Kapitel 370

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
369 Der Inspektor, der nicht wiederkamListe der Manga-Kapitel — 371 Die rote Falle
Unauslöschliche Erinnerungen
Cover zu Kapitel 370
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 370
Manga-Band Band 36
Im Anime Episode 327, 328, 329 & 330
Japan
Japanischer Titel 消せない記憶
Titel in Rōmaji Kesenai kioku
Übersetzter Titel Unauslöschliche Erinnerungen
Veröffentlichung 14. November 2001
Shōnen Sunday #50/2001
Deutschland
Deutscher Titel Unauslöschliche Erinnerungen
Veröffentlichung 15. März 2005

Unauslöschliche Erinnerungen ist das 370. Kapitel der Manga-Serie Detektiv Conan. Es ist in Band 36 zu finden.

Fall 107
Fall-Abschnitt 1 Band 36: Kapitel 369
Kapitel 370
Fall-Abschnitt 2 Band 36: Kapitel 370
Fall-Abschnitt 3 Band 36: Kapitel 371
Fall-Abschnitt 4 Band 36: Kapitel 372
Fall-Auflösung Band 37: Kapitel 373

Handlung[Bearbeiten]

Sato erinnert sich an Matsuda

Kommissar Shiratori wird bei der Explosion seines Wagens schwer verletzt. Obwohl er noch reden kann, ist seine linke Körperhälfte gelähmt und Ai geht von einer Gehirnblutung aus und rät Inspektorin Sato schnell einen Krankenwagen zu rufen. Während Inspektor Takagi die Passanten vom Tatort wegführt, bringen Inspektorin Sato, die Detective Boys und Professor Agasa den verletzten Kommissar außer Reichweite, da eine weitere Explosion durch den Benzintank droht. Conan ist sich sicher, dass es der Bombenleger auf Polizisten abgesehen hat. Derweil überreicht Shiratori Sato einen Zettel. Mit diesem könnte Sato die Erinnerungen, die sie seit langer Zeit plagen, vielleicht überwinden. Bei dem Papier handelt es sich um eine weitere Ankündigung des Bombenlegers, die Sato sofort an Matsuda erinnern lässt.

Wenig später informiert Sato Kommissar Megure über Shiratoris Verletzung und den Zettel, der gleichzeitig der zweite Teil einer Ankündigung von dem Bombenleger sein muss, der zuletzt vor drei Jahren agierte. Inspektor Chiba ist inzwischen mit Satos Wagen am Tatort angekommen. Sato fährt sofort los, um allein zu ermitteln und denkt dabei erneut an Jinpei Matsuda. Sie wird allerdings von Conan aus den Gedanken gerissen, der sich in ihr Auto geschlichen hat. Daraufhin erzählt Sato ihm, wie der Fall vor sieben Jahren begann. Damals agierten zwei Bombenleger, doch als sein Komplize gestorben ist, entwickelte der zweite Bombenleger einen Hass auf die Polizei, der bis heute anhält. Zur selben Zeit erzählt auch Inspektor Takagi den restlichen Detective Boys die Geschichte. Ai glaubt aufgrund dessen, dass der Code am besten von Kindern gelöst werden kann, da der Täter mit der Polizei spielt.

Professor Agasa informiert währenddessen Ran, dass die Kinder am Abend bei ihm übernachten werden, obwohl dies eine Lüge ist. Mithilfe einer Stadtkarte vermutet Ai, dass die nächste Bombe am Bahnhof explodieren wird. Per Microremitter kann Sato Ais Theorie mit anhören und informiert sofort ihre Kollegen. Wenig später evakuieren die Polizisten den Bahnhof und finden in einem Zug einen verdächtigen Koffer. Dabei handelt es sich aber nur um eine Bombenattrappe. Conan schlussfolgert daher, dass der Täter ahnte, dass die Polizei den Ort finden könnte und nun sein nächstes Ziel anstrebt.

Weiter geht's in Kapitel 371!

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände