Kapitel 464

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
463 Hideyoshis CoupListe der Manga-Kapitel — 465 Per Umweg schneller ans Ziel
Ein starker Verdacht
Cover zu Kapitel 464
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 464
Manga-Band Band 45
Im Anime Episode 402 & 403
Japan
Japanischer Titel 違和感…
Titel in Rōmaji Iwakan…
Übersetzter Titel Ein Fremdes Gefühl
Veröffentlichung 14. Januar 2004
Shōnen Sunday #7/2004
Deutschland
Deutscher Titel Ein starker Verdacht
Veröffentlichung 15. August 2006

Ein starker Verdacht ist das 464. Kapitel der Manga-Serie Detektiv Conan. Es ist in Band 45 zu finden.

Fall 134
Fall-Abschnitt 1 Band 45: Kapitel 463
Kapitel 464
Fall-Abschnitt 2 Band 45: Kapitel 464
Fall-Auflösung Band 45: Kapitel 465

Handlung[Bearbeiten]

Conan erkennt die Tastentöne

Kogoro kann nur noch den Tod von Toshizo Nose feststellen. Er bittet daher Ran mit ihrer Digitalkamera einige Fotos der Leiche zu machen, doch diese ist zu traurig darüber, weil sie damit eigentlich Fotos für ihre Mutter Eri machen wollte. Während Kogoro die Fotos schießt, beobachtet Conan Masaharu Motoyama, der im Wagen sitzend jeden Schritt von Kogoro beobachtet. Wenig später trifft die Polizei ein und kann herausfinden, dass Herr Nose verblutet ist. Die Inspektoren aus Okinawa wissen bereits wer Kogoro ist, weil sie Kogoro zusammen mit Heiji im Esswettbewerb gesehen haben. Daraufhin deutet Conan unauffällig an, dass Herr Motoyama schon vor dem Untersuchen der Leiche wusste, dass Herr Nose tot ist. Herr Motoyama versucht sich halbherzig herauszureden, kann aber von sich ablenken, als er von seinem Alibi erzählt.

Als Herr Nose um 9:30 Uhr starb, saß Herr Motoyama laut eigener Aussage im Flugzeug nach Okinawa, welches erst um 9:50 Uhr landete. Weil Herr Motoyama jedoch immer unter falschen Namen reisen muss und sich verkleidet, scheint sein Alibi nicht besonders überzeugend zu sein, stattdessen gibt er den Inspektoren seine Zimmernummer vom Hotel in Miyazaki, wo er zuletzt mit Herr Nose am Abend noch telefonierte. Kurz bevor alle gemeinsam zum Polizeirevier fahren, hilft der Inspektor Ran noch dabei ihre Tennisbälle aufzuheben, die erneut aus der Tasche gefallen sind. Auf dem Revier bestätigt sich Herr Motoyamas Telefongespräch mit Herr Nose.

Conan zweifelt dennoch an Motoyamas Alibi und hält ihn für den Täter. Als Motoyama dann aber jemand anrufen will, erkennt Conan die Tastentöne, die genauso klingen wie die, die Vermouth eintippte, um ihren Boss zu benachrichtigen. Kurz darauf leiht sich Herr Motoyama von Teranishi die Autoschlüssel und geht zum Wagen. Gerade als er etwas an sich nehmen möchte, wird er von Conan überrascht, der ihn verfolgt hat und ihn nun auf seine Reservierung im Hotel anspricht. Seine Suche kann Herr Motoyama nicht fortsetzen, weil alle beschließen zum Tatort zurückzufahren. Durch ein weiteres Gespräch mit Teranishi und dem Lesen in Rans Reiseführer kann Conan schließlich den Tathergang herausfinden und weiß, wie Herr Motoyama seinen alten Freund Herr Nose umgebracht hat.

Weiter geht's in Kapitel 465!

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände