Hoshie Urai

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hoshie Urai
Episode 608-6.jpg
Informationen zur Person
Geschlecht weiblich
Alter 49 Jahre
Weitere Informationen
Beruf Firmenvizepräsidentin
Liebe Taruto Urai
Aktueller Verbleib
Verbleib in Justizgewahrsam
Debüt
Im Manga Band 69: Kapitel 725
Im Anime Episode 608

Hoshie Urai ist die Frau von Taruto Urai und Vizepräsidentin der Firma Urai Konfekt, die süße und saure Produkte herstellt.[1]

Auf der Feier am White Day ermordet sie ihren Mann.[2]

Vergangenheit[Bearbeiten]

Hoshie Urai lernt ihren späteren Mann in seinem Kurs kennen

Hoshie Urai und ihr Freund besuchten einen Lehrgang zur Herstellung von Konditoreiprodukten, den Taruto Urai leitete. Eines Tages wurden sie und ihr Freund für einen Wettbewerb vorgeschlagen. Sie wusste von Beginn, dass sie nicht gegen ihn gewinnen konnte, da seine sauren Kreationen nicht zu übertreffen waren. Doch einen Tag vor dem Wettbewerb nahm er sich das Leben. Hoshie dachte, er tat dies, weil er mit den hohen Erwartungen nicht zurecht kam. Sie nahm dennoch an dem Wettbewerb teil und gewann für ihn den ersten Platz.

Später heiratete sie ihren früheren Lehrer Taturo Urai. Als dieser krank im Bett lag, da er etwas Saures gegessen hatte, beichtete er unter Tränen, dass er Mitschuld am Tod ihres Freundes hatte. Kurz vor dem Wettbewerb probierte er eine seiner Torten und sagte zu ihm, dass diese zu sauer schmecke und etwas mit seinem Geschmack nicht stimme. Ihr Freund nahm sich dies so sehr zu Herzen, dass er daraufhin Selbstmord beging. Frau Urai konnte dies ihrem Mann nicht verzeihen und schmiedete einen Mordplan.[2]

Gegenwart[Bearbeiten]

Frau Urai setzt ihren Mordplan um

Frau und Herr Urai veranstalten jedes Jahr am White Day eine Feier. Herr Urai lässt sich zu diesem Anlass immer eine besondere Showeinlage einfallen. Dieses Jahr macht sie ihm den Vorschlag etwas Saures zu essen, da dies alle überraschen wird, denn jeder weiß, dass Herr Urai keine sauren Dinge verträgt. Sie hat sich dafür einen Trick überlegt. Ihr Mann soll eine besondere Beere essen, die den sauren Geschmack im Mund süß werden lässt. Dieser Vorschlag dient jedoch nur zu ihrem Mordplan.

Frau Urai in Gedanken an ihre große Liebe

Frau Urai nimmt auf die Feier zum White Day eine Zitronenscheibe mit, bei der sie einen Teil durch eine mit Gift gefüllte Oblate ausgetauscht hat. Auf der Feier begegnet sie mit ihrem Mann auch dem Meisterdetektiv Kogoro Mori, den sie eingeladen hat, da er in einem Werbespot für ihre Firma mitgespielt hatte. Auch Ran und Conan befinden sich auf der Feier. Frau Urai nimmt beim Betreten des Festsaales für sich einen Eistee vom Buffet. Die sich an dem Glasrand befindliche Zitronenscheibe tauscht sie mit der vergifteten aus. Dann wird Kogoro auf die Bühne gebeten und Frau Urai will in Rans Händen ihre Zukunft lesen. Dies tut sie, damit sie später ein Alibi hat. Sie fragt ihren Mann, ob sie noch wirkt und er nimmt daraufhin die vergiftete Zitronenscheibe zu sich, um zu testen, ob die Beere noch immer den sauren Geschmack unterdrückt. Kurz darauf fällt er tot um. Frau Urai entnimmt ihm unbemerkt die Zitrone aus dem Mund und steckt sie in ihren Schuh. Die unvergiftete Scheibe steckt sie wieder an das Eisteeglas.

Als die Polizei eintrifft, beteuert sie ihre Unschuld und besteht darauf, dass es Selbstmord war. Auf dem Weg zu einer Leibesvisitation stürzt sie absichtlich, sodass sie Gläser, die auch Zitronen an ihrem Rand zur Dekoration haben, mit sich reißt und die im Schuh befindliche vergiftete Zitronenscheibe unbemerkt fallen lässt. Conan kann jedoch den Fall lösen und Frau Urai wird verhaftet.[2]

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Da Herr Urai keine Sachen mit saurem Geschmack verträgt, kümmert sie sich in der Firma um die Herstellung von sauren und ihr Mann von süßen Essen.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Detektiv ConanBand 69: Kapitel 725 ~ Herr und Frau Urai stellen sich Kogoro auf einer Feier vor.
  2. 2,0 2,1 2,2 Detektiv ConanBand 69: Kapitel 727 ~ Conan löst den Fall und Hoshie Urai nennt ihr Tatmotiv.
  3. Detektiv ConanEpisode 608 ~ Frau und Herr Urai reden über ihre Firma.