Kapitel 496

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
495 Der Albtraum vor 13 JahrenListe der Manga-Kapitel — 497 Aus eins mach zwei
Die Rache der Geister?
Cover zu Kapitel 496
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 496
Manga-Band Band 48
Im Anime Episode 415 (Japan), 416 (Japan) & 417 (Japan)
Japan
Japanischer Titel 蘇る悪霊
Titel in Rōmaji Yomigaeru akuryō
Übersetzter Titel Der wieder zum leben erwachte böse Geist
Veröffentlichung 29. September 2004
Shōnen Sunday #44/2004
Deutschland
Deutscher Titel Die Rache der Geister?
Veröffentlichung 15. Februar 2007

Die Rache der Geister? ist das 496. Kapitel der Manga-Serie Detektiv Conan. Es ist in Band 48 zu finden.

Fall 142
Fall-Abschnitt 1 Band 48: Kapitel 494
Kapitel 496
Fall-Abschnitt 2 Band 48: Kapitel 495
Fall-Abschnitt 3 Band 48: Kapitel 496
Fall-Abschnitt 4 Band 48: Kapitel 497
Fall-Auflösung Band 48: Kapitel 498

Handlung[Bearbeiten]

Conan ist der Meinung, dass sich der Täter noch im 2. Stock befindet

Über das von dem Balkon des Schlafzimmers herabhängende Seil konnte Conan in dieses gelangen. Dort findet er den leblos auf dem Boden liegenden Atsuhiro Kunitomo vor, sowie dessen Tabletten, die allerdings zertreten auf dem Balkon liegen. Kogoro wartet derweil noch zusammen mit Kommissar Yokomizo und Frau Kunitomo vor der Sicherheitstür zu dem 2. Stock. Aus Versehen löst er den Alarm aus, den Conan aber mit der Gegensprechanlage im Schlafzimmer der Kunitonos deaktivieren kann. Er öffnet auch die Tür, aber gegen seinen Willen kommen nicht nur Kogoro und Kommissar Yokomizo in den 2. Stock, sondern auch die vier Hausangestellten. Nur Ran bleibt vor der Tür stehen. Daher erteilt Conan ihr den Auftrag diese zu bewachen damit niemand den 2. Stock verlassen kann. Da das Seil von dem Balkon im 2. Stock nicht wackelte als Conan dort angekommen war, und seit dem Schrei von Herr Kunitomo erst eine Minute vergangen war, schlussfolgert er, dass sich der Täter noch in der Etage befinden muss. Kommissar Yokomizo beschließt daher mit allen gemeinsam die Etage Raum für Raum zu durchsuchen, während Kogoro derweil auf dem Gang Wache halten soll.

Da die Suchaktion allerdings ergebnislos verlief unterstellt Kogoro Conan sich geirrt zu haben, doch Kommissar Yokomizo vermutet dass sich auch einer der vier Angestellten bereits im 2. Stock befunden haben könnte, und sich unauffällig zur ihrer Gruppe gestellt hat. Dies bestreiten die vier aber, könne allerdings auch kein Alibi vorweisen. Aus diesem Grund werden die Tatverdächtigen erneut verhört. Dabei wird nochmals von den Ereignissen vor 13 Jahren berichtet. Es stellt sich heraus, dass Herr Sekiguchi, der das erste Opfer war, unvorhergesehen an dem Bootsausflug teilgenommen hat und eine auffällige Tasche mit sich führte.

In der Zwischenzeit wird auch bekannt, dass Herr Kunitomo im Krankenhaus nicht mehr wiederbelebt werden konnte, und nun ein Doppelmord vorliegt. Aufgrund der Schilderung der seltsamen Vorkommnisse in den letzen Jahren vermutet Ran, dass es sich dabei um die Geister der Opfer des Bootsausfluges handeln könnte. Zur gleichen Zeit erhält Kommissar Yokomizo den Bericht der Spurensicherung, die an der Tablettendose von Herr Kunitomo und dem Seil Fingerabdrücke des Täters sichergestellt hat. Die Fingerabdrücke passen aber zu niemandem im Haus und sind nicht identifizierbar.

Weiter geht's in Kapitel 497!

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände