Kapitel 315

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
314 Der Schwertmeister von OsakaListe der Manga-Kapitel — 316 Das Richtschwert
Der wandelnde Schwertmeister
Cover zu Kapitel 315
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 315
Manga-Band Band 31
Im Anime Episode 282 & 283
Japan
Japanischer Titel 移ろいの剣士
Titel in Rōmaji Utsuroi no kenshi
Übersetzter Titel Der umherziehende Schwertkämpfer
Veröffentlichung 20. September 2000
Shōnen Sunday #43/2000
Deutschland
Deutscher Titel Der wandelnde Schwertmeister
Veröffentlichung 15. Oktober 2004

Der wandelnde Schwertmeister ist das 315. Kapitel der Manga-Serie Detektiv Conan. Es ist in Band 31 zu finden.

Fall 91
Fall-Abschnitt 1 Band 31: Kapitel 314
Kapitel 315
Fall-Abschnitt 2 Band 31: Kapitel 315
Fall-Auflösung Band 31: Kapitel 316

Handlung[Bearbeiten]

Kazuha sucht nach Heiji

Der Mordfall an Atsushi Tarumi bleibt auch Heijis Teamkollegen der Kendō-Mannschaft nicht verborgen, da Kazuha, aufgebracht über seine Entscheidung, lieber den Mord aufzuklären als am Halbfinale des Turniers teilzunehmen, ihnen die Situation erklärt. Unterdessen begutachtet Kommissar Otaki den Tatort. Atsushi wurde mit einem Katana-Schwert an mehreren Stellen seines Körpers verletzt, die Leiche legte der Täter dann anschließend zusammen mit der Mordwaffe unter die Dusche in der Umkleide des Pools. Otakis weitere Schlussfolgerung, dass der Besitzer des Schwertes auch der Mörder sein muss, kann Heiji sofort widerlegen. Laut einer Aussage des Zeremonienmeisters wurden ihm mehrere Katana-Schwerter, unter anderem die jetzige Tatwaffe, vor der Mittagspause entwendet und sind auch nach intensiver Suche nicht wieder aufgetaucht.

Heiji erklärt den Anwesenden daraufhin, dass als Mörder nur diejenigen in Frage kommen, die sich im Naniwa-Sportzentrum auskennen und wussten, dass in der Pause eine Katana-Demonstration angesetzt war. Diese Punkte treffen alle auf Atsushis Teamkollegen von der Shinnai-Universität zu. Auf eine Nachfrage Otakis hin erläutert Heiji noch einmal den Fund der Leiche. Angelehnt an einem Sprungkasten wurde Atsushi zuerst von seinen Teamkameraden im Geräteraum gefunden. Als die drei aufgebracht den Raum verließen, um Hilfe zu holen - Maneo Omotani und Takashi Kotegawa rannten zur nächsten Polizeistation und Noriyuki Doguchi informierte Masamichi Hakamada - verschwand die Leiche spurlos.

Vor der Halle fragt Heiji Noriyuki wegen der von Atsushi vor seinem Tod angesprochenen Sache. Der Gefragte reagiert geschockt, als Heiji Masamichis Freundin erwähnt, er nutzt die nächstbeste Gelegenheit und flüchtet kurzerhand. Zwei Studenten sprechen Heiji an und erzählen, dass sie Noriyuki und seine Freunde schon zuvor gesehen hätten und zwar nach dem Fund der Leiche. Nach den dreien sei nur noch eine Person in voller Montur und mit übergeworfenem Ausrüstungsbeutel aus dem Nebengebäude getreten. Unverhofft erhält er einen Anruf von Conan, der ihm mitteilt, dass sie bereits im Taxi sitzen und direkt zum Sportzentrum fahren, daraufhin kommt ihm ein Gedanke. Er spricht die zwei Studenten erneut an, erkundet sich bei ihnen über die Erste-Hilfe-Puppe im Geräteraum und fragt, ob es eine zweite gibt, dies bejahen die beiden. Heiji macht sich sofort auf dem Weg und als er den Sprungkasten im Geräteraum hochhebt, erkennt er den Trick des Mörders.

Weiter geht's in Kapitel 316!

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Naniwa-Sportzentrum
  • Katana-Schwert