Kapitel 153

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
152 Telefon der WahrheitListe der Manga-Kapitel — 154 Mysteriöse Vorgänge an der Schule
Durch die Flammen verbunden
Cover zu Kapitel 153
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 153
Manga-Band Band 16
Im Anime Episode 80 & 81
Japan
Japanischer Titel 炎の絆
Titel in Rōmaji Honō no kizuna
Übersetzter Titel Das Bündnis der Flammen
Veröffentlichung 19. März 1997
Shōnen Sunday #16/1997
Deutschland
Deutscher Titel Durch die Flammen verbunden
Veröffentlichung 15. Juli 2003

Durch die Flammen verbunden ist das 153. Kapitel der Manga-Serie Detektiv Conan. Es ist in Band 16 zu finden.

Fall 42
Fall-Abschnitt 1 Band 15: Kapitel 150
Kapitel 153
Fall-Abschnitt 2 Band 16: Kapitel 151
Fall-Abschnitt 3 Band 16: Kapitel 152
Fall-Auflösung Band 16: Kapitel 153

Handlung[Bearbeiten]

Heiji verbirgt sich unter den Verbänden

Heiji übernimmt die Rolle von Mitsuaki und gibt an, angegriffen zu werden. Kommissar Megure schaut vom Balkon nach unten und sieht eine bandagierte Person, die dann mit einem Enterhaken den Balkon erklimmt. Mitsuaki wollte eigentlich Dosan ermorden und die Schuld Hideomi in die Schuhe schieben, doch sein Komplize hat ihn betrogen und getötet. Miyuki blieb beim Opfer und hat Mitsuaki vom Balkon gestoßen, der ihr eigentliches Ziel war.

Hideomi hat am Tag vor dem Mord Selbstmord begangen, und wurde begraben, um den Todeszeitpunkt nach hinten zu verlegen, und erst später von Mitsuaki im Brunnen versenkt. Der Beweis von Conans Theorie ist Miyukis Stift, mit dem sie Mitsuaki auf dem Balkon gestochen hat, damit dieser loslässt. Miyuki will sich daraufhin umbringen, doch Conan hat das Benzin im Wasserkocher schon vorher gefunden und entfernt.

Der Fall ist abgeschlossen!
Neuer Fall in Kapitel 154!

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Nach der Fallauflösung denkt Conan an den Selbstmord von Seiji Aso zurück, der in Kapitel 67 stattfand.

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Haus der Familie Nagato