Kapitel 523

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
522 Rache im SchneesturmListe der Manga-Kapitel — 524 Drei Fische
Auf den Fisch gekommen
Cover zu Kapitel 523
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 523
Manga-Band Band 51
Im Anime Episode 438
Japan
Japanischer Titel おさかな事件
Titel in Rōmaji O sakana jiken
Übersetzter Titel Der Fisch Vorfall
Veröffentlichung 18. Mai 2006
Shōnen Sunday #25/2005
Deutschland
Deutscher Titel Auf den Fisch gekommen
Veröffentlichung 16. August 2007

Auf den Fisch gekommen ist das 523. Kapitel der Manga-Serie Detektiv Conan. Es ist in Band 51 zu finden.

Fall 149
Fall-Abschnitt 1 Band 51: Kapitel 523
Kapitel 523
Fall-Auflösung Band 51: Kapitel 524

Handlung[Bearbeiten]

Kogoro mit Ran und Conan im Poirot

Kogoro sitzt mit Ran und Conan im Café Poirot und liest Zeitung. Die Kellnerin Azusa bringt ihnen ihre Getränke und erkundigt sich bei Kogoro, ob er an diesem Tag sehr beschäftigt ist. Da dieser einen vollen Terminkalender zu haben scheint, ist Azusa sichtbar enttäuscht und seufzt laut. Jetzt bekommt auch Kogoro mit, dass Azusa irgendetwas bedrückt. Diese erklärt, dass sie seit einiger Zeit regelmäßig Nachrichten von einem fünf Jahre jungen Stammkunden namens Mitsuru Osabe auf ihr Handy erhält. Aber die Nachrichten von diesem Tag, vier an der Zahl, beunruhigen sie.

Azusa liest die Nachrichten vor. Da Mitsuru in der vierten Nachrichten über das Sterben nachdenkt, sind jetzt auch Kogoro und Ran beunruhigt und sie fragen Azusa, ob sie auf die Nachricht geantwortet habe. Das hat sie. Der kleine Mitsuru weiß aber scheinbar noch nicht, wie man empfangene Nachrichten öffnet, da das wohl immer sein Vater macht. Conan schlussfolgert daraus, dass Mitsuru derzeit nicht bei seinem Vater ist. Aus den anderen Nachrichten kann er entnehmen, dass die beiden zum Angeln gefahren sind, da sie Mützen, Gummistiefel und Klappstühle mit sich haben.

Conan erwähnt auch, dass Kinder immer zu den Erwachsenen aufschauen müssten, in der Hoffnung Kogoro würde daraus den richtigen Schluss ziehen. Doch Ran kommt ihm zuvor und fragt, ob Mitsuru vielleicht in einem Auto sitzen könnte. Das bringt nun die Frage auf, warum ihn sein Vater dort seit Stunden allein gelassen hat. Wie ein Geistesblitz schießt Kogoro und Ran daraufhin die Zeitungsmeldung ins Gedächtnis, dass vier Angler spurlos verschwunden sind. Weil man Mitsuru aufgrund seines ausgeschalteten Handys nicht erreichen kann, fragt Conan, ob Azusa einen Ort kennt, wo Vater und Sohn öfters zum Angeln hinfahren. Den kennt sie nicht, aber sie erinnert sich daran, dass die beiden bei ihrem letzten Cafébesuch in einem Reisemagazin geblättert und den Ort ihres nächsten Angelausfluges mit einem Eselsohr markiert haben.

Während Azusa die Zeitschrift holen geht, denkt Conan noch einmal über die mysteriösen Nachrichten nach, kann aber den Sinn dahinter noch nicht erkennen. Zeitgleich sitzt der sich allein fühlende Mitsuru auf der Rückbank des Wagens und tippt unter Tränen eine Nachricht in sein Handy. Azusa kehrt mit der Angelsonderausgabe zurück, doch es befinden sich drei Eselsohren darin. Kogoro ruft die drei dort empfohlenen Hotels an und erkundigt sich, ob die Osabes dort abgestiegen sind. Alle drei Rezeptionisten verneinen dies. Aus den Telefonaten erfahren Kogoro und der mithörende Conan aber, wie das Wetter dort ist. Mitsurus Nachricht trifft auf Azusas Handy ein. Darin ist die Rede von drei Fischen, die er von seiner Position aus sieht. Conan ist jetzt alles klar.

Weiter geht's in Kapitel 524!

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände