594
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 594
Manga-Band Band 57
Im Anime Der flüchtige Kogoro Mori (TV-Special)
Japan
Japanischer Titel 逃亡者
Titel in Rōmaji Tōbōsha
Übersetzter Titel Der Flüchtling
Veröffentlichung 17. Januar 2007
Shōnen Sunday #7/2007
Deutschland
Deutscher Titel Auf der Flucht
Veröffentlichung 18. August 2008

Auf der Flucht ist das 594. Kapitel der Manga-Serie Detektiv Conan. Es ist in Band 57 zu finden.

Fall 173
Fall-Auflösung Band 57: Kapitel 594
Kapitel 594

Handlung[Bearbeiten]

Kogoro auf der Flucht

Kogoro befindet sich im Café Poirot und denkt über seinen Beruf als Detektiv, sowie die damit verbundenen Gefahren, nach. Außerdem wird er momentan von einigen Personen verfolgt, die sich im nächsten Moment bereits dem Café nähern. Kogoro beschließt daher, sich auf der Toilette zu verstecken, doch erzählt Azusa Enomoto aus Versehen seinen Verfolgern davon. Daher flüchte er durch das Fenster der Toilette und beschließt, zur Pferderennbahn zu fahren.

Dort angekommen wird er jedoch per Durchsage dazu aufgerufen, sich mit seinen Begleitern an Tor 5 zu treffen. Zunächst möchte er einfach nicht dort hingehen, doch wird er von Passanten erkannt, die ihn auffordern, der Durchsage nachzukommen. Aus diesem Grund verlässt Kogoro ebenfalls die Pferderennbahn und überlegt während der Autofahrt, wo er sich sonst noch verstecken könnte. Er erinnert sich an einen ehemaligen Kommilitonen, mit dem er öfter Mah-Jongg spielt. Als er diesen anruft, berichtet dieser ihm allerdings, dass bereits ein paar Bekannte von Kogoro angerufen hätten, die er über einen Besuch Kogoros informieren solle.

Da diese Option ebenfalls nicht in Frage kommt, beschließt Kogoro, ein weiteres Café zu besuchen, das Café Raoul. Doch auch hier währt Kogoros Freude nur kurz, denn er bemerkt, dass sich Eri und Ran ebenfalls dort befinden. Er verlässt das Café Raoul daher unauffällig und sieht während der Autofahrt, dass ein neuer Film mit Yoko Okino im Kino läuft, und beschließt daher, sich diesen anzusehen. Da sich allerdings in der Warteschlange auch Reporter von Nichiuri TV befinden, die Passanten interviewen, sieht er sich dazu veranlasst, ein anderes Versteck zu suchen. Dabei erinnert er sich an das Café Poirot und beschließt, wieder dort hinzugehen, da seine Verfolger wohl nicht damit rechnen, dass er zweimal den gleichen Ort aufsucht.

Dort angekommen muss er allerdings feststellen, dass er bereits von seinen Verfolgern, bei denen es sich um die Detective Boys handelt, erwartet wird. Diese erzählen, dass sie mit Kogoros Reaktionen gerechnet hatten, und daher entsprechende Maßnahmen eingeleitet hätten. Sie fordern nun ihr Neujahrstaschengeld, welches Kogoro allerdings nicht mit sich führt, was auch der Grund für seine Flucht war. Azusa hilft ihm daher aus, allerdings verzichten Conan und Ai auf ihr Taschengeld. Conan zumindest ist sich sicher, an einem anderen Ort mehr zu erhalten. Später befinden sich Conan und Ai bei Professor Agasa und Conan bittet diesen, ihm sein Taschengeld zu geben. Doch zu Conans Entsetzen handelt es sich dabei nur um 500 Yen, was Ai als angemessen für einen Erstklässler bezeichnet.

Der Fall ist abgeschlossen!
Neuer Fall in Kapitel 595!

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Kogoros Freund
  • Besucher von Yoko Okinos Film
  • Besucher der Pferderennbahn
  • Reporter