Genji Kojima

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Genji Kojima
Genji Kojima.jpg
In anderen Ländern
Japan 小嶋元次, Kojima Genji
Informationen zur Person
Geschlecht männlich
Alter 32 Jahre
Weitere Informationen
Wohnort Tokio
Beruf Weinhändler Selbstständig
Familie Genta Kojima (Sohn)
Liebe Frau Kojima (Ehe)
Aktueller Verbleib
Verbleib am Leben
Debüt
Im Manga Band 63: Kapitel 658
Im Anime Episode 551

Genji Kojima ist Gentas Vater und war Tatverdächtiger eines Mordes, der sich bei einem Wettbewerb namens Japans Super-Kojima zugetragen hat.

Gegenwart[Bearbeiten]

Derzeit ist er in seinem eigenen Weingeschäft beschäftigt, das er mit seiner Frau zusammen führt.[1]

Der Täter ist Gentas Vater[Bearbeiten]

Genji zwingt den Täter zum Geständnis

Genta erzählt seiner Klasse, dass sein Vater sich für einen bundesweiten Kojima-Wettbewerb qualifiziert hat. Er ist davon überzeugt, dass sein Vater ausgewählt wurde, weil er der Beste ist und als Sieger dieser Veranstaltung das Preisgeld von ¥10.000.000 sowie eine Schriftrolle von dem Maler Sankyuu Shounin, auf der ein Wildschwein ist, hervorgehen wird. Der Präsident der Kojima-Gruppe und zudem der Sponsor des Kojima-Wettbewerbs heißt Gonsaku Kojima. Der Test besteht aus verschiedenen Disziplinen: einem Stärketest, einem Gesangswettbewerb und einem Kanji-Schreibtest. Diejenigen, die die drei Tests bestehen, müssen zum Studio, um dort an einem Quiz teilzunehmen, doch soweit kommt es nicht, denn Gonsaku stürzt die Treppe herunter und Genji sowie zwei weitere Teilnehmer werden des Mordes verdächtigt, weil der einzige Fluchtweg die Treppe war. Da jedoch schnell jemand zur Hilfe eilte, konnte diese niemand benutzen. Die Ermittlungen ergeben, dass der einzige Weg über die Treppe führte und dass jeder der Finalisten sich oberhalb der Treppe in separaten Zimmern befand. Conan bittet Inspektor Takagi, den Verdächtigen ein paar Fragen zu stellen, was dieser auch macht.

Es stellt sich heraus, das der ganze Test nur Tarnung war, um den Mann zu bekommen, der einst das Haus von Gonsaku Kojima überfiel und dessen Hund tötete. Der Sporttest war, um die Schuhgröße herauszufinden, der Gesangstest für die Stimme und der Schreibtest, um die Linkshänder herauszufiltern, denn der Hund wurde mit der linken Hand erstochen. Nachdem der Täter ermittelt wurde, der nicht Genji war, schafft es Conan, den Mörder mit einem Trick zu einem Geständnis zu bringen. Doch als der erfährt, dass alles nur ein Trick war, zieht er sein Geständnis zurück. Daraufhin wirft Genji ihn zu Boden, packt ihn am Kragen und schreit ihn an, woraufhin der Täter erneut gesteht. In diesem Moment kommen Ai, Professor Agasa und die Detective Boys hinein und unterbrechen den Streit. Als sie auf dem Flur sind, fragt Genta seinen Vater, warum eine Brille trägt, wodurch sich herausstellt, dass Gentas Mutter ihn dazu gebeten hat, damit er für den Wettbewerb klüger aussieht.

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Der zweiten OVA nach betreiben Gentas Eltern ein Weingeschäft.
  • Er mag Wildschweine.[2]
  • Laut Genta kann er gut singen.[3]
  • Seine bevorzugte Hand ist die linke.[4]
  • Er ist sehr temperamentvoll.[5]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Detektiv ConanEpisode 21 ~ Genta wird ausgeschimpft
  2. Detektiv ConanEpisode 551 ~ Genta sagt, dass sein Vater Fan von Wildschweinen ist
  3. Detektiv ConanEpisode 551 ~ Genta sagt, dass sein Vater gut singen kann
  4. Detektiv ConanEpisode 552 ~ Er ist Linkshänder
  5. Detektiv ConanEpisode 552 ~ Sein Temperament bringt einen Täter zum Gestehen