Kapitel 534

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
533 Merkwürdiges VerhaltenListe der Manga-Kapitel — 535 Panik im Festsaal
Die schicksalhafte Testvorführung
Cover zu Kapitel 534
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 534
Manga-Band Band 52
Im Anime Episode 453
Japan
Japanischer Titel 因縁の試写会
Titel in Rōmaji Innen no shishakai
Übersetzter Titel Die schicksalhafte Testvorführung
Veröffentlichung 10. August 2005
Shōnen Sunday #37–38/2005
Deutschland
Deutscher Titel Die schicksalhafte Testvorführung
Veröffentlichung 10. Oktober 2007

Die schicksalhafte Testvorführung ist das 534. Kapitel der Manga-Serie Detektiv Conan. Es ist in Band 52 zu finden.

Fall 153
Fall-Abschnitt 1 Band 52: Kapitel 533
Kapitel 534
Fall-Auflösung Band 52: Kapitel 534

Handlung[Bearbeiten]

Tatei möchte sich umbringen

Die Detective Boys und auch Ai können nicht verstehen, warum Herr Tatei nicht mehr zurück kommen soll, wo er doch ein "Star Blade"-Fan wäre und sich den Film sicher ansehen will. Conan ist sich allerdings nicht ganz sicher, ob er wirklich noch so ein großer Fan ist wie er behauptet.

Unterdessen ruft Tatei seinem Freund Narukawa nochmal ins Gedächtnis, wie sie vor 20 Jahren seine Freundin Ami kennen gelernt haben. Vor drei Jahren saßen Tatei, Narukawa und Ami im selben Wagen und waren auf dem Weg zur Vorstellung von "Star Blade V". Tateis Kumpel saß am Steuer, als sie ein Lastwagen rammte, dessen Fahrer eingeschlafen war, und Ami kam ums Leben. Tatei behauptet allerdings, seinem Freund deshalb nicht sauer zu sein und schenkt ihm seine Karte für den neuen "Star Blade" Teil. Ihm sei noch ein Job dazwischen gekommen und er könnte sich deshalb die Vorstellung nicht ansehen.

Narukawa macht sich also auf den Weg ins Kino und lässt Tatei allein auf dem Dach des Gebäudes zurück. Dieser will sich von dort aus in den Tod stürzen, wird allerdings von Conan aufgehalten. Conan hat durchschaut, dass er vom Dach springen und so seinem Freund den vermeintlichen Mord anhängen will, da er ja mit ihm zu der Zeit zusammen war. Deshalb steckte Tatei auch den Film mit der Adresse von Professor Agasa in seine Hemdtasche, damit die Polizei diesen dann später kontaktieren würde und der ihnen erzählen würde, dass Tatei ein großer "Star Blade"-Fan war. Die Polizei würde dann davon ausgehen, dass Narukawa ihn umgebracht hat, um an die Kinokarte heranzukommen.

Tatei bezweifelt, dass jemand den Schlussfolgerungen eines Grundschülers glaubt, allerdings haben die Detective Boys und Ai ebenfalls alles mit angehört und letztere erklärt, dass wenn er sich jetzt noch vom Dach stürzt, sein Plan nicht mehr aufgehen würde, da es jetzt zeitlich nicht mehr hinkommt. Tatei gesteht alles und dass er sich an Narukawa rächen wollte, weil er damals verschlafen am Steuer saß, als ihre Freundin Ami bei dem Unfall ums Leben kam. Er ist wütend, dass dieser sich daran scheinbar gar nicht mehr erinnert.

Conan belehrt ihn allerdings eines Besseren, als sie gemeinsam seinem Freund folgen und zusehen, wie er die "Star Blade"-Kinokarte an die Leitplanke steckt, in der ihr Wagen damals vor drei Jahren hineingefahren war. Genta findet dort auch die Karte für "Star Blade V". Narukawa liebte Ami genauso wie Tatei und steckte deshalb die Kinokarten an die Leitplanke. Ayumi will nun endlich ins Kino gehen, doch Tatei lehnt dankend ab. Er wolle sich den Film lieber später mit seinem Freund zusammen auf DVD ansehen.

Der Fall ist abgeschlossen!
Neuer Fall in Kapitel 535!

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Kino
  • 2. Okuho Hochhaus
  • Kinokarte