Kapitel 389

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
388 Der Schatten der WölfeListe der Manga-Kapitel — 390 Heiji Hattori in Lebensgefahr! – Teil 1
Der Mann, der nicht zum Wolf werden konnte
Cover zu Kapitel 389
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 389
Manga-Band Band 38
Im Anime Episode 341 & 342
Japan
Japanischer Titel 狼になれなかった男
Titel in Rōmaji Ōkami ni narenakatta otoko
Übersetzter Titel Der Mann, der nicht zum Wolf werden konnte
Veröffentlichung 17. April 2002
Shōnen Sunday #20/2002
Deutschland
Deutscher Titel Der Mann, der nicht zum Wolf werden konnte
Veröffentlichung 15. Juni 2005

Der Mann, der nicht zum Wolf werden konnte ist das 389. Kapitel der Manga-Serie Detektiv Conan. Es ist in Band 38 zu finden.

Fall 112
Fall-Abschnitt 1 Band 38: Kapitel 387
Kapitel 389
Fall-Abschnitt 2 Band 38: Kapitel 388
Fall-Auflösung Band 38: Kapitel 389

Handlung[Bearbeiten]

Der Täter ist damit überführt

Kommissar Megure unterhält sich mit Kogoro über den Fall. Da Conan sieht, dass sie nicht wirklich vorankommen, versucht er Kogoro einen Hinweis zu geben, indem er ihn auf die Maske des Täters aufmerksam macht. Kogoro interpretiert den Hinweis jedoch so, als wolle Conan ihm zeigen, dass die Maske anders als die von Takaharu Ogami aussieht. Inspektor Takagi sagt ihm aber, dass es für den Fall irrelevant wäre und so haut Kogoro Conan auf den Kopf. Dieser schickt ihn dann schlafen. Kogoro bittet die Verdächtigen ins Zimmer.

Nachdem ein Ansturm von Journalisten von Ran und Inspektor Chiba aufgehalten werden konnte, beginnt der schlafende Kogoro den Fall aufzuklären. Er bittet zuerst Ogami zu sich. Dieser soll sich seine Maske dazu aufsetzen. Das macht er auch. Als nächsten bittet er Hiroyuki Sakuma sich die Maske aufzusetzen und zu ihm zu kommen. Das macht auch er. Nun wird Leonardo Rossi darum gebeten, was auch für diesen kein Problem darstellt. Als dann aber Iwao Ushigome um diesen Gefallen gebeten wird, verhält sich dieser genau wie der Täter auf dem Video.

Er sieht nicht, wo er hinläuft, stolpert über seine Füße und sieht Kogoro erst nicht. Damit ist allen klar, dass er der Mörder gewesen sein muss. Als Takagi und Megure ihn festnehmen wollen, schlägt er ihre Köpfe aneinander. Dasselbe macht er auch mit Rossi und Sakuma. Dann nimmt er sich einen Stuhl und schlägt damit Ogami zu Boden. Conan provoziert ihn dann auchnoch und so kommt es, dass Ushigome ihn erwürgen will. Ran hat draußen aber die Schläge gehört und stürmt in das Zimmer. Sie setzt Ushigome mit einem Wrestling-Move k.o. Ushigome wird danach entlassen und abgeführt. Am nächsten Tag erzählt Ran Sonoko von den Kämpfen.

Der Fall ist abgeschlossen!
Neuer Fall in Kapitel 390!

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Der Move von Ran heißt „Shining Wizard“.
  • Alle Verdächtigen außer Ushigome haben schon mal eine Maske getragen.

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Tokio Nationalsporthalle
  • Wolfsmaske