Kapitel 418

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
417 Todesfalle Dunkelheit!Liste der Manga-Kapitel — 419 Das Geheimnis des schwarzen Lichts
Lautloser Mord in der Dunkelheit
Cover zu Kapitel 418
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 418
Manga-Band Band 41
Im Anime Episode 360 & 361
Japan
Japanischer Titel 暗闇の音無き殺人
Titel in Rōmaji Kurayami no otonaki satsujin
Übersetzter Titel Lautloser Mord in der Dunkelheit
Veröffentlichung 25. Dezember 2002
Shōnen Sunday #04-05/2003
Deutschland
Deutscher Titel Lautloser Mord in der Dunkelheit
Veröffentlichung 5. Dezember 2005

Lautloser Mord in der Dunkelheit ist das 418. Kapitel der Manga-Serie Detektiv Conan. Es ist in Band 41 zu finden.

Fall 121
Fall-Abschnitt 1 Band 41: Kapitel 417
Kapitel 418
Fall-Abschnitt 2 Band 41: Kapitel 418
Fall-Auflösung Band 41: Kapitel 419

Einleitung[Bearbeiten]

Nachdem Yukiko die Detective Boys zur Filmvorführung des zweiten Kamen Yaiba-Films begleitet, werden sie vor Ort jedoch vertröstet, da der Film erst zum Abend hin fertiggestellt ist. Yukiko, die ihr Flugzeug erreichen muss, lässt die Kinder derweil in Akira Hojimas Obhut. Während alle schlafen, ertönt ein Schrei und Conan Edogawa, der mit seinen Freunden in einem Bett schläft, begibt sich ins Wohnzimmer und sieht wie Herr Hojima neben Norihiro Furumura steht, welcher ermordet wurde.

Handlung[Bearbeiten]

Conan hat die Beweise für die Tat gefunden

Nach dem Fund der Leiche treffen Kommissar Megure und Inspektor Takagi ein und erfahren was passiert ist. Conan und Ai weisen darauf hin, dass sie den Täter nicht gehört haben und aufgrund des in der Wohnung herrschenden Chaos es dem Täter nicht möglich gewesen sein kann, ohne jedliches Geräusch zu flüchten. Da es keine Einbruchsspuren gibt und Herr Hojima direkt nach dem Schrei bei Herrn Furumura stand, gilt er als Tatverdächtiger. Akira Hojima weist jedoch daraufhin, dass seine Kollegen Takayoshi Karata und Yoshihiko Negami ebenfalls einen Schlüssel zu seiner Wohnung besitzen. Kurz darauf erscheinen die beiden in der Wohnung und Megure bringt in Erfahrung, dass beide kein Alibi aufweisen können.

Conan betätigt den Lichtschalter und macht darauf aufmerksam, dass die Wohnung nicht einen Lichtstrahl hineinlässt und das Verschwinden in völliger Dunkelheit nicht möglich ist. Herr Negami macht das Licht wieder an und bittet ihn, die Polizei nicht weiter zu stören. Als die Spurensicherung die Leichen genauer begutachtet, stellen sie fest, dass am Hemd des Opfers ein Knopf fehlt, und wenig später wird neben dem ermordeten Norihiro Furumura eine Kamera gefunden. Da Herr Furumura Videotagebuch führte, beschließt Megure sich das Band anzusehen. Bis auf Conan, der die Tür öffnet, und dem Schrei von Herrn Furumura ist lediglich die Stimme von Akira Hojima zu hören. Als dieser die Tat weiterhin bestreitet, behauptet Yoshihiko Negami, dass dieser jedoch ein Motiv habe, da Norihiro Furumura, als dieser noch in der Dunkelkammer arbeitete, die letzte Folge einer bekannten Serie ruinierte, indem er einen Fehler auf dem Negativ übersah und dadurch der Film riss.

Akiro Hojima entgegnet jedoch, dass die gesamte Belegschaft auf ihn deswegen sauer war, was keiner seiner Kollegen abstreitet. Während Megure sich weiter mit den Verdächtigen unterhält, inspiziert Conan die Wohnung, um das Rätsel des lautlosen Mordes zu lüften. Schließlich entdeckt er an einigen Gegenständen in der Wohnung schwarze Klebestreifen, wodurch er weiß, wer der Täter ist. Derweil schaut Ai besorgt aus dem Fenster und erblickt ein Auto mit zwei Insassen. Als Ayumi sie auf ihren besorgten Blick anspricht, erwidert sie jedoch, dass alles in Ordnung sei.

Weiter geht's in Kapitel 419!

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Apartment von Akira Hojima
  • Filmentwicklungslabor Toto