Kapitel 316

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
315 Der wandelnde SchwertmeisterListe der Manga-Kapitel — 317 Das Schloss des Herrschers
Das Richtschwert
Cover zu Kapitel 316
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 316
Manga-Band Band 31
Im Anime Episode 282 & 283
Japan
Japanischer Titel 裁きの剣士
Titel in Rōmaji Sabaki no kenshi
Übersetzter Titel Der richtende Schwertkämpfer
Veröffentlichung 27. September 2000
Shōnen Sunday #44/2000
Deutschland
Deutscher Titel Das Richtschwert
Veröffentlichung 15. Oktober 2004

Das Richtschwert ist das 316. Kapitel der Manga-Serie Detektiv Conan. Es ist in Band 31 zu finden.

Fall 91
Fall-Abschnitt 1 Band 31: Kapitel 314
Kapitel 316
Fall-Abschnitt 2 Band 31: Kapitel 315
Fall-Auflösung Band 31: Kapitel 316

Handlung[Bearbeiten]

Heiji entlarvt den Täter

Als Kazuha über den Sportplatz läuft, um Heiji zu finden, trifft sie plötzlich Ran, Kogoro und Conan. Sie sind nach Naniwa gefahren, um das große Finale des westjapanischen Kendōturniers der Oberschule und damit auch Heiji im Kampf zu sehen, da seine Mannschaft das Finale erreicht hat. Kazuha muss ihnen allerdings mitteilen, dass sie Heiji nirgendwo finden kann, da er sich einen stattgefundenen Mord angenommen hat. Unter der Beobachtung des Täters, beschließen sie in den Umkleideraum in der Nähe des Schwimmbeckens zu gehen und Kommissar Otaki einen Besuch abzustatten. Der Täter setzt sich daraufhin in Bewegung und steuert den Geräteraum im Nebengebäude an.

Im Umkleideraum erzählt ihnen der Kommissar die bisher bekannten Fakten. Die Mitglieder des Kendō-Klubs der Shinnai-Universität fanden die Leiche ihres Freundes Atsushi Tarumi im Geräteraum des Nebengebäudes. Sein Körper war mit mehreren Stich- und Schnittverletzung übersät. Als die Drei aufgebracht den Raum verließen, um Hilfe zu holen, verschwand die Leiche spurlos und tauchte wenig später im Umkleideraum in der Nähe des Schwimmbeckens wieder auf. Währenddessen versucht der Täter im Geräteraum seine Spuren zu entfernen. Dabei wird er jedoch von Heiji unterbrochen, der zuvor seinen Trick durchschaut hat und auf Takashi Kotegawa wartete. Er weiß, dass Atsushi nicht im Geräteraum, sondern erst in der Umkleide des Pools umgebracht wurde. Atsushi war beim ersten Fund seiner Freunde gar nicht tot, sondern nur betäubt. Für die Wunden nahm Takashi rote Farbe und da es im Raum dunkel war, konnte man sie leicht mit Blut verwechseln.

Nachdem die Drei Atsushi alleine ließen, um die vermeintlich nötige Hilfe zu holen, kehrte Takashi zurück, drückte ihm das Katana in die Hand und warf dem betrunkenen Atsuhsi vor, Masamichi Hakamada umgebracht zu haben. Dafür nutze Takashi die zweite Erste-Hilfe-Puppe. Er zog ihr eine Kendō-Rüstung über und heftete ihr Masamichis fehlendes Namensschild an. Anschließend zeigte er sich gnädig und half Atsushi bei der Flucht. Er trug ihm auf, seine Kleidung zu wechseln und diese in einem Ausrüstungsbeutel zu legen. Mit vollständiger Montur und geschultertem Beutel machte er sich auf und wurde anschließend wirklich von Takashi umgebracht. Dann legte er die Leiche unter die Dusche der Umkleide, um die restliche Farbe zu entfernen. Als Motiv nennt Heiji den Vorfall vor einem Jahr, als ein neuer Anwärter bei der Aufnahmeprüfung von Atsushi umgebracht wurde, und dieser vor kurzem drohte sein Schweigen zu brechen.

Takashi zieht daraufhin eines der entwendeten Katanas und greift Heiji an. Dieser bleibt jedoch völlig unbeeindruckt und kann den überraschten Angreifer schnell besiegen. Beim Aufeinandertreffen mit Conan erfährt er, dass seine Mannschaft im Finale verloren hat, sagt aber, dass er sein „Match“ gewonnen habe. Unterdessen wartet Shizuka immer noch auf der Tribüne, um ihren Sohn kämpfen zu sehen.

Der Fall ist abgeschlossen!
Neuer Fall in Kapitel 317!

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Naniwa Sportzentrum
  • Katana