Kapitel 265

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
264 Eine prekäre SituationListe der Manga-Kapitel — 266 Ran an den Feind!
Hauptzeuge oder Haupttatverdächtiger
Cover zu Kapitel 265
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 265
Manga-Band Band 27
Im Anime Episode 214 & 215
Japan
Japanischer Titel 重要参考人
Titel in Rōmaji Jūyōsankōnin
Übersetzter Titel Der Tatverdächtige
Veröffentlichung 18. August 1999
Shōnen Sunday #38/1999
Deutschland
Deutscher Titel Hauptzeuge oder Haupttatverdächtiger
Veröffentlichung 15. Juni 2004

Hauptzeuge oder Haupttatverdächtiger ist das 265. Kapitel der Manga-Serie Detektiv Conan. Es ist in Band 27 zu finden.

Fall 75
Fall-Abschnitt 1 Band 27: Kapitel 264
Kapitel 265
Fall-Abschnitt 2 Band 27: Kapitel 265
Fall-Auflösung Band 27: Kapitel 266

Handlung[Bearbeiten]

Conan lenkt die Aufmerksamkeit auf das Glied der Türkette

Da die Kette vor der Tür war und Kogoro der einzige im Raum, verdächtigt Eri ihn, der Mörder zu sein, und lässt die Polizei rufen. Inspektor Yamamura nimmt die Aussagen auf und ist ganz überrascht, als er realisiert, dass der berühmte Kogoro Mori der Hauptverdächtige ist. Nachdem Kogoro abgeführt wurde und Eri sich geweigert hat, ihn als Anwältin zu vertreten, bittet sie ihre Kollegen, sie mit der Polizei allein zu lassen. Sie beginnt mit eigenen Ermittlungen, da sie drei Unstimmigkeiten bemerkt hat: das Telefon steht gerade auf dem Tisch, Kogoros Handy liegt direkt vor der Tür und an seinen Händen sind keine Druckspuren der Tatwaffe zu finden.

Sie bemerkt, dass ein Blatt vom Notizblock abgerissen wurde, das Conan daraufhin im Mülleimer findet. Darauf steht der Name eines gegnerischen Anwaltes namens Hayashi. Dieser hatte, wie ein Hotelangestellter berichtet, zweimal beim Opfer angerufen. Da beim zweiten Anruf niemand abgenommen hatte, ist der Hotelangestellte zweimal zum Nachsehen geschickt worden. Beim zweiten Mal klebte eine seltsame Nachricht am "Bitte nicht stören"-Schild.

Yamamura bekommt die Nachricht, dass Kogoros Fingerabdrücke auf dem Telefon gefunden wurden und er dabei beobachtet worden ist, wie er das Opfer vorher bedrängte. Deshalb ist sich Yamamura sicher, dass Kogoro der Täter sein muss. Conan befürchtet schon, dass Kogoro im Gefängnis landen wird, und will ihn auf eine Spur aufmerksam machen, doch Eri hat den Faden mit einem Knoten bereits der Spurensicherung mitgegeben, und auch die Kette der Tür, die seltsame Spuren aufweist. Conan und Eri sind sich jetzt sicher, was wirklich passiert ist, doch es fehlen ihnen die Beweise. Conan kommt hinter die Bedeutung der Nachricht, und gibt vor, hungrig zu sein, sodass Ran ihm etwas bei dem Zimmerservice bestellen will, und Eri somit auch auf die Lösung des Falles kommt.

Weiter geht's in Kapitel 266!

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände