Kapitel 588

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
587 Mutters HinterlassenschaftListe der Manga-Kapitel — 589 Der Mörder aus dem Totenreich
Der tödliche Handschuh
Cover zu Kapitel 588
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 588
Manga-Band Band 57
Im Anime Episode 492, 493 & 494
Japan
Japanischer Titel 死を呼ぶ片手袋
Titel in Rōmaji Shi o yobu katatebukuro
Übersetzter Titel Der Handschuh der Tod genannt wird
Veröffentlichung 1. November 2006
Shōnen Sunday #48/2006
Deutschland
Deutscher Titel Der tödliche Handschuh
Veröffentlichung 18. August 2008

Der tödliche Handschuh ist das 588. Kapitel der Manga-Serie Detektiv Conan. Es ist in Band 57 zu finden.

Fall 171
Fall-Abschnitt 1 Band 57: Kapitel 587
Kapitel 588
Fall-Abschnitt 2 Band 57: Kapitel 588
Fall-Abschnitt 3 Band 57: Kapitel 589
Fall-Auflösung Band 57: Kapitel 590

Handlung[Bearbeiten]

Frau Okudaira erinnert sich an Eisukes Schwester

Kogoro ist zunächst überrascht, dass Herr Okudaira einen der Bewohner des Hauses für den Mörder seines Sohnes hält, da diese sich zum geschätzten Todeszeitpunkt mit ihm zusammen Urlaubsfilme angeschaut haben. Zudem ist das Fenster der Toilette, zu der man aus dem Wohnzimmer gelangen kann, zu klein, als das jemand nach draußen klettern könnte. Da Dango allerdings mit einem Handschuh aufgefunden wurde, wie sie der vor zwei Jahren verstorbene Butler immer getragen hat, sowie drei Tage später der andere Handschuh in seinem Büro lag, fürchtet Herr Okudaira, das nächste Mordopfer zu sein, wie der hinzugekommene Conan schlussfolgert. Nachdem Herr Okudaira dies bestätigt hat, kommt es durch eine Unachtsamkeit von Kogoro zu einem Zwischenfall, bei dem eine wertvolle Vase in dem Arbeitszimmer fast zerbrochen wäre, wenn Eisuke diese nicht im letzten Moment aufgefangen hätte. Nach einem kurzen Gespräch verlassen alle bis auf Herr Okudaira das Arbeitszimmer und begeben sich zum Wohnzimmer.

Da Frau Okudaira ihrem Mann nicht beim Sortieren seiner Bücher helfen möchte, führt sie die Moris und Eisuke in das Wohnzimmer, wo sich Conan auch davon überzeugen kann, dass niemand aus dem Toilettenfenster klettern kann. Als Frau Okudaira Ran und Eisuke für ein Paar hält, unterbricht Conan das Gespräch und berichtet über Eisukes Blutgruppe, die der Grund für ihr Kommen war. Frau Okudaira kann sich in diesem Zusammenhang daran erinnern, wie sie nach Eisukes Unfall im Krankenhaus auf dessen Schwester getroffen ist, die ihm Blut gespendet hatte. Dadurch ist sich Conan nun endgültig sicher, dass Eisukes Schwester und Rena Mizunashi zwei verschiedene Personen sein müssen.

Auf Vorschlag von Conan schauen sie sich als nächstes den Pool im Garten des Hauses an, wobei sie relativ schnell wieder umkehren müssen, da Eisuke auf dem nassen Boden ausgerutscht ist. Während sich Eisuke im Wohnzimmer trockene Kleider anzieht, werden alle auf das Geräusch eines zerbrechenden Gegenstandes aufmerksam, das aus dem Arbeitszimmer von Herrn Okudaira kam. Als die Hausangestellten Frau Tabata und Herr Segawa die Tür erreichen, ruft Herr Okudaira noch, dass diese nicht geöffnet werden soll. Doch es ist bereits zu spät und im nächsten Moment wird er erhängt in seinem Arbeitszimmer aufgefunden.

Weiter geht's in Kapitel 589!

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Haus der Familie Okudaira