Kapitel 277

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
276 Die LügnerinListe der Manga-Kapitel — 278 Die schreckliche Frau
Den Beweis fest umklammert
Cover zu Kapitel 277
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 277
Manga-Band Band 28
Im Anime Episode 239 & 240
Japan
Japanischer Titel 一握りの証拠
Titel in Rōmaji Hitonigiri no shōko
Übersetzter Titel Eine Hand voll Beweise
Veröffentlichung 17. November 1999
Shōnen Sunday #51/1999
Deutschland
Deutscher Titel Den Beweis fest umklammert
Veröffentlichung 15. Juli 2004

Den Beweis fest umklammert ist das 277. Kapitel der Manga-Serie Detektiv Conan. Es ist in Band 28 zu finden.

Fall 79
Fall-Abschnitt 1 Band 28: Kapitel 276
Kapitel 277
Fall-Abschnitt 2 Band 28: Kapitel 277
Fall-Auflösung Band 28: Kapitel 278

Handlung[Bearbeiten]

Die Polizei findet die Tatwaffe, ein blutiges Holzschwert

Die Polizei ist am Tatort in Shibatas Wohnung eingetroffen. Inspektor Yokomizo befragt die hier Anwesenden: Kyoko Shibata, Takezo Yoshikawa und Shizuka Ikenami. Schnell ist die Todesursache geklärt und der vermeintliche Todeszeitpunkt auf 8:00 bis 8:45 Uhr, durch entsprechende Indizien bestimmt. Nach Untersuchung der Leiche, findet sich das von Frau Ikenami gesuchte Foto wieder, welches der Tote, Shiro Shibata fest in seiner Hand hält.

Dieser Umstand macht für Inspektor Yokomizo Frau Ikenami zur Hauptverdächtigen, weil er dies für eine Sterbenachricht des Opfers hält. Dieser Verdacht wird erhärtet, als sie sich weigert zu einem Verhör auf das Polizeirevier zu begeben. Conan untersucht derweil den Tatort und findet außerdem heraus, dass Kogoros Klientin in Aussagen zu ihrer Person lügt. Doch diese Aussagen geben Conan den entschiedenen Hinweis und Beweis, um den wahren Mörder von Shibata zu überführen.

Weiter geht's in Kapitel 278!

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Wohnung der Familie Shibata