Kapitel 237

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
236 Unglaubliche ZusammenhängeListe der Manga-Kapitel — 238 Schicksalhafte Straßenecke
Im Zeichen der Menschlickheit
Cover zu Kapitel 237
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 237
Manga-Band Band 24
Im Anime Episode 181 & 182
Japan
Japanischer Titel 最後の心
Titel in Rōmaji Saigo no kokoro
Übersetzter Titel Als letztes, das Herz
Veröffentlichung 23. Dezember 1998
Shōnen Sunday #4/1999
Deutschland
Deutscher Titel Im Zeichen der Menschlickheit
Veröffentlichung 15. März 2004

Im Zeichen der Menschlichkeit ist das 237. Kapitel der Manga-Serie Detektiv Conan. Es ist in Band 24 zu finden.

Fall 67
Fall-Abschnitt 1 Band 24: Kapitel 234
Kapitel 237
Fall-Abschnitt 2 Band 24: Kapitel 235
Fall-Abschnitt 3 Band 24: Kapitel 236
Fall-Auflösung Band 24: Kapitel 237

Handlung[Bearbeiten]

Ran fragt Tomoaki nach seinem Pullover

Die Verdächtigen warten nun schon seit 20 Minuten, dass Kogoro aus dem Bad herauskommt und ihnen den Mörder präsentiert. Plötzlich geht wieder das Licht aus und Hikaru wird zum Sicherungskasten geschickt. Doch das Licht geht wieder an, noch bevor sie ihn erreicht. Denn Inspektor Takagi hat den Strom wieder eingeschaltet, während Conan die Mörderin Yoko im Badezimmer auf frischer Tat ertappt, als sie gerade Kogoro töten wollte, den sie in der Badewanne vermutete. Doch das Ganze war eine Falle.

Sie hatte ihrem Mann den Rasierer unbemerkt ins Bad gelegt und ihm gesagt, dass das Licht bald wieder angehen wird. Doch Hikaru ging nicht sofort zum Sicherungskasten, denn während des Stromausfalles hat sie etwas zerbrochen, das sie dann im 1.Stock versteckt hat. Eine Scherbe davon ist auf den Gang gefallen und Mitsu ist hereingetreten, sodass deren Aussagen glaubwürdig sind. Conan fordert Yoko auf zu gestehen, bevor Hikaru erfahren muss, dass sie als Mordwaffe missbraucht wurde und dieses Wissen sie in große Gewissensbisse stürzt. Yoko macht ein Geständnis und wird verhaftet.

Dr. Araide, der erst wütend war, als er von der Vernehmung erfuhr, hat alles von draußen mitangehört und bittet Ran unter vier Augen, ihrem Vater seine Entschuldigung auszurichten. Ran nutzt diese Gelegenheit und leiht sich von ihm seinen Pullover, den sie bei ihrer Mutter im Büro nachstrickt und später Shinichi schenkt.

Der Fall ist abgeschlossen!
Neuer Fall in Kapitel 238!

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände