Kapitel 494

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
493 Mit Bravour gelöst!Liste der Manga-Kapitel — 495 Der Albtraum vor 13 Jahren
Ein Poltergeist?!
Cover zu Kapitel 494
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 494
Manga-Band Band 48
Im Anime Episode 415 (Japan), 416 (Japan) & 417 (Japan)
Japan
Japanischer Titel 悪霊の棲む屋敷
Titel in Rōmaji Akuryō no sumu yashiki
Übersetzter Titel Die Villa des bösen Geistes
Veröffentlichung 15. September 2004
Shōnen Sunday #42/2004
Deutschland
Deutscher Titel Ein Poltergeist?!
Veröffentlichung 15. Februar 2007

Ein Poltergeist?! ist das 494. Kapitel der Manga-Serie Detektiv Conan. Es ist in Band 48 zu finden.

Fall 142
Fall-Abschnitt 1 Band 48: Kapitel 494
Kapitel 494
Fall-Abschnitt 2 Band 48: Kapitel 495
Fall-Abschnitt 3 Band 48: Kapitel 496
Fall-Abschnitt 4 Band 48: Kapitel 497
Fall-Auflösung Band 48: Kapitel 498

Handlung[Bearbeiten]

Herr Akatsuka berichtet über die mysteriösen Ereignisse

Kogoro Mori hat den Auftrag erhalten den Fluch eines Geistes zu lösen. Zunächst hat er Zweifel dafür der richtige zu sein, doch der Buttler seines Auftraggebers, Kenzo Akatsuka, versucht Kogoro zu überzeugen, da sie bereits alles versucht haben. Er schildert daher die Serie von mysteriösen Ereignissen, die sich in den letzten beiden Jahren zugetragen haben. Insgesamt gab es fünf Zwischenfälle, von denen vor allem eine Karte, mit einem kurzen Text als Inhalt, seinen Chef besonders erschreckt hat.

„In der Stunde meines Erwachens sollst du Buße tun. Ich bin die fünfte Seele.“

Auf Conans Frage hin erfahren sie von dem Fahrer der Limousine, Herr Watabiki, dass sich die Ereignisse immer an einem 4. des Monats ereignet haben, wobei es sich in den vergangenen zwei Jahren jeweils um den 4. Februar und 4. Juli handelte, im aktuellen Jahr allerdings um den 4. April.

An dem Anwesen angekommen werden sie sogleich von der Köchin Namika Senzaki in Empfang genommen, deren Mutter Shigeko als Haushälterin ebenfalls für die Familie tätig ist. Wie sich bei den Begegnungen mit den Hausangestellten zeigt, leidet jeder von diesen unter einer Phobie, oder einem Tick. Als nächstes bringt Herr Akatsuka, Kogoro, Ran und Conan zu seinem Chef Atsuhiro Kunitomo. Dabei treffen sie auch auf dessen Ehefrua Yasue und ihren Bekannten Toshimichi Sekiguchi, dem Direktor einer Sicherheitsfirma, die auch die zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen in dem Anwesen installiert hat. So kann man nur durch eine Sicherheitstür in den 2. Stock, der Etage mit den Privatgemächern der Kunitomos, gelangen wenn die Tür von innen entriegelt wird. Damit man allerdings überhaupt die Klingel der Tür bedienen kann muss man seinen Fingerabdruck durch einen Scanner an der Tür überprüfen lassen, der bei nicht registrierten Personen sofort einen Alarm auslöst. Lediglich Atsuhiro kann die Tür auch von außen entriegeln.

Nach einem kurzen Gespräch mit Herr Kunitomo nimmt Kogoro das Anwesen in Augenschein, ohne dabei etwas Verdächtiges zu entdecken. Als er sich dann später mit Ran und Conan in ihrem Gästezimmer befindet, rätseln sie gemeinsam über die Bedeutung der Daten. Laut Conan symbolisieren die fünf Daten jeweils einen Unglückstag im buddhistischen Kalender, genannt Butsunetsu. Wegen dem Geräusch eines herabfallenden Schuhes gehen sie auf den Balkon ihres Zimmers und entdecken dort die Leiche von Herr Sekiguchi, die von dem Balkon der darüber liegenden Etage herunterhängt.

Weiter geht's in Kapitel 495!

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände