Kaizo Fuura

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kaizo Fuura
Episode 710.jpg
In anderen Ländern
Japan Fuura Kaizo
Informationen zur Person
Geschlecht männlich
Weitere Informationen
Wohnort Haido-Viertel
Beruf Börsenmakler
Aktueller Verbleib
Verbleib verstorben
Mörder Naoko Izutsu
Todesursache Schusswunde
Debüt
Im Manga Band 79: Kapitel 831
Im Anime Episode 710

Kaizo Fuura war ein Börsenmakler[1] im Haido-Viertel[2], der sich dadurch, dass er seine Nachbarn schlecht beriet was Anlage von Geld anging, einen schlechten Ruf schaffte. Er wurde von Naoko Izutsu erschossen, weil er ihren Oberschullehrer Hidemichi Mizuki in den Tod trieb. Sie stellte seinen Mord als Suizid dar.

Vergangenheit[Bearbeiten]

Fuura trieb Hidemichi Mizuki etwa eine Woche vor seinem Tod in den Suizid.[3] Er war bei seinen Nachbarn relativ unbeliebt, da er seine Nachbarn schlecht beraten hatte, sodass diese viel Geld verloren hatten und andererseits belästigte er seine Nachbarn am Fahrstuhl mit Anlagetipps.[4] Das sorgte, neben seinem Aussehen, das einem Teufel ähnelt, dafür, dass er den Spitznamen Teufel erhielt.[4]

„Reden Sie von Herrn Fuura aus dem ersten Stock, Apartment 202? Das ganze Haus hat unter ihm zu leiden!“

Frau Nanami zu den anderen[4]

Gegenwart[Bearbeiten]

Nachdem Fuura Herrn Mizuki in den Tod getrieben hatte, entschied sich Frau Izutsu dazu, Herrn Fuura umzubringen. Sie brachte ihn dann um und ließ es wie einen Suizid aussehen. Er wurde in einem Fahrstuhl umgebracht und Izutsu schaffte es durch vier Tablets und einer Aufnahme von Herrn Fuura ein Video zu erstellen, dass beim Abspielen so wirkte, als würde Herr Fuura sich umbringen.[5]

Besondere Bekanntschaften[Bearbeiten]

Frau Nanami[Bearbeiten]

Frau Nanami war gar nicht gut auf Fuura zu sprechen. Wegen ihm kam ihrem Mann die Idee, an der Börse zu spekulieren. Sie brachte ihn allerdings davon ab. Sie verpasste Fuura aufgrund seines Aussehens und Verhaltens "Teufel".[6]

„Er ist wirklich der Teufel! Er sieht sogar ein wenig so aus!“

Frau Nanami zu Kogoro[6]

Isao Mutsu[Bearbeiten]

Er wurde durch Fuura beraten, weshalb er viel Geld verloren hatte und dementsprechend nicht gut auf Fuura zu sprechen war.[7]

Takuro Yoda[Bearbeiten]

Auch er wurde beraten und verlor Geld, weshalb auch er erklärt, nicht allzu gut auf Fuura zu sprechen zu sein. Allerdings gab er sich eher selber die Schuld, weil er sich mehr mit dem Aktienmarkt hätte beschäftigen müssen.[8]

Naoko Izutsu[Bearbeiten]

Auch sie wurde durch Fuura beraten und verlor Geld.[9] Sie brachte Herrn Fuura allerdings auch um, weil er ihren Oberschullehrer in den Suizid getrieben hatte.[10]

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Er hatte den Spitznamen "Teufel"[6][11]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Detektiv ConanBand 79: Kapitel 832 ~ Otaki erklärt, dass Fuura Börsenmakler ist
  2. Detektiv ConanBand 79: Kapitel 831 ~ Otaki erklärt, dass sich Mizuki in seiner Wohnung im Haido-Viertel umbrachte. Da Fuura im gleichen Haus wohnt wohnt auch er im Haido-Viertel
  3. Detektiv ConanBand 79: Kapitel 831 ~ Otaki erklärt, dass Mizuki sich vor einer Woche umbrachte
  4. 4,0 4,1 4,2 Detektiv ConanBand 79: Kapitel 831 ~ Frau Nanami zieht über Herrn Fuura her
  5. Detektiv ConanBand 79: Kapitel 833 ~ Conan und Heiji erklären, wie Fuura umgebracht wurde
  6. 6,0 6,1 6,2 Detektiv ConanBand 79: Kapitel 831 ~ Frau Nanami nennt Fuura einen Teufel
  7. Detektiv ConanBand 79: Kapitel 832 ~ Mutsu erklärt, er habe viel Geld durch die Beratung verloren und sei nicht gut auf Fuura zu sprechen
  8. Detektiv ConanBand 79: Kapitel 832 ~ Yoda erklärt, wie er Geld durch Fuura verloren hatte
  9. Detektiv ConanBand 79: Kapitel 832 ~ Izutsu erklärt, sie habe Geld durch Fuura verloren
  10. Detektiv ConanBand 79: Kapitel 833 ~ Izutsu erklärt ihr Motiv
  11. Detektiv ConanBand 79: Kapitel 832 ~ Mutsu erklärte, dass Nanami ihm geschrieben hatte, dass der "Teufel" sich im Fahrstuhl umgebracht hat