Kapitel 346

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
345 Fans unter VerdachtListe der Manga-Kapitel — 347 Das Déjà-vu im Regen
Der falsche Fan
Cover zu Kapitel 346
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 346
Manga-Band Band 34
Im Anime Episode 301 & 302
Japan
Japanischer Titel エセサポーター
Titel in Rōmaji Ese sapōtā
Übersetzter Titel Der falsche Fan
Veröffentlichung 16. Mai 2001
Shōnen Sunday #24/2001
Deutschland
Deutscher Titel Der falsche Fan
Veröffentlichung 15. Januar 2005

Der falsche Fan ist das 346. Kapitel der Manga-Serie Detektiv Conan. Es ist in Band 34 zu finden.

Fall 100
Fall-Abschnitt 1 Band 34: Kapitel 344
Kapitel 346
Fall-Abschnitt 2 Band 34: Kapitel 345
Fall-Auflösung Band 34: Kapitel 346

Handlung[Bearbeiten]

Conan läuft Ai hinterher

Nachdem die Polizei die Untersuchungen am Bahnhof beendet hat, bittet Kommissar Megure die drei Verdächtigen ihn auf das Revier zu begleiten. Als diese protestieren wollen, unterbricht Conan, der Professor Agasas Stimme imitiert, das Gespräch und beginnt mit der Fallaufklärung. Er erklärt, dass sich einer der drei nur als Fußballfan ausgibt und bei der Befragung gelogen hat. Frau Kira vermutet sofort, dass Herr Funado der Täter ist, weil er eine falsche Aussage über die Spielerpositionen machte. Conan widerspricht Frau Kira und meint als Lügner stattdessen die Person, die das Spiel nicht gesehen hat.

Nachdem Conan die Verdächtigen ihre Aussagen wiederholen lässt, klärt er auf, dass Herr Oba der Täter ist. Dieser behauptet, auf der Noir-Fantribüne gewesen zu sein, doch von dort aus konnte man nicht das Tor von Hideo und Naoki beobachten. Conan vermutet, dass Herr Oba sich das Spiel auf der Toilette angehört hat und dort auf das Opfer wartete. Ein weiterer Fehler von Herrn Oba war es, ein Trikot von Higo zu tragen, der bei Noir Tokyo mittlerweile als Verräter gilt. Den endgültigen Beweis findet Inspektor Takagi am Oberarm des Täters. Weil Herr Oba sich das Messer unter den Arm klemmen musste, hat er dort noch einen Abdruck des Griffmusters.

Als Motiv nennt Herr Oba die Rache für seinen Zwillingsbruder, der von Akano eine Treppe hinabgestoßen wurde und kurz darauf an einer Gehirnblutung starb. Nach der Verhaftung bemerkt Ayumi, dass Ai noch immer nicht zurückgekehrt ist und sieht sie auf dem gegenüberliegenden Bahnsteig. Conan befürchtet, Ai würde aus Angst vor der Schwarzen Organisation flüchten und läuft ihr sofort hinterher. Er irrt sich jedoch, da Ai lediglich nach Mitsuhikos Radio gesucht hat. Von Conan erfährt sie zuletzt, dass Higo das Tor zum Sieg geschossen hat.

Der Fall ist abgeschlossen!
Neuer Fall in Kapitel 347!

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Haido Bahnhof