Filler-Fall 3

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filler-Fall 2Liste der Anime-EpisodenFiller-Fall 4
Filler-Fall 3
Episode 18.jpg
Informationen
Filler-Fall Filler-Fall 3
Anime Episode 18
Handlung
Art des Falles (1) Raubversuch (2) Mordversuch
Opfer (1) Juwelier im Kaufhaus, (2) Conan Edogawa, Ayumi Yoshida, Genta Kojima und Mitsuhiko Tsuburaya
Polizei Juzo Megure, Streifenpolizist
Verdächtige Schauspieler
Gelöst von Conan Edogawa
Täter Schauspieler, Fahrstuhlfräulein

Im Filler-Fall 3 wird der Juwelier in einem Einkaufszentrum ausgeraubt. Da sich zur selben Zeit die Detective Boys in dem Kaufhaus aufhalten, werden sie mit den Verbrechern konfrontiert und können den Raubzug schlussendlich verhindern.

Dieser Fall wird innerhalb einer Anime-Episode behandelt.


Einleitung[Bearbeiten]

Nach einer Kamen-Yaiba-Show halten sich die Kinder bis zum Abend in einem Einkaufszentrum auf. Da sie sich noch im Gebäude befinden, als alle Türen schließen, wollen die Detective Boys Wachmännern Bescheid geben, damit ihnen eine Tür geöffnet wird.

Am Sicherheitsraum angekommen, blicken die Freunde durch den Türspalt und hören die Schauspieler der Aufführung sprechen. Die Kinder bemerken, dass das Fahrstuhlfräulein und die Wachen gefesselt sind und kommen zu dem Schluss, dass das die Verbrecherbande ist, die in den Zeitungen steht. [1]

Opfer[Bearbeiten]

Opfer des Raubversuchs ist der Juwelier des Kaufhauses, welchem mehrere Vitrinen geleert und zerstört wurden. [2]

Nachdem die Kinder von den Einbrechern entdeckt wurden, gehen diese mit Messern auf die Detective Boys los. Als Conan die Identität des Fahrstuhlfräuleins aufdeckt, versucht diese außerdem, den Jungen zu erschießen.[3]

Verdächtige[Bearbeiten]

Die Kamen-Yaiba-Show am Vormittag

Die vier Schauspieler werden eindeutig von den Kindern beobachtet. Verkleidet sind diese dabei als drei Schurken in dunkelblau-lilanen bis schwarzen Gewändern und einem Yaiba mit blauer Hose und blau-weiß geteiltem Oberteil. Alle Beteiligten tragen dabei Helme oder Masken. Am Vormittag waren sie an einer Kamen-Yaiba-Show beteiligt, welche vom Kaufhaus veranstaltet wurde.

Sie rauben sowohl den Juwelier aus, wollen zudem auch die Kinder töten, nachdem sie diese entdeckt und aus ihren Verstecken gelockt hatten. [4]

Später wird Conan auf das Fahrstuhlfräulein aufmerksam. Die zuvor bereits im Einkaufszentrum angetroffene Frau gab bei den Fragen des kleinen Detektives an, nichts zu wissen und fliehen zu wollen, wurde schlussendlich jedoch als Kopf und Strippenzieher der Räuberbande entlarvt.[5]

Beweise[Bearbeiten]

Eindeutige Beweise der Schuld der Schauspieler sind die Zeugenaussagen der Kinder.

Ein weiteres Indiz, wodurch Conan auf das Fahrstuhlfräulein aufmerksam wurde, sind die Überwachungskameras. Trotz der Anwesenheit aller vier Yaiba-Schauspieler wurden die Kinder weiterhin durch ferngesteuerte Kameras beobachtet.

Schlussendlich war es der Fahrstuhl, welcher das Fahrstuhlfräulein entlarvte. Da dieser sich genau dann schloss, als alle vier Kinder im Aufzug waren und nur sie wissen konnte, wie viele die Freunde insgesamt waren. [6]

Tathergang[Bearbeiten]

Die Angestellten sind gefesselt
Der als Yaiba verkleidete Schauspieler wird wütend

Mithilfe der Informationen, welche von dem Fahrstuhlfräulein kamen, drangen die vier Schauspieler in den Sicherheitsraum ein und fesselten alle anwesenden Angestellten. Zwar bemerkten sie die Kinder nicht, von denen die Vier beobachtet wurden, durchtrennten im Vorfeld jedoch jegliche Telefonkabel, sodass keine Hilfe gerufen werden konnte. Nachdem sie sich einen Plan zurechtlegten und das Sicherheitssystem ausschalteten, drangen sie in den Juwelier vor Ort ein und öffneten, wenn nötig zerstörten, die vorhandenen Vitrinen, um an den Schmuck innerhalb zu kommen.

Nachdem sie auf den Lärm aufmerksam wurden, welcher von den Detective Boys fabriziert wurde, durchsuchten sie die weiteren Räume und trafen so auf die Kinder. Durch Tricks und Fallen wurden die Schauspieler mehrere Male außer Gefecht gesetzt, sodass diese wütend wurden und die kleinen Detektive umbringen wollten. Dafür nahm der als Yaiba verkleidete Schauspieler ein Messer hervor und alle gingen auf die Kleinen los.

Nachdem es die Freunde schafften, die vier Räuber zu fesseln ging Conan zu dem Fahrstuhlfräulein. Er beschuldigte diese, ein Mitglied der Bande und Informationsbeschaffer zu sein. Ohne zu zögern stimmte diese dem Jungen zu, schoss mehrere Male auf ihn und verfolgte den Detektiv bis auf das Dach des Gebäudes, wo sie schlißlich von Conan überwältigt wurde.

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Räuberbande
  • Fahrstuhlfräulein
  • Wachmänner
  • Polizisten

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. Detektiv ConanEpisode 18 ~ Die Kinder entdecken die gefesselten Angestellten
  2. Detektiv ConanEpisode 18 ~ Die Verbrecher sammeln ihre Beute ohne Skrupel ein
  3. Detektiv ConanEpisode 18 ~ Die Freunde sollen umgebracht werden
  4. Detektiv ConanEpisode 18 ~ Der als Yaiba verkleidete Schauspieler wird zückt ein Messer
  5. Detektiv ConanEpisode 18 ~ Die Frau gibt offen zu, der Kopf der Bande zu sein
  6. Detektiv ConanEpisode 18 ~ Conan konfrontiert das Fahrstuhlfräulein mit seinen Beobachtungen