Kapitel 550

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
549 Die 1B dreht auf!Liste der Manga-Kapitel — 551 Die Schlange im Schatten des Nagels
Der einzige Augenzeuge
Cover zu Kapitel 550
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 550
Manga-Band Band 53
Im Anime Episode 462 & 463
Japan
Japanischer Titel 目撃者は一人
Titel in Rōmaji Mokugekisha wa hitori
Übersetzter Titel Der einzige Augenzeuge
Veröffentlichung 21. Dezember 2005
Shōnen Sunday #03-04/2006
Deutschland
Deutscher Titel Der einzige Augenzeuge
Veröffentlichung 5. Dezember 2007

Der einzige Augenzeuge ist das 550. Kapitel der Manga-Serie Detektiv Conan. Es ist in Band 53 zu finden.

Fall 159
Fall-Abschnitt 1 Band 53: Kapitel 550
Kapitel 550
Fall-Abschnitt 2 Band 53: Kapitel 551
Fall-Auflösung Band 53: Kapitel 552

Handlung[Bearbeiten]

Unterhaltung über Kirs Zustand

Am Anfang des Kapitels sieht man Jodie Starling, James Black und Shuichi Akai, wie sie sich über Kir unterhalten. Diese liegt weiterhin im Haido-Zentralklinikum im Koma, dabei erwähnt Akai, dass der Name Rena Mizunashi in Zahlen 007 ergibt. In der Detektei Mori wird Kogoro von einer ehemaligen Klientin am Telefon zusammengestaucht und er meint er wäre gerne James Bond, der hat nie solche Probleme und kann sich teure Sachen leiste. Als Ran ihm eine Tasse Kaffee bringt, fragt er ob es eine teure Marke sei, was Ran verneint und erklärt, dass man eine Elefanten-Kaffeekanne erhält, wenn man die Sammelpunkte auf der Kaffeeverpackung sammelt. Kogoro beschwert sich, dass James Bond so ein billiges Zeugs nicht trinken würde und Ran entreißt ihm wütend den Kaffee, der aus versehen auf Eisukes Kopf landet. Dieser ist ganz euphorisch und will Kogoro in der Detektei helfen, nimmt ein Telefonat an und legt aus versehen gleich wieder auf.

Conan fragt sich währenddessen wieso er nicht mitbekommen hat, dass Eisuke gekommen ist. Schließlich meint er, dass man ihn einfach nur leicht übersieht. Als nichts los ist lesen Conan und Ran einen Manga und sie meint, dass es schade ist, dass der Manga momentan nicht fortgesetzt wird, weil der Autor eine Auszeit bräuchte. Dabei fällt Eisuke auch jemand anderes ein, der einfach so ohne wirklich guten Grund von der Bildfläche verschwunden ist und Ran meint, dass er von Roku Itagaki, einem berühmten Sänger, spricht. Dieser hat sich nach einem Jahr schon eine Auszeit genommen und ist aktuell verschwunden. Eisuke ist ein wenig irritiert, doch Ran erzählt ein bisschen mehr über ihn und Kogoro meint, dass er bestimmt irgendwo am Strand liegt. Plötzlich kommt ein kleiner Junge mit seinem Vater herein, der meint, dass Roku ermordet wurde.

Takumi Hashiratani erzählt, dass er als er abends mit seinem Vater über eine Brücke fuhr, einen Mann gesehen hat, der eine große Tasche bei sich hatte. Takumi meint, den Kopf von Roku Itagaki in der Tasche gesehen zu haben, als es kurz hell wurde. Als sie überlegen, wann das gewesen sein könnte, meint er, dass er ein Feuerwerk gehört hätte und Ran schlussfolgert, dass es der Neujahrsabend war. Takumi erzählt daraufhin, dass er Roku an seinen Haaren erkannt hat, die aussahen wie eine Säge, außerdem erzählt er, dass der Täter ein Tattoo auf dem Arm hatte, dass einen Nagel beinhaltete und dass er gleichzeitig neben dem Wagen einen riesigen leuchtenden Hammer gesehen hat. Kogoro schreit ihn an, weil er ihm nicht glaubt, dass diese Tat wirklich begangen wurde, denn eine Säge, ein Nagel und ein Hammer wären einfach übertrieben. Eisuke kniet sich schließlich vor Takumi, legt seine Hand an dessen Hals und schaut ihm in die Augen. Conan erschrickt, denn genau dasselbe hatte Kir einmal mit ihm gemacht. Eisuke fragt Takumi, ob dass was er erzählt hat wirklich die Wahrheit war und als Takumi antwortet, dass es wirklich die Wahrheit war meint Eisuke dass es wirklich passiert ist. Zur gleichen Zeit kommt im Fernsehen eine Sondersendung und es wird bekannt gegeben, dass Roku Itagaki tot im Teimuzu-Fluss gefunden wurde.

Weiter geht's in Kapitel 551!

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände