Kapitel 261

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
260 Ein Ort der ErinnerungenListe der Manga-Kapitel — 262 Die stummen Noten
Das große Zithern
Cover zu Kapitel 261
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 261
Manga-Band Band 26
Im Anime Episode 209 & 210
Japan
Japanischer Titel 琴線に触れた!?
Titel in Rōmaji Kinsen ni fureta!?
Übersetzter Titel Tief berührt!?
Veröffentlichung 14. Juli 1999
Shōnen Sunday #33/1999
Deutschland
Deutscher Titel Das große Zithern
Veröffentlichung 15. Mai 2004

Das große Zithern ist das 261. Kapitel der Manga-Serie Detektiv Conan. Es ist in Band 26 zu finden.

Fall 74
Fall-Abschnitt 1 Band 26: Kapitel 261
Kapitel 261
Fall-Abschnitt 2 Band 26: Kapitel 262
Fall-Auflösung Band 26: Kapitel 263

Handlung[Bearbeiten]

Ran bemerkt einen sich bewegenden Schatten

Haruna Yuki beauftragt Kogoro Mori einen Pager-Kontakt ausfindig zu machen, dem sie ein Geschenk zurückgeben möchte. Kogoro ermittelt mit Hilfe von der Polizei die Adresse von Shogu Ogata, dem Besitzer des Pagers. Ran, Conan und Kogoro fahren gemeinsam mit Haruna zu der Adresse von Ogata.

Als sie bei ihm angekommen sind, erfahren sie von Shiro Ogata, dass sein Großvater vor drei Jahren gestorben sei. Als Haruna ihr Geschenk, die Spieluhr, zurückgegeben hatte, wollen die Angehörigen wissen, ob nicht etwas in der Spieluhr gewesen sei. Denn sie suchen das hinterlassene Erbe von Shogu Ogata, vier handgestanzten Briefmarken, in einem Wert von über 200 Millionen Yen.

Nachdem Haruna verneinte, dass etwas in der Spieluhr gewesen sei, schlägt Tsuneo Ogata vor, dass sie über Nacht bleiben könnten. Am Abend sieht Ran in ihrem Zimmer einen mysteriösen Schatten, kurz darauf wird Minoru Ogata in einem Zimmer mit der Zither von der Großmutter Haruna Ogata niedergeschlagen aufgefunden.

Weiter geht's in Kapitel 262!

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände