Kapitel 343

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
342 Kommt ein Nachbar geflogenListe der Manga-Kapitel — 344 Sturmartige Buhrufe
Wer sind Sie?
Cover zu Kapitel 343
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 343
Manga-Band Band 34
Im Anime Episode 299 & 300
Japan
Japanischer Titel あんた何者や
Titel in Rōmaji Anta nanimono ya
Übersetzter Titel Was sind Sie eigentlich?
Veröffentlichung 25. April 2001
Shōnen Sunday #21/2001
Deutschland
Deutscher Titel Wer sind Sie?
Veröffentlichung 15. Januar 2005

Wer sind Sie? ist das 343. Kapitel der Manga-Serie Detektiv Conan. Es ist in Band 34 zu finden.

Fall 99
Fall-Abschnitt 1 Band 34: Kapitel 341
Kapitel 343
Fall-Abschnitt 2 Band 34: Kapitel 342
Fall-Auflösung Band 34: Kapitel 343

Handlung[Bearbeiten]

Die Polizei hört Jodies Hilfeschrei

Heiji und Conan schlagen dem Kommissar vor, mithilfe eines Experiments die Tat nachzustellen, um herauszufinden, wer der Täter sein könnte. Dafür benötigen sie jedoch eine Person, die, wie Herr Takai, betrunken ist. Hierfür kommt nur Jodie infrage, die sich dafür ihr Lieblingsgetränk Sherry wünscht.

Wenig später wird die angetrunkene Jodie auf ihr Zimmer geschickt, das Heiji und Inspektor Takagi zuvor vorbereitet haben, indem sie die Möbel etwas verändert und ihr ein Handy neben das Kopfkissen gelegt haben. Heiji beginnt den Versuch, indem er Jodie eine Nachricht mit den Worten „Wer sind Sie?" schreibt. Daraufhin wird Inspektor Chiba am Gebäudeeingang gebeten, einige Fotos mit Blitzlicht zu machen, doch auch dies hat keine Wirkung auf Jodie. Als letztes folgt der Anruf von Herrn Kawakami, bei dem Heiji Jodie bittet, ihm auf seine Nachricht zu antworten. Bevor sie dies tun will, stellt sie als Gegenfrage, dass Heiji kein normaler Jugendlicher ist.

Heiji stellt dabei fest, dass der Empfang des Gespräches sehr schlecht ist und Jodie kaum versteht. Jodie kennt das Problem und beschließt über das Fenster auf den Balkon zu gehen. Plötzlich erstarrt sie geschockt und beginnt um Hilfe zu schreien. Sofort stürmen Kommissar Megure und Inspektor Takagi in das Zimmer und helfen Jodie, die beinahe aus dem Fenster gefallen wäre, aber durch ein Seil um ihre Hüfte geschützt wurde. Heiji klärt auf, dass Herr Kawakami ebenfalls die Position des Bettes vom Opfer veränderte. Dadurch verwechselte Herr Takai das Fenster und stürzte sich in den Tod. Herr Kawakami leugnet seine Tat, kann aber schließlich durch das aufgezeichnete Gespräch mit dem Opfer überführt werden.

Nach der Verhaftung des Täters gibt Heiji Jodie ihre Kamera. Daraufhin spricht sie Heiji erneut auf ihre Gegenfrage an und konfrontiert ihn, dass er sein Englisch absichtlich verschlechtert hat, obwohl er die Sprache fließend spricht. Heiji leugnet dies und merkt an, dass Jodie dies ebenfalls tut, da ihre Grammatik perfekt sei und sie lediglich Vokabeln absichtlich falsch ausspreche. Bevor Jodie antworten kann, verabschiedet sich Heiji von der Lehrerin und verlässt mit Conan das Haus. Zuvor bemerkt Jodie, dass Heiji ihren Kamerafilm gestohlen hat.

Auf dem Heimweg bestätigt Heiji Conans Verdacht, doch dieser glaubt nicht, dass Jodie zur Schwarzen Organisation gehören könnte. Obwohl Heiji keinerlei Ähnlichkeiten zwischen Jodie und Chris Vineyard entdecken konnte, glaubt Conan, dass dies auch eine Verkleidung sein könnte. Ohne weitere Erklärungen abzugeben, erinnert Conan Heiji an seine Verabredung, woraufhin dieser schnell zum Flughafen eilt. In Gedanken merkt Conan an, dass es neben Jodie noch zwei weitere verdächtige Personen gibt. Derweil ist Jodie wieder in ihrer Wohnung und denkt über Heiji nach. Beim Öffnen des Spiegelschranks kommen Bilder von ihm, Conan und Shinichi zum Vorschein.

Der Fall ist abgeschlossen!
Neuer Fall in Kapitel 344!

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Wohnung von Jodie Saintemillion
  • Kamera