Kapitel 11

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Disambig-dark.svg Dieser Artikel behandelt das elfte Detektiv Conan-Kapitel. Für das elfte Kapitel der Short Stories-Reihe siehe Kapitel 11 (Short Stories). Für das elfte Kapitel der Kaito Kid-Reihe siehe Kapitel 11 (Kaito Kid).
10 Ein profitabler BeschattungsauftragListe der Manga-Kapitel — 12 Das verräterische Foto
Das perfekte Alibi
Cover zu Kapitel 11
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 11
Manga-Band Band 2
Im Anime Episode 39
Japan
Japanischer Titel 完璧なアリバイ
Titel in Rōmaji Kanpeki na aribai
Übersetzter Titel Das perfekte Alibi
Veröffentlichung 16. März 1994
Shōnen Sunday #15/1994
Deutschland
Deutscher Titel Das perfekte Alibi
Veröffentlichung 15. Januar 2002

Das perfekte Alibi ist das elfte Kapitel der Manga-Serie Detektiv Conan. Es ist in Band 2 zu finden.

Fall 4
Fall-Abschnitt 1 Band 2: Kapitel 10
Kapitel 11
Fall-Abschnitt 2 Band 2: Kapitel 11
Fall-Auflösung Band 2: Kapitel 12

Handlung[Bearbeiten]

Negishi und Abe schlossen eine Lebensversicherung ab

Kogoro, der Masaki Negishi bis gestern beschattete, macht als Hauptzeuge eine Aussage bei der Polizei. Er findet heraus, dass der Tote eine Lebensversicherung in Höhe von 500 Millionen Yen für Yutaka Abe abgeschlossen hat. Abe erklärt daraufhin, dass sie beide gegenseitig eine Lebensversicherung auf den jeweils Anderen abgeschlossen hatten und es sich dabei um eine Art Spiel handele. Dadurch kommt Abe als Hauptverdächtiger in Frage, doch er hat ein angeblich wasserdichtes Alibi. Kogoro geht wütend aus dem Polizeibüro und erklärt den vor der Station wartenden Conan und Ran, dass er selbst durch seine Beschattung Abe zu diesem Alibi verholfen habe. Die Tat musste also zwischen Mittwochnacht und Donnerstagabend verübt worden sein, doch war Herr Abe von Mittwochmorgen bis Freitagnacht verreist, was zahlreiche Fotos belegen können.

Als Kogoro die Fotos in der Detektei erneut analysiert, sagt Conan, dass auf jedem der Fotos im Hintergrund eine Uhr abgebildet ist. Kogoro erkennt, dass Conan Recht hat und erinnert sich, dass er ihn immer einen entscheidenden Hinweis gibt, wenn er nicht weiterkommt. Daraufhin überlegt er, ob Conan wirklich nur ein normaler Junge sein kann, ist nach einem Fehler Conans aber schnell wieder anderer Meinung. Nach einiger Zeit des Überlegens, entdeckt Conan ein Foto, welches ihn zur Lösung des Falles bringt.

Weiter geht's in Kapitel 12!

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände