Kapitel 485

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
484 Sein Geschenk an sieListe der Manga-Kapitel — 486 Vom Himmel auf den Boden der Tatsachen
Nicht Selbstmord, sondern Mord!
Cover zu Kapitel 485
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 485
Manga-Band Band 47
Im Anime Episode 435 & 402 (Japan)
Japan
Japanischer Titel 自殺から他殺へ
Titel in Rōmaji Jisatsu kara tasatsu he
Übersetzter Titel Vom Selbstmörder zum Mörder
Veröffentlichung 7. Juli 2004
Shōnen Sunday #32-33/2004
Deutschland
Deutscher Titel Nicht Selbstmord, sondern Mord!
Veröffentlichung 8. Dezember 2006

Nicht Selbstmord, sondern Mord! ist das 485. Kapitel der Manga-Serie Detektiv Conan. Es ist in Band 47 zu finden.

Fall 139
Fall-Abschnitt 1 Band 47: Kapitel 484
Kapitel 485
Fall-Abschnitt 2 Band 47: Kapitel 485
Fall-Auflösung Band 47: Kapitel 486

Handlung[Bearbeiten]

Die Nachbarin erzählt von den Geräuschen

Kommissar Shiratori und Inspektorin Sato treffen am Tatort ein und bekommen die Einzelheiten von Takagi erzählt. Daraufhin fragt Shiratori Takagi, warum er in einem Juweliergeschäft in seiner Freizeit gewesen war. Schließlich beichten die Detective Boys, dass auch Takagis ausgesuchtes Stück vom Dieb mitgenommen wurde, doch bei den Untersuchungen konnte niemand im Mantel des Opfers die besagte Brosche finden. Als nächstes spricht Conan eine andere Ungereimtheit an. Er findet es seltsam, dass der Dieb wegen einer schwere Kopfverletzung gestorben ist, obwohl er einen Motorradhelm aufhatte, der nun neben dem Toten liegt. Daraufhin erzählt er auch von seiner Beobachtung, dass der Dieb kurz vor seiner Flucht gelächelt hat.

Plötzlich erscheint ein Restaurantbetreiber und kann den Toten als einen gewissen Herr Atomura identifizieren. Der Mann war bis zu seinem Tod ein Angestellter von Herr Nekota, der den LKW gemietet hatte. Herr Nekota bestätigt, dass Atomura bis vor einer Woche noch sein Angestellter war, bis er ihn aus finanziellen Gründen entlassen musste. Dies war auch der Grund, warum er den Umzugswagen benötigte, denn er muss von seinen bisherigen Geschäftsräumen in ein kleineres Büro wechseln. Die alten Räumlichkeiten befinden sich im Gebäude gegenüber im obersten Stockwerk. Daraufhin bittet Shiratori Herr Nekota, sich die alten Geschäftsräume ansehen zu dürfen, was dieser erlaubt. Bevor sie losgehen, fragt Conan den Mann, ob er die Polizisten schon vorher kannte, was dieser aber verneint. Im Büro selbst können die Ermittler nichts Ungewöhnliches feststellen. Nur die Detective Boys bemerken, dass man vom Fenster aus den Lastwagen sehen kann, was bedeutet, dass das gegenüberliegende Gebäude der Ort war, von dem Herr Atomura heruntergesprungen ist. Doch trotzdem wäre es unmöglich, in die Büroräume zu springen, da sie viel zu weit weg sind.

Die Wohnung von Herr Nekota befindet sich im vierten Stock im gleichen Gebäude wie das bisherige Büro, welches im achten Stock liegt. In der Wohnung finden die Kinder einen Fahrradhelm, woraufhin Herr Nekota erzählt, dass er früher Triathlet war. Plötzlich klingelt es und die Nachbarin Frau Isaka steht vor der Tür. Sie berichtet der Polizei, dass sie vor zwei Tagen in der Nacht einen seltsamen Knall hörte und einen Schatten am Fenster vorbeifliegen sah. Als sie und ihr Mann auf den Balkon gingen, konnten sie aber nichts sehen. Daraufhin kommen einige Arbeiter der Spedition zu Nekotas Wohnung und fragen, wann sie weiter arbeiten können. Da dies aber derzeit nicht möglich ist, gehen die Männer wieder. Conan rennt ihnen hinterher und erfährt, dass Herr Nekota den Transport der Möbel bereits zweimal abgesagt hatte, obwohl das Wetter sehr schön war. Conan versteht nun alles und läuft zurück in die Wohnung. Im Schlafzimmer von Herr Nekota findet er eine nasse Matratze vor und weiß nun, dass Herr Nekota den Selbstmord nur vortäuschte.

Weiter geht's in Kapitel 486!

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Nekota Lebensmittelimporte (Büro)