Hilfe:Artikel über Fälle

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Auf dieser Hilfeseite sind wichtige Hinweise und Vorgaben für das Erstellen von Fall-Artikeln zusammengefasst. Nach einer kurzen Erläuterung, was Fall-Artikel sind, folgt eine Beschreibung der notwendigen und der optionalen Bestandteile eines Fall-Artikels. Anschließend sind weitere Hinweise zur Textgestaltung zusammengefasst, gefolgt von einer Kopiervorlage für das Anlegen eines neuen Fall-Artikels.

Ziel dieser Hilfeseite ist es, Wiki-Autoren beim Verfassen von Fall-Artikeln als Nachschlagewerk zu inhaltlichen und formalen Aspekten dieses Artikeltyps zu dienen. Die Seite kann ganzheitlich wie ein Artikel gelesen werden. Es empfiehlt sich jedoch, vorab einen Schwerpunkt zu setzen und die entsprechenden Abschnitte im Detail zu betrachten.

  • Neueinsteigern, die wenig bis keine Erfahrungen im Wiki haben, werden daher zunächst besonders die beiden Abschnitte Was ist ein Fall-Artikel und Mindestanforderungen empfohlen. Gerade zu Beginn der Wiki-Arbeit sollen formale Aspekte kein Hindernis für die Mitarbeit sein.
  • Erfahrene Benutzer können sich gezielt mit einzelnen formalen Anforderungen auseinandersetzen. Dies ist insbesondere für die Qualitätssicherung wichtig und für Benutzer, die für gewöhnlich nicht als Autoren zu Fall-Artikeln arbeiten.


Was ist ein Fall-Artikel[Bearbeiten]

Ein Fall-Artikel dient dazu, einen untersuchten Fall aus der Serie Detektiv Conan strukturiert darzustellen. Hierbei kann es sich beispielsweise um einen Mordfall, eine Erpressung oder Entführung handeln, oder aber auch um unerklärliche Vorgänge die in einem alten Haus oder der Grundschule der Detective Boys vorgehen und von ihnen untersucht werden. Die Informationen werden hierbei nicht chronologisch sondern thematisch zusammengefasst und beschränken sich auf Inhalte, die in direktem Zusammenhang mit dem Fall stehen. Anders als in Kapitel- oder Episoden-Artikeln sind nicht immer alle Handlungsstränge aus der jeweiligen Vorlage aufgegriffen.

Grundlage für die Fall-Artikel bildet die Manga-Serie zu Detektiv Conan. Eine Übersicht über alle bisher in Japan veröffentlichten Fälle befindet sich in der Liste der Fälle. Weiterhin werden hier im Wiki auch die Fälle aus den Anime-Originalen und Kinofilmen zu Detektiv Conan zusammengefasst.

Bestandteile[Bearbeiten]

In diesem Abschnitt werden die einzelnen obligatorischen und optionalen Bestandteile eines Fall-Artikels erläutert. Dabei haben alle Fall-Artikel grundsätzlich den gleichen Aufbau.

Nachfolgend gibt der Falltyp an, um was für einen Fall-Artikel es sich handelt. Die folgenden Falltypen sind in diesem Wiki etabliert:

  • Fall: Fall, der aus dem Manga zu Detektiv Conan stammt
  • Filler-Fall: Fall zu einem Anime-Original
  • Film-Fall:Fall, der nur als Kinofilm zu Detektiv Conan umgesetzt ist
Achtung.png

Hinweis

Es gibt einige Fälle, die nicht von Morden, Entführungen oder Angriffen handeln und deshalb nicht in das nachfolgend vorgestellte Schema passen. Für diese Artikel entscheidet der Autor, welche Gliederung am sinnvollsten ist.

Lemma[Bearbeiten]

  • Artikel zu einem Fall, der aus dem Manga zu Detektiv Conan stammt, sind wie folgt zu benennen: Fall X,
  • Artikel zu einem Fall, der nur im Anime zu Detektiv Conan umgesetzt ist, sind wie folgt zu benennen: Filler-Fall X,
  • Artikel zu einem Fall, der nur als Kinofilm zu Detektiv Conan umgesetzt ist, sind wie folgt zu benennen: Film-Fall X,

wobei X der Nummer des Falls entspricht. Die fortlaufende Nummerierung der Fälle kann in der Liste der Fälle eingesehen werden.

Infobox[Bearbeiten]

Zu Beginn eines jeden Fall-Artikels wird eine sogenannte Infobox eingebunden. In der Infobox werden einige Daten und Fakten zusammengefasst, wie beispielsweise die Art des Falls oder wo die Inhalte im Manga bzw. Anime zu finden sind,. Für Fall-Artikel ist eine der nachfolgenden Infoboxen einzubinden:

Einleitungssätze[Bearbeiten]

In den Einleitungssätzen ist die Handlung des Falles kurz zusammenzufassen. Neben den verwickelten Haupt- und Nebencharakteren sind auch Täter und Opfer, die Verdächtigen und die Art des Falles anzugeben. Ziel dieser Kurzeinleitung ist es darzustellen, wie der Fall zustande kam und warum ausgerechnet bestimmte Charaktere in ihn verwickelt sind.

Die nachfolgenden Fragestellungen helfen dabei, relevante Inhalte für die Einleitungssätze zu Fall-Artikeln zu identifizieren:

  • Was passiert, z. B.: Entführung, Mord, unerklärliche Ereignisse die gelöst werden sollen?
  • Wo passiert es?
  • Welche Charaktere sind in den Fall verwickelt als
    • Opfer,
    • Täter,
    • ermittelnde Polizei,
    • aufklärende Detektive?
  • Wie ist die Tat motiviert?
Stern.png

Beispiel 1: Einleitung aus Fall 192:

  • Nahe des nebeligen Berges Fuyuna (-> Wo passiert es)
  • soll eine Hexe in einem weißen Mazda RX7 ihr Unwesen treiben und Autofahrer von der Straße drängen. (-> Was passiert)
  • Misao Yamamura aus der Präfektur Gunma untersucht den Fall in seiner freien Zeit. (-> Warum ist Misao Yamamura da: ermittelnde Polizei)
  • Eines Tages begegnen auch Conan, Ran und Kogoro der vermeintlichen Hexe und entkommen nur knapp einem Unfall. (-> Warum sind Conan und Co. da: Opfer)
  • Gemeinsam mit dem Inspektor stellen sie schließlich Raito Egashira und Akira Mafune, (-> Wer sind die Täter)
  • die die Hexe nachahmen, um Raser in einen Unfall zu verwickeln und so von den Straßen des Berges zu holen. (-> Was ist ihr Motiv)
Stern.png

Beispiel 2: Einleitung aus Fall 193:

  • In Fall 193 machen die Detective Boys einen Angelausflug mit Herrn Ejiri. Als sie später von Subaru Okiya und dem Fischer Ida abgeholt werden, (-> Warum sind Subaru Okiya, Conan und Co. da: aufklärende Detektive)
  • machen sie einen kleinen Abstecher zu dem Meereshornfelsen (-> Wo passiert es)
  • und entdecken dort die verstorbene Hikari Akamine. (-> Was ist passiert, Wer ist das Opfer)
  • Die junge Frau wurde von Shuhei Aosato getötet, (-> Wer ist der Täter)
  • der den von Hikari verursachten Tod seines Taucherkumpanen Yoshiro rächen wollte. (-> Was ist sein Motiv)
  • Kommissar Yokomizo von der Polizei Yokohama übernimmt den Fall, da der Meereshornfelsen in seinen Zuständigkeitsbereich fällt. (-> Warum ist Jugo Yokomizo da: ermittelnde Polizei)

<Hintergrundinformationen> (optional)[Bearbeiten]

Zu manchen Fällen ist es für das Leseverständnis notwendig, dass einzelne Aspekte oder Hintergründe zu dem Fall einleitend erläutert werden. Dieser Abschnitt ist optional und soll eine aussagekräftige Überschrift haben.

  • Beispiel 3: Fall 215: Nansō Satomi Hakkenden: Für diesen Fall zog Gosho Aoyama mehrere Parallelen zu dem Werk Nansō Satomi Hakkenden. Für das Verständnis des Falls ist eine Kenntnis zu den groben Inhalten und Themen des Werkes Voraussetzung, daher wird in dem Fall-Artikel explizit auf das Werk hingewiesen.
  • Beispiel 4: Fall 192: Die Nebelhexe: Die Legende um die Nebenhexe ist ein zentrales Thema in diesem Fall. Für das weitere Verständnis sind daher die aus dem Fall bekannten Informationen in diesem einleitenden Abschnitt zusammengefasst. Es wird auch erläutert wie es zu dieser Legende kam und wer die Nebenhexe ist. Da Fall-Artikel thematisch und nicht chronologisch aufgebaut sind, sind diese Informationen korrekt in diesem Abschnitt untergebracht, obwohl sie im Handlungsverlauf erst nach Abschluss des Falls bekannt werden.
Achtung.png

Hinweis

Es ist nicht erwünscht, hier einen Absatz "Einleitung" einzufügen und noch einmal den kompletten Inhalt aus den Manga-Kapiteln, den Episoden im Anime oder dem Kinofilm nachzuerzählen. In der Infobox zum Fall wird bereits auf die entsprechenden Artikel hier im Wiki verwiesen, in denen der Leser bei Bedarf eine Handlungszusammenfassung nachlesen kann.

Opfer[Bearbeiten]

In diesem Abschnitt werden die Opfer des Falls vorgestellt. In einem Mord- oder Entführungsfall ist das Opfer hierbei die getötete oder entführte Person. Hierbei ist kurz zusammenzufassen, wer die genannte Person ist und wie, wann und wo sie zum Opfer wurde. Insbesondere zu einmalig vorkommenden Charakteren sollten alle wesentlichen bekannten Informationen zu der Person und deren Verhalten in diesem Abschnitt aufgenommen werden. Sind die Opfer hingegen regelmäßig wiederkehrende Charaktere oder gar Hauptcharaktere, wie in dem Fall, in dem Yusaku Kudo seinem Sohn Shinichi eine Lektion erteilen möchte, sollten die Erläuterungen in diesem Abschnitt eher kurz gehalten werden.

  • Beispiel 5: Fall 193: Hikari Akamine: Die getötete Frau wird kurz vorgestellt. Da es sich bei ihr um einen einmalig vorkommenden Charakter handelt, werden alle wesentlichen Informationen über sie angeführt.
  • Beispiel 6: Fall 195: Inspektor Takagi: Inspektor Takagi ist ein wiederkehrender Charakter mit einem umfangreichen eigenständigen Artikel, in dem sich der Leser über den Inspektor informieren kann. Es wird daher nur kurz erläutert, wie und warum er zum Opfer wurde.

Kann zu einem Fall kein Opfer festgestellt werden, wird dieser Abschnitt weggelassen.

  • Beispiel 7: Fall 192: In diesem Fall sind keine Angaben zu vorangegangenen Opfern der "Nebenhexe"-Nachahmer bekannt.

Verdächtige[Bearbeiten]

Hier werden die Verdächtigen des Falles gelistet. Dabei ist zu erwähnen, in welchem Verhältnis sie zu dem Opfer stehen und wie es dazu kam, dass ausgerechnet die genannten Personen verdächtig sind. Auch sind von ihnen vorgebrachte Alibis und mögliche Motive genauer zu erläutern. In diesem Abschnitt wird auch der Täter vorgestellt, sofern er sich unter den Verdächtigen befindet. Ein gesonderter Abschnitt zum Täter ist daher in der Regel nicht notwendig.

  • Beispiel 8: Fall 193: Die drei Freunde des Opfers werden verdächtigt, die junge Taucherin getötet zu haben. Während der Ermittlungen wird geklärt, welcher der drei jungen Männer der Täter ist. Der Täter wurde somit von Anfang an verdächtigt.

Sind zu einem Fall keine Verdächtigen vorhanden, wird dieser Abschnitt weggelassen.

  • Beispiel 9: Fall 43: Die Detective Boys vermuten einen Geist, der durch ihre Grundschule spukt. Bis zur Aufklärung des Falls durch Conan gibt es keine Person, die explizit verdächtigt wird.

Täter (optional)[Bearbeiten]

Dieser Abschnitt ist optional und nur dann einzufügen, wenn sich der Täter des Falls nicht unter den Verdächtigen befindet.

  • Beispiel 10: Fall 195: In diesem Fall hat die Polizei zwei Verdächtige, die jedoch beide keine der Taten aus dem Fall begangen haben. Erst mit der Auflösung des Falls werden den handelnden Charakteren beide Täter und die Zusammenhänge der Taten bekannt. Die Täter befinden sich demnach nicht unter den Verdächtigen.

Beweise / Hinweise[Bearbeiten]

In diesem Abschnitt werden alle Beweise aufgelistet, die zu der Fallaufklärung beitragen. Pro Beweisstück ist dabei zu nennen:

  • Worum es sich bei dem Beweisstück handelt
  • Was es beweist
  • (optional) Wie es zu verwenden ist

Zur Strukturierung können Listenmarker (*) oder Absätze pro Beweisstück verwendet werden. Das eigentliche Beweisstück kann zudem hervorgehoben werden. Die Reihenfolge der Beweise muss dabei nicht zwingend der Reihenfolge des Auffindens im Manga/Anime entsprechen. Vielmehr sollte die Reihenfolge so gewählt werden, dass eine Beweiskette entsteht, sodass am Ende klar wird, wer der Täter ist.

  • Beispiel 11: Fall 193: Jedes Beweisstück ist fett hervorgehoben und durch einen Listenmarker abgegrenzt. Das Beweisstück wird genannt und es wird kurz erläutert was es beweist bzw. welche Funktion es bei der Fallaufklärung hat. Für Taucheruhr und Todesnachricht ist zudem angegeben, wie diese zu verwenden sind, damit der Name des Mörders entschlüsselt wird.

Nicht alle Fälle handeln jedoch von einer Straftat, die nachgewiesen werden muss. Insbesondere bei eher rätselartigen Fällen sind bis zu Aufklärung eher Hinweise auf den Vorgang oder den Täter gegeben. Zu diesen Fällen macht es Sinn, auch in der Überschrift von Hinweisen zu sprechen.

  • Beispiel 12: Fall 192: Conan erhält lediglich einige Anhaltspunkte, die in Widerspruch zu den Aussagen der Verdächtigen stehen. Die Täter können erst dadurch überführt werden, indem sie in ein Wettrennen mit Kogoro und der Polizei verwickelt werden.
  • Beispiel 13: Fall 83: Die Detective Boys finden verschiedene Hinweise für das Verschwinden des Hundes Doyle. Anhand dieser Hinweise kann der Ablauf rekonstruiert werden, sie beweisen jedoch nicht, wer die Tat durchgeführt hat,

Tathergang[Bearbeiten]

Anhand der Hinweise oder Beweise aus dem vorangegangenen Abschnitt ist bereits deutlich geworden, welche Mittel und Wege für die Durchführung der Tat verwendet wurden. Insbesondere bei Mordfällen ist auch bereist bewiesen, wer der Täter ist. Diese Informationen sollen in diesem Abschnitt nicht erneut wiederholt werden.

Vielmehr wird der genaue Tatvorgang als Fließtext und aus Sicht des Täters beschrieben. Als Autor kann man sich hierbei sehr gut an der Fallaufklärung Conans in der jeweiligen Manga- oder Anime-Vorlage orientieren.

  • Beispiel 14: Fall 193: Es wird das genaue Vorgehen bei Vorbereitung und Durchführung der Tat aus Sicht des Täters Aosato Shuhei beschrieben.

In Fällen, in denen es lediglich Hinweise auf den Ablauf der Tat und den Täter gibt, muss dieser in der Regel noch überführt werden. In diesen Fällen wird der Tathergang in der Regel live nachgestellt oder der Täter durch einen Trick dazu motiviert seine Tat erneut auszuführen. Zu diesen Fällen kann dieser Abschnitt auch erweitert werden und als Überführung der Täter und Tathergang betitelt werden.

  • Beispiel 15: Fall 192: Die Täter werden überführt, indem sie in ein Wettrennen mit Kogoro und der Polizei verwickelt werden.
  • Beispiel 16: Fall 83: Der Vorgang zu Doyles Verschwinden wird nachgestellt. Der Täter gerät daraufhin in Panik und versucht zu fliehen, wodurch er sich selbst verrät.

Motiv[Bearbeiten]

Abschließend wird in diesem Abschnitt das Motiv des Täters genannt werden.

  • Beispiel 17: Fall 192: Ein gut Freund der Täter starb bei einem Autorennen in den Bergen. Anschließend wollten sie die Legende um die Nebenhexe dafür nutzen, anderen Fahrern die Gefahren bei Autorennen zu verdeutlichen.
  • Beispiel 18: Fall 193: Der Täter macht sein Opfer für die Tot eines guten Freundes von sich verantwortlich.

Trivia / Verschiedenes (optional)[Bearbeiten]

Ein Abschnitt Trivia oder Verschiedenes ist optional. In diesem Abschnitt sollen insbesondere Sachverhalte aufgelistet werden, die ein Leser des Artikels nicht wissen kann. Das können beispielsweise Informationen zu Geschehnissen oder Verhaltensweisen sein, die durch vorangegangene Geschehnisse bedingt sind oder eine Andeutung auf zukünftige Ereignisse darstellen. Der Bezug ist durch eine passende Referenz für den Leser transparent zu machen.

Manchmal sind in einem Artikel auch zwei Abschnitte für weiterführende Informationen zu finden, da der Autor einerseits zwischen Anmerkungen, die einen Beleg erfordern, und Trivia, die keinen Beleg erfordern, unterscheiden möchte.

Auftritte[Bearbeiten]

In diesem Abschnitt werden alle handelnden Personen, Handlungsorte und Gegenstände, die für den Fall relevant sind, tabellarisch und alphabetisch geordnet aufgelistet. Für die Tabellen-Kopfzeile wird die Vorlage:TabelleAuftritte verwendet. Dabei wird bei den handelnden Personen zwischen Haupt- und Nebencharakteren und weiteren Charakteren unterschieden. Die Charaktere müssen nach Nachnamen sortiert aufgelistet werden.

Ob ein Charakter als Haupt- oder Nebencharakter in der Serie Detektiv Conan zu behandeln ist, wird regelmäßig von der Wiki-Gemeinschaft in einem entsprechenden Meinungsbild zu Charakteren abgestimmt. Weiterhin können die nachfolgenden Listen bei der Einordnung helfen:

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Hauptseite: Referenzen

Grundsätzlich müssen alle in dem Artikel dargestellten Inhalte belegt werden. Soweit möglich, ist hierbei immer der jeweilige Manga zu bevorzugen.

Angaben, die nicht belegt sind, können aus dem Artikel entfernt werden, wenn ein Autor sie für eine falsche Darstellung zu dem Fall hält. Nach der Entfernung einer Angabe ist jedoch ein Hinweis auf der Diskussionsseite des Artikels zu hinterlegen, der anderen die Möglichkeit gibt, nachträglich eine Referenz zu finden.

Von einer Belegpflicht ausgenommen sind Infoboxen, um in diesen die Übersichtlichkeit zu wahren. Doch auch hier können Benutzer Angaben entfernen, wenn sie diese für falsch halten. Angaben, die eigentlich einen Beleg erfordern, sollten daher zusätzlich im Fließtext aufgegriffen und bewiesen werden.

Autoren, die mit dem Setzen von Referenzen nicht sehr vertraut sind, können sich an erfahrene Benutzer wenden. Sie unterstützen gerne beim Einbinden von Referenzen. Alternativ kann die entsprechende Korrektur-Vorlage wie folgt gesetzt werden:

{{Korrektur|Bitte Syntax prüfen und Referenz gemäß Diskussionsbeitrag einbauen. ~~~~}}

In diesem Fall ist der Text, der in der Referenz stehen soll, auf der Diskussionsseite zu dem Fall-Artikel zu hinterlegen.

Angaben, die nicht belegt sind, können aus dem Artikel entfernt werden, wenn ein Autor sie für eine falsche Darstellung zu dem Fall hält. Nach der Entfernung einer Angabe ist jedoch ein Hinweis auf der Diskussionsseite des Artikels zu hinterlegen, der anderen die Möglichkeit gibt, nachträglich eine Referenz zu finden.

Kategorisierung, Navigation und Interwiki[Bearbeiten]

Abschließend ist der Fall-Artikel zu kategorisieren. Hierbei ist die die Kategorie:Fall anzugeben. Damit der Artikel in den Kategorien gemäß seiner Nummer einsortiert wird, kann die Sortierfunktion {{SORTIERUNG:X}} verwendet werden. Alternativ kann der Sortierschlüssel auch direkt beim Setzen der Kategorie angegeben, bspw. [[Kategorie:Fall|X]].

Siehe auch: Hilfe zu Kategorien

Weiterhin besteht seit mehreren Jahren eine Partnerschaft mit einem englischen Wiki zu Detektiv Conan. Um auf den entsprechenden Artikel in dem Partner-Wiki zu verlinken wird der folgende Befehl verwendet: [[en:<Name des Artikels im englischen Wiki>]]

Mindestanforderungen[Bearbeiten]

Damit ein Fall-Artikel im ConanWiki bestehen kann, müssen mindestens die folgenden Abschnitte enthalten sein:

  • Einleitungssatz
  • Tathergang

Dadurch soll vermieden werden, dass zu viele Seiten angelegt werden, die nicht ausreichend mit Informationen gefüllt sind. Artikel, die den Mindestanforderungen nicht genügen, können zum (sofortigen) Löschen vorgeschlagen werden.

Artikel, die den Mindestanforderungen genügen jedoch nicht alle obligatorischen Bestandteile enthalten, können mithilfe Vorlage Korrektur zur Wartung eingetragen werden:

{{Korrektur|Bitte Artikel prüfen und den formalen Vorgaben für Fall-Artikel entsprechend anpassen. ~~~~}}

Kopiervorlage[Bearbeiten]

Dieser Abschnitt enthält eine Vorlage mit den obligatorischen Bestandteilen eines Fall-Artikels. Damit soll den Autoren, die mit den formalen Vorgaben für Fall-Artikel noch nicht sehr vertraut sind, der Einstieg bei der Mitarbeit im ConanWiki erleichtert werden. Dabei ist zu beachten, dass die nachfolgenden Vorlagen nur ein minimales Gerüst für einen Fall-Artikel darstellen und je nach Inhalt zusätzliche Vorlagen, Kategorien oder ähnliches notwendig sind.

{{Infobox Fall
| Fall        =
| Bild        =
| Manga       =
| Anime       =
| Art         =
| Opfer       =
| Polizei     =
| Verdächtige =
| Gelöst von  =
| Täter       =
}}

<Einleitungssätze>

== Opfer ==
<Text>

== Verdächtige ==
<Text>

== Beweise ==
<Text>

== Tathergang ==
<Text>

== Motiv ==
<Text>

{{Referenz}}

{{SORTIERUNG:X}}
[[Kategorie:Fall]]
[[en:<Name des Artikels im englischen Wiki>]]

Noch Fragen?[Bearbeiten]

Für Fragen stehen die erfahrenen Benutzer des Wiki gerne bereit. Alternativ können Fragen zum Schreiben von Fall-Artikeln auch auf der Diskussion dieser Hilfeseite oder auf der allgemeinen Seite für Fragen zum Wiki gestellt werden.