Filler-Fall 188

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Achtung.png Achtung, dieser Artikel enthält Spoiler-Informationen!
Die in diesem Artikel dargestellten Informationen sind in Deutschland noch komplett unbekannt. Überlege Dir bitte gut, ob Du Dir diesen Artikel ansehen oder die Seite hier verlassen möchtest.
Filler-Fall 187Liste der Anime-EpisodenFiller-Fall 189
Filler-Fall 188
Episode 604.jpg
Informationen
Filler-Fall Filler-Fall 188
Anime Episode 603, 604 & 605
Handlung
Art des Falles Mord
Opfer Herr Sawanami, Shoko Utakura, Reiki Hirasaka
Polizei Juzo Megure, Wataru Takagi, Kazunobu Chiba
Verdächtige Kira Miyahara, Reiki Hirasaka, Koji Yatsukawa, Yutaka Kani, Maho Izumi, Kazuo Honogi, Ryuichi Mifune
Gelöst von Schlafender Kogoro
Täter Ryuichi Mifune

Im Filler-Fall 188 werden Kogoro, Conan, und Ran, nachdem sie sich verfahren haben, Zeuge einer Séance. Die Anwesenden, Shoko Utakura, Reiki Hirasaka, Koji Yatsukawa, Yutaka Kani, Maho Izumi, Kazuo Honogi und Ryuichi Mifune wollen nach dem Mord an einem Clubmitglied den Geist der Schauspielerin Kira Miyahara beschwören, um sie zu fragen, ob es ihre Rache sei. Noch in derselben Nacht werden zwei der Anwesenden, Shoko und Reiki, tot in von innen verschlossenen Zimmern aufgefunden, nachdem an alle anderen eine Nachricht der verstorbenen Kira geschickt wurde. Nun gilt es, gemeinsam mit der Polizei, vertreten durch Kommissar Megure, Inspektor Takagi und Inspektor Chiba, herauszufinden, wer sich die Gerüchte um die Rückkehr Kiras als Hexe und ihren Fluch zu Nutze gemacht hat, um die beiden zu töten.

Nach einigen Ermittlungen findet Conan heraus, dass der Mörder Ryuuichi Mifune ist und er Kiras Tod rächen wollte. Diese war auf einer Feier von Reiki getötet und ihre Leiche anschließend versteckt worden. Dieser bereut letztendlich zumindest den Mord an Shoko.[1]

Die Opfer[Bearbeiten]

Herr Sawanami[Bearbeiten]

Herr Sawanamis Leiche wurde zwei Wochen vor der Séance von Shoko gefunden. Er wurde erstochen und hatte mit letzter Kraft die Zeichen für „kira“ mit seinem eigenen Blut auf den Boden geschrieben. Dies veranlasst seine Bekannten dazu, an einen Fluch des verstorbenen Models zu glauben.[2]

Shouko Utakura[Bearbeiten]

Shoukos Leiche

Shoko, ein zweiundzwanzigjähriges Model, wird, nachdem sie aus ihrem Zimmer verschwunden ist, stranguliert im Meditationsraum gefunden. Die anwesenden Personen sind folgende: Kogoro, Conan, Koji und Maho – die auch ihr Verschwinden bemerkte – begeben sich auf die Suche nach ihr, nachdem sie von Shokos Mobiltelefon eine Nachricht mit dem Inhalt „Ich bin zu neuem Leben erwacht – Kira“ erhalten haben. Ran suchte ebenfalls nach ihr, bleibt aber während des Fundes vor der Tür zum Meditationsraum. Yutaka befindet sich, als sie dort ankommen, bereits vor der Tür, die von innen mit einem Vorhängeschloss verriegelt ist, und versucht hinein zu gelangen, während Ryuichi erst kurze Zeit später vor der Tür auftaucht, jedoch noch bevor Kogoro diese aufbricht. Der einzige weitere Ausgang ist ein Fenster, das elektronisch geöffnet und geschlossen werden kann, wofür jedoch ein konstanter Druck auf den dazugehörigen Schalter nötig ist. Das Fenster ist allerdings ebenfalls verschlossen.[3]

Der Raum ist verwüstet, sämtliche Staffeleien sind umgeworfen worden, an Shouko selbst finden sich jedoch keine Abwehrspuren.[4] Geschätzter Todeszeitpunkt ist ca. ein Uhr.[5]

Reiki Hirasaka[Bearbeiten]

Reikis Leiche

Gleichzeitig entdeckt Kazuo, der nach Erhalten der Nachricht zu diesem wollte, durch ein Fenster über der verschlossenen Tür die Leiche des 28 Jahre alten Mangakas Reiki Hirasaka und holt Kogoro und Conan hinzu.[6] Der Mann wurde mit Zyanid im Wein vergiftet.[7] Auf dem Boden des Raumes befinden sich Fetzen der Poster aus dem Meditationsraum, Shokos Mobiltelefon und auch das Seil, mit dem sie erdrosselt wurde.[8] In einer – ebenfalls verschlossenen – Kommode unter einem Notizbuch befinden sich zudem die einzigen Schlüssel zu den beiden Räumen,[9] der einzige Weg in das Zimmer ist jedoch die Tür, da die Fenster durch Eisenstäbe gesichert sind.[10] Der geschätzte Todeszeitpunkt liegt zwischen dreiundzwanzig und ein Uhr.[5]

Verdächtige[Bearbeiten]

 
Kira Miyahara
 
Reiki Hirasaka
 
Kazuo Hoonogi
 
Kouji Yatsukawa
 
Yutaka Kani

Kira Miyahara[Bearbeiten]

Ein junges, aufstrebendes Model, das vor einem Jahr verstorben ist. Es gibt Gerüchte, dass auf allen, die sie verraten, ein Fluch liegt, der diesen Verrätern schwere Verletzungen oder gar den Tod beschert, so auch Herrn Sawanami. Dieser hatte die Nachricht „kira“ vor seinem Tod hinterlassen, eine ähnliche Nachricht wird auch kurz nach dem Tod der anderen beiden Opfer von den restlichen Anwesenden empfangen, sodass einige glauben, dass sie, ähnlich der Protagonistin des Mangas von Reiki, wieder zum Leben auferstanden ist. Ihre Leiche wurde tatsächlich nie gefunden, doch das Auto, in dem sie saß, war stark beschädigt.[11], sodass die Polizei sicher ist, dass sie wirklich tot ist und somit diese Theorie ausschließt.[12]

Reiki Hirasaka[Bearbeiten]

Zwar ist der 28 Jahre alte Mangaka, in dessen Haus die Séance stattfindet, ebenfalls ein Opfer, jedoch befinden sich die Schlüssel zu beiden Räumen in seinem Zimmer, ebenso die Tatwaffe und das Mobiltelefon des anderen Opfers. Dies führt die Anwesenden zur Annahme, dass der Mann erst Shoko ermordet und dann Suizid begangen hat, damit jeder glaubt, dass Kira, ähnlich der gleichnamigen Hauptperson seines Mangas, mit magischen Kräften wieder ins Leben zurückgekehrt ist.[13]

Kazuo Honogi[Bearbeiten]

Der 28 Jahre alte Arzt hat Reikis Leiche entdeckt, da er wegen der Nachricht auf seinem Mobiltelefon nach ihm sehen wollte.[14] Im Laufe der Ermittlungen stellt sich heraus, dass er, genau wie Herr Sawanami und Reiki, von jemandem erpresst wurde, der nicht an einen Unfalltod Kiras glaubte. Dies ist auch der eigentliche Grund für die Séance, Kazuo wollte so den Erpresser ausfindig machen.[15] Es ist kein Motiv bekannt.

Maho Izumi[Bearbeiten]

Bevor die Leichen gefunden wurden, wollte der 22-jährige Kira-Fan nach Shoko sehen, da diese über Kopfschmerzen klagte, fand sie aber nicht und informierte Kogoro.[16] Für den Zeitpunkt der Morde an Shoko und Reiki besitzt sie kein Alibi, da sie sich allein in ihrem Zimmer befand.[5] Es ist kein Motiv bekannt.

Koji Yatsukawa[Bearbeiten]

Ein 27 Jahre alter Mitarbeiter von Nichiuri TV und ebenfalls großer Bewunderer von Kira. Er ist entrüstet über die Gerüchte über ihren Fluch und nimmt deshalb an der Séance teil.[11] Für den Zeitpunkt der beiden Morde besitzt er kein Alibi, er gibt an auf seinem Zimmer gewesen zu sein,[5] ebenso ist kein Motiv bekannt.

Yutaka Kani[Bearbeiten]

Yutaka ist 24 Jahre alt und Gründer des Kira-Fanclubs. Er ist in die Schauspielerin vernarrt und glaubt an eine Rückkehr der jungen Frau als Hexe,[17] außerdem besitzt er als einziger ein bekanntes Motiv: Seiner Meinung nach starb Kira nicht während des Autounfalls, sondern auf der Feier davor und er nimmt an, dass Reiki ihre Leiche versteckt hat.[18] Er besitzt auch kein Alibi, da er zum gegebenen Zeitpunkt in seinem Zimmer saß und auf Kiras Rückkehr wartete.[19]

Ryuichi Mifune

Ryuuichi Mifune[Bearbeiten]

Ryuuichi ist 27 und Fotograf in einem Cosplay-Shop. Er war maßgeblich an Kiras Aufstieg beteiligt, ist aber als einziger Verdächtiger kein Mitglied ihres Fanclubs.[11] Er besitzt wie die anderen kein Alibi[5] und auch kein bekanntes Motiv.

Beweise[Bearbeiten]

  • Papierfetzen: In einem Blumenstrauß vor Reikis Zimmer befand sich ein Teil eines Posters, das Kira abbildet.[20]
  • Staffelei: Sehr nahe am Schalter für das Fenster einer Ecke des Meditationsraums befindet sich abseits der anderen eine Staffelei am Boden, die direkt auf ebendiesen Schalter zeigt.[21]
  • Motoren: Im Meditationsraum finden sich die für die Sitzung verwendeten Motoren, an denen sich Angelschnüre befinden.[22]
  • Herr Sawanamis Nachricht: Vor seinem Ableben hinterließ Sawanami eine Nachricht, die er mit seinem eigenen Blut geschrieben hatte und ursprünglich auf den Mörder hinwies.[23]
  • Weinflecken: Unter Ryuichis Krawatte befinden sich Weinflecken, weshalb er trotz Hitze nicht seine Krawatte abnehmen will.[24]

Tathergang[Bearbeiten]

Die Konstruktion beseitigt sich selbst

Nachdem er auch schon Herr Sawanami getötet hat, vergiftete Ryuichi Reiki in dessen Zimmer, wodurch der Wein auf sein Hemd gelangte, nahm sich die Schlüssel für diesen und den Meditationsraum, verschloss die Tür hinter sich und lief zum Meditationsraum, um dort Shouko zu erdrosseln. Dort nahm er alle Poster ab, rollte diejenigen, die dieselbe Länge hatten, zusammen und fixierte das Konstrukt mit Klebeband. Ebenso fertigte er aus einer Staffelei, den Motoren und etwas Angelschnur eine weitere Konstruktion. Mithilfe der treppenartig angerichteten, teils mannshohen Zylinder kletterte er durch das zuvor geöffnete Fenster im von innen verschlossenen Meditationsraum, zog sie an dem Seil, mit dem er Shoko ermordet hatte, mit sich und betätigte einen Knopf einer Fernbedienung, die einen der Motoren aktivierte und so die Staffelei an den Schalter drückte, bis das Fenster völlig geschlossen war. Mit einem weiteren Motor ließ er die Staffelei zu Boden fallen und löste so die Angelschnüre, die sich nun auf eine Spule der Motoren aufwickelten.

Anschließend kletterte er über die Mauer zurück ins Haus zu Reikis Zimmer, wo er die Schlüssel mithilfe des größten Posters, das er ebenfalls zusammengerollt hat, in der Kommode platziert, indem er das Poster durch das Oberlicht steckte und die Schlüssel so in die Schublade rutschen ließ und die Schublade anschließend ebenfalls mit dem Poster verschloss. Nun zerriss er alle Poster und warf sie durch das Oberlicht in den Raum hinein, schickte mit Shokos Mobiltelefon die Nachricht an alle Anwesenden, warf es mit dem Seil Seil in den Raum und lief zum Meditationsraum, wo er auch die Fernbedienung zurücklegte, während alle Blicke auf die Leiche gerichtet waren.[25]

Motiv[Bearbeiten]

Kiras Tod

Nachdem er über Wanzen erfahren hatte, dass Reiki für Kiras Tod verantwortlich ist, dieser aber die Tat vertuschen wollte, beschloss Ryuichi, seine heimliche Freundin zu rächen und gleichzeitig zu erreichen, dass ihre Leiche unter dem Fußboden des Meditationsraums gefunden wird. Da Herr Sawanami am sorglosesten war, tötete er ihn zuerst, der hinterließ aber eine Botschaft, die Shoko lesen konnte. Da Ryuichi glaubte, dass sie ihn mit diesem Wissen erpressen will, beschloss er, sie an Kazuos Stelle zu töten, auch da er fälschlicherweise annahm, dass sie sich ebenfalls während der Feier in Reikis Villa aufgehalten hatte. Reiki sollte als Shokos Mörder gelten und durch den von innen verschlossenen Meditationsraum wollte er erreichen, dass die Polizei nach Geheimgängen sucht und so Kiras Leiche entdeckt.[26]

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Der Filler-Fall 188 ist das bislang einzige Anime-Original, das aus drei Episoden besteht.

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Detektiv ConanEpisode 605 ~ Ryuuichi kann nicht fassen, was er getan hat.
  2. Detektiv ConanEpisode 603 ~ Koji erzählt den Moris vom Mord an Herr Sawanami.
  3. Detektiv ConanEpisode 603 ~ Shokos Leiche wird gefunden und Conan analysiert den Tatort.
  4. Detektiv ConanEpisode 604 ~ Tome erklärt, dass an ihr keinerlei Abwehrspuren gefunden wurden.
  5. 5,0 5,1 5,2 5,3 5,4 Detektiv ConanEpisode 604 ~ Kommissar Megure befragt die Verdächtigen nach ihren Alibis zum Todeszeitpunkt.
  6. Detektiv ConanEpisode 604 ~ Kazuo holt Kogoro nach Reikis Tod.
  7. Detektiv ConanEpisode 604 ~ Chiba erklärt, dass sich im Wein Zyanid befindet.
  8. Detektiv ConanEpisode 604 ~ Der zweite verschlossene Raum wird inspiziert.
  9. Detektiv ConanEpisode 604 ~ Die Frau von der Spurensicherung entdeckt die Schlüssel der Räume in der Schublade.
  10. Detektiv ConanEpisode 604 ~ Chiba erklärt, dass die Tür der einzige Weg hinein ist.
  11. 11,0 11,1 11,2 Detektiv ConanEpisode 603 ~ Die Anwesenden stellen sich vor und reden über ihr Idol Kira.
  12. Detektiv ConanEpisode 604 ~ Takagi glaubt nicht, dass es Geister gibt.
  13. Detektiv ConanEpisode 604 ~ Kogoro und Megure unterhalten sich über die Möglichkeit, dass Reiki Shouko ermordet und anschließend Selbstmord begangen hat.
  14. Detektiv ConanEpisode 604 ~ Kazuo erklärt Kogoro, wie er Reiki gefunden hat.
  15. Detektiv ConanEpisode 604 ~ Kazuo gibt die wahren Gründe für die Zusammenkunft an.
  16. Detektiv ConanEpisode 603 ~ Maho klopft bei den Moris, da Shouko nicht in ihrem Zimmer ist.
  17. Detektiv ConanEpisode 603 ~ Yutaka sagt mehrmals, dass Kira zurückkehren wird, um sich zu rächen.
  18. Detektiv ConanEpisode 603 ~ Koji, Ryuichi und die Moris unterhalten sich über die Gerüchte, die Yutaka über Kiras Tod gestreut hat.
  19. Detektiv ConanEpisode 603 ~ Yutaka wartet mit seinen Figuren ungeduldig auf Kiras Rückkehr.
  20. Detektiv ConanEpisode 605 ~ Als der Polizist Conan aus Reikis Zimmer trägt, entdeckt Conan den Papierfetzen.
  21. Detektiv ConanEpisode 605 ~ Conan erscheint die einsame Staffelei in der Ecke des Meditationsraums seltsam.
  22. Detektiv ConanEpisode 604 ~ Die Spurensicherung findet die Motoren.
  23. Detektiv ConanEpisode 605 ~ Der Schlafende Kogoro klärt die Anwesenden auf, dass die Nachricht ursprünglich auf Ryuuichi hinwies.
  24. Detektiv ConanEpisode 605 ~ Chiba lockert Ryuichis Krawatte und bringt so die Weinflecken ans Licht.
  25. Detektiv ConanEpisode 605 ~ Mit Takagis und Chibas Hilfe wird der Tathergang rekonstruiert.
  26. Detektiv ConanEpisode 605 ~ Ryuuichi erläutert sein Motiv.