Kapitel 394

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
393 Das rote Pferd reitet wiederListe der Manga-Kapitel — 395 Der Besitzer des roten Pferdes
Der Schatten des roten Pferdes
Cover zu Kapitel 394
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 394
Manga-Band Band 39
Im Anime Episode 350, 351 & 352
Japan
Japanischer Titel 赤馬の影
Titel in Rōmaji Akauma no kage
Übersetzter Titel Der Schatten des roten Pferdes
Veröffentlichung 29. Mai 2002
Shōnen Sunday #26/2002
Deutschland
Deutscher Titel Der Schatten des roten Pferdes
Veröffentlichung 15. August 2005

Der Schatten des roten Pferdes ist das 393. Kapitel der Manga-Serie Detektiv Conan. Es ist in Band 39 zu finden.

Fall 114
Fall-Abschnitt 1 Band 39: Kapitel 393
Kapitel 394
Fall-Abschnitt 2 Band 39: Kapitel 394
Fall-Abschnitt 3 Band 39: Kapitel 395
Fall-Abschnitt 4 Band 39: Kapitel 396
Fall-Auflösung Band 39: Kapitel 397

Handlung[Bearbeiten]

Conan und Heiji finden das rote Pferd

Conan, Heiji und Kogoro stehen vor Frau Morozumis Haus, welches lichterloh brennt. Vor dem Haus trauern ihr Mann Akira und der Feng-Shui Meister Misao Soga um sie. Conan und Heiji hören in der Menge einen Jungen sagen, dass das rote Pferd doch gekommen sei. Dieser erklärt den Beiden, wo er es gesehen hat. Conan und Heiji rennen sofort los und finden ein rotes Pferd auf einem Fensterrahmen. Währenddessen sieht man in der Menge den erschrockenen Antiquitätenhändler Takanori Genda.

Zwei Stunden später, als das Feuer gelöscht ist, stößt Kommissar Yuminaga zu Conan, Heiji und Kogoro. Dieser meint, der Fall hätte durch das Todesopfer eine neue Dimension bekommen. Kogoro sagt Yuminaga, welche Personen als Täter infrage kommen würden. Das sind der Feng-Shui Meister Soga, mit dem sie eine Affäre hatte, ihr Ehemann Akira, ihre Schwester Keiko und der Antiquitätenhändler Genda. Da Heiji Yuminaga erzählt, dass Herr Soga und Herr Morozumi für die Tat nicht infrage kommen könnten, da sie zusammen trinken gegangen sind, fahren die vier zu Keiko Gondo. Ein Mann neben Keikos Geschäft bezeugt jedoch, dass sie zum Zeitpunkt der Tat dort war. Keiko freut sich insgeheim über Ryokos Tod.

In der Detektei Mori finden Ran und Kazuha einen Schlüsselanhänger, den sie von Genda bekommen haben. Währenddessen sehen sich Conan, Heiji, Kogoro und Yuminaga die vier bisher zurückgelassenen roten Pferde an. Bei einem von ihnen sehen Conan und Heiji, dass das Pferd General Kan'u gehört hat, dem Schutzpatron aller Händler. Währenddessen läuft ein Mann auf die Detektei zu.

Weiter geht's in Kapitel 395!

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • General Kan'u ist einer der Generäle in der Ära der drei Könige aus dem antiken China.[1]

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • rotes Pferd

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Detektiv ConanBand 39: Kapitel 395 ~ Ran erklärt die Bedeutung des Generals.