Kapitel 351

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
350 „Golden Apple“, Teil 1Liste der Manga-Kapitel — 352 „Golden Apple“, Teil 3
„Golden Apple“, Teil 2
Cover zu Kapitel 351
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 351
Manga-Band Band 35
Im Anime Episode 308, 309 & 310
Japan
Japanischer Titel ゴールデンアップル·2
Titel in Rōmaji Gōruden Appuru (2)
Übersetzter Titel Golden Apple 2
Veröffentlichung 27. Juni 2001
Shōnen Sunday #30/2001
Deutschland
Deutscher Titel „Golden Apple“, Teil 2
Veröffentlichung 15. Februar 2005

„Golden Apple“, Teil 2 ist das 351. Kapitel der Manga-Serie Detektiv Conan. Es ist in Band 35 zu finden.

Fall 102
Fall-Abschnitt 1 Band 34: Kapitel 350
Kapitel 351
Fall-Abschnitt 2 Band 35: Kapitel 351
Fall-Abschnitt 3 Band 35: Kapitel 352
Fall-Abschnitt 4 Band 35: Kapitel 353
Fall-Auflösung Band 35: Kapitel 354

Handlung[Bearbeiten]

Ran rettet Rose vor der hinabstürzenden Rüstung

Ran fragt Sharon, was sie mit ihrer Bemerkung meint, dass der Engel ihr nie ein Lächeln schenkte. Yukiko erklärt Ran, dass Sharon es im Leben nie leicht hatte. Am Tag ihres Schauspielerdebüts starben ihre Eltern bei einem Brand und am Tag nach der Vergabe ihres Oscars stirbt ihr Mann nach einer schweren Krankheit. Mit ihrer Tochter, Chris Vineyard, hat sie schon seit zehn Jahren keinen Kontakt mehr.

In der Künstlergarderobe stellt Sharon ihnen die Theaterschauspielerinnen Lila Sanchez, Akane Nielsen, Rose Hewitt und Iberis Hamilton vor. Doch auch Yukiko ist keine Unbekannte, denn in den USA ist sie seit einem Auftritt in einer Fahndungsshow, wo ihre Schlussfolgerung zum Ergreifen eines Flüchtigen führte, berühmt. Iberis zeigt ihren Unmut darüber, dass Yukiko mit den Kindern nur für eine Besichtigung erschienen ist und nicht wegen dem Rätsel um den goldenen Apfel. Sharon erklärt, dass vor drei Tagen das Theater ein Geschenk, einen vergoldeten Apfel, erhielt.

„For the Fairest“

Die mit Tierblut geschriebene Nachricht auf dem vergoldeten Apfel

Heath Flockheart, Darsteller der männlichen Hauptrolle, versucht seine Kolleginnen zu beruhigen und schlägt vor, Sharon und ihre Freunde hinter die Bühne zu führen. Dort angekommen, reißt ein Seil an der Decke und das daran befestigte Bühnenkostüm rauscht herunter. Nur knapp kann Ran Schlimmeres verhindern, indem sie Rose Hewitt zur Seite stößt. Als Ran bemerkt, dass sie sich eine Schramme zugezogen hat, bekommt sie von Sharon ein Taschentuch geschenkt. Kurz darauf verabschiedet sie sich mit der Begründung, dass etwas Wichtiges dazwischen gekommen sei. Während der Vorstellung wird Heath Flockheart, der als Erzengel Michael verkleidet ist, erschossen. Shinichi, der kurz davor einen roten Laserstrahl bemerkt hat, springt auf und rennt zu dem Balkon, von wo der Strahl augenscheinlich ausging.

Weiter geht's in Kapitel 352!

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Der Oscar, eigentlich Academy Award, ist der wohl wichtigste Preis der Filmbranche. Seit 1929 wird er jährlich von der Academy of Motion Picture Arts and Science in 24 Kategorien verliehen.
  • Das Musical ist eine freie Adaption der griechisch-mythologischen Sage von dem Urteil des Paris. In der Sage sind alle Götter und Göttinnen zur Hochzeit des Peleus, der Vater des Achilleus, und der Nymphe Thetis eingeladen. Allein die Göttin der Zwietracht Eris wurde ausgeschlossen. Voller Hass wirft sie einen goldenen Apfel mit der oben zitierten Inschrift in die Menge und ein Streit zwischen den Göttinnen Aphrodite, Pallas, Athene und Hera entbricht. Zeus legt den trojanischen Prinzen Paris als Schiedsrichter fest und die Göttinnen beginnen, diesen mit Versprechungen zu umgarnen. Am Ende gewinnt Aphrodite, die Göttin der Liebe, die Paris die schönste sterbliche Frau, Helena von Sparta, versprach. Der notwendige Raub der Helena löste den Trojanischen Krieg aus.

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Vergoldeter Apfel