Kapitel 101

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
100 Seine letzten WorteListe der Manga-Kapitel — 102 Tod während der Live-Sendung
Die Tischdecke der Wahrheit
Cover zu Kapitel 101
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 101
Manga-Band Band 11
Im Anime Episode 47
Japan
Japanischer Titel 話すテーブルクロス
Titel in Rōmaji Hanasu tēburukurosu
Übersetzter Titel Die Tischdecke spricht
Veröffentlichung 21. Februar 1996
Shōnen Sunday #12/1996
Deutschland
Deutscher Titel Die Tischdecke der Wahrheit
Veröffentlichung 15. März 2003

Die Tischdecke der Wahrheit ist das 101. Kapitel der Manga-Serie Detektiv Conan. Es ist in Band 11 zu finden.

Fall 27
Fall-Abschnitt 1 Band 10: Kapitel 99
Kapitel 101
Fall-Abschnitt 2 Band 10: Kapitel 100
Fall-Auflösung Band 11: Kapitel 101

Handlung[Bearbeiten]

Die Sterbenachricht überführt den Täter

Conan betäubt Kogoro und beginnt mit der Aufklärung des Mordes. Er bezweifelt, dass Frau Nakahara wirklich einkaufen war, denn sie kann keinen Kassenbon vorlegen, und weiß nicht mehr, was sie bezahlt hat. Conan vermutet, dass sie alle möglichen Sachen schon im Vorfeld gekauft hat. Als sie den Mord bestreitet, enthüllt Conan den Anwesenden die Todesnachricht.

Er lässt die Tischdecke wieder auf den Tisch legen und macht die Anwesenden auf die Ähnlichkeiten ihrer Namen, dem Schachbrettmuster der Tischdecke und der Sitzposition des Opfers mit Shogi aufmerksam. Er lässt das Feuerzeug auf den Platz auf der Tischdecke legen, auf den die Blutflecken hindeuten und der der Startpunkt der Lanze ist, sich also auf Frau Nakahara bezieht.

Als sie die Leiche "entdeckt" und nach den anderen geschriehen hat, bemerkte sie die ungewöhnliche Sitzposition des Opfers und verstand die Todesnachricht auf der Tischdecke, deshalb hat sie diese im Zimmer verstreut. Frau Nakahara gesteht daraufhin den Mord an Oyama, der ihre Forschung als seine eigene ausgegeben hatte.

Der Fall ist abgeschlossen!
Neuer Fall in Kapitel 102!

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände